Lassiter 2466 - Western: Lassiter und das Trio des Todes

Lassiter 2466 - Western: Lassiter und das Trio des Todes

Kobo ebook | October 22, 2019 | German

Pricing and Purchase Info

$1.99

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Lassiter und das Trio des Todes Stimmengewirr erfüllte das Schiffscasino, Tabakduft mischte sich mit Kohlegestank, das Stampfen der Dampfmaschinen war allgegenwärtig, und Lassiter hielt zwei Asse, eine Sieben, eine Zehn und eine Dame auf der Hand. Kein todsicheres Blatt, doch mehr als nichts. Da er Damen grundsätzlich nicht aus der Hand gab, warf er die Sieben und die Zehn weg und kaufte zwei neue Karten. Flüchtig schaute er in die Runde der Männer am Spieltisch. Einer nach dem anderen kaufte neue Karten oder ließ es bleiben, und jeder mimte den Gleichgültigen, so gut er eben konnte. Auch Lassiter, doch es fiel ihm elend schwer. Nicht wegen seines Blatts oder seines Einsatzes - der Grund seiner inneren Anspannung hieß Ben Green, saß an der Bar und plauderte so zwanglos mit einer Frau, als wüsste er nicht, dass sein Tod beschlossene Sache war.

Title:Lassiter 2466 - Western: Lassiter und das Trio des TodesFormat:Kobo ebookPublished:October 22, 2019Publisher:Bastei EntertainmentLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3732588823

ISBN - 13:9783732588824

Reviews

From the Author

Lassiter und das Trio des Todes Stimmengewirr erfüllte das Schiffscasino, Tabakduft mischte sich mit Kohlegestank, das Stampfen der Dampfmaschinen war allgegenwärtig, und Lassiter hielt zwei Asse, eine Sieben, eine Zehn und eine Dame auf der Hand. Kein todsicheres Blatt, doch mehr als nichts. Da er Damen grundsätzlich nicht aus der Hand gab, warf er die Sieben und die Zehn weg und kaufte zwei neue Karten. Flüchtig schaute er in die Runde der Männer am Spieltisch. Einer nach dem anderen kaufte neue Karten oder ließ es bleiben, und jeder mimte den Gleichgültigen, so gut er eben konnte. Auch Lassiter, doch es fiel ihm elend schwer. Nicht wegen seines Blatts oder seines Einsatzes - der Grund seiner inneren Anspannung hieß Ben Green, saß an der Bar und plauderte so zwanglos mit einer Frau, als wüsste er nicht, dass sein Tod beschlossene Sache war.