Lehrbuch der Softwaretechnik: Basiskonzepte und Requirements Engineering by Helmut BalzertLehrbuch der Softwaretechnik: Basiskonzepte und Requirements Engineering by Helmut Balzert

Lehrbuch der Softwaretechnik: Basiskonzepte und Requirements Engineering

byHelmut Balzert

Hardcover | September 17, 2009 | German

Pricing and Purchase Info

$80.69 online 
$90.95 list price save 11%
Earn 403 plum® points

Prices and offers may vary in store

HURRY, ONLY 1 LEFT!
Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Die Softwaretechnik bildet einen Grundpfeiler der Informatik.  Jede Softwareentwicklung basiert auf Prinzipien, Methoden und Werkzeugen. Mit Basiskonzepten kann die Statik, Dynamik und Logik von Softwaresystemen beschrieben und modelliert werden. Die Anforderungen an ein neues Softwareprodukt zu ermitteln, zu spezifizieren, zu analysieren, zu validieren und daraus eine fachliche Lösung abzuleiten bzw. ein Produktmodell zu entwickeln, gehört mit zu den anspruchsvollsten Aufgaben innerhalb der Softwaretechnik. Dieser Band des dreiteiligen Lehrbuchs der Softwaretechnik vermittelt in systematischer und klassifizierender Art und Weise die Basistechniken und die Basiskonzepte der Softwareentwicklung und beschreibt die Aktivitäten, Artefakte und Methoden des Requirements Engineering. Das Buch besteht aus 4 Teilen und 27 Kapiteln.

Das Buch kann zur Vorlesungsbegleitung, zum Selbststudium und zum Nachschlagen verwendet werden.

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Helmut Balzert, Inhaber des Lehrstuhls für Software-Technik an der Ruhr-Universität Bochum. Forschungsgebiete: Web Engineering, E-Learning, generierende Systeme, Software-Ergonomie. Autor und Mitautor von mehr als 40 Büchern.
Loading
Title:Lehrbuch der Softwaretechnik: Basiskonzepte und Requirements EngineeringFormat:HardcoverDimensions:576 pagesPublished:September 17, 2009Publisher:Spektrum Akademischer VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3827417058

ISBN - 13:9783827417053

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

I Die Wissenschaftsdisziplin Softwaretechnik.- 1 Was ist Software? 2 Warum ist Software so schwer zu entwickeln? 3 Was ist Softwaretechnik?- II Basistechniken.- 4 Prinzipien. 5 Methoden. 6 Werkzeuge.- III Basiskonzepte.- 7 Fallstudie: SemOrg - Die Spezifikation. 8 Fallstudie: Fensterheber - Die Spezifikation. 9 Statik. 10 Dynamik. 11 Logik.- IV Requirements Engineering.- 12 Problem vs. Lösung. 13 Bedeutung, Probleme und Best Practices. 14 Aktivitäten und Artefakte. 15 Der Requirements Engineering-Prozess. 16 Anforderungen und Anforderungsarten. 17 Anforderungen an Anforderungen. 18 Anforderungsattribute. 19 Natürlichsprachliche Anforderungen. 20 Anforderungsschablonen. 21 Anforderungen ermitteln und spezifizieren. 22 Anforderungen analysieren, validieren und abnehmen. 23 Schätzen des Aufwands. 24 Anforderungen priorisieren. 25 Anforderungen modellieren. 26 Fallstudie: SemOrg - Die fachliche Lösung. 27 Fallstudie: Fensterheber - Die fachliche Lösung. 28 Modellierte Anforderungen analysieren, verifizieren und abnehmen.- Glossar.- Literatur.- Sachindex

Editorial Reviews

Die Softwaretechnik bildet einen Grundpfeiler der Informatik.  Jede Softwareentwicklung basiert auf Prinzipien, Methoden und Werkzeugen. Mit Basiskonzepten kann die Statik, Dynamik und Logik von Softwaresystemen beschrieben und modelliert werden. Die Anforderungen an ein neues Softwareprodukt zu ermitteln, zu spezifizieren, zu analysieren, zu validieren und daraus eine fachliche Lösung abzuleiten bzw. ein Produktmodell zu entwickeln, gehört mit zu den anspruchsvollsten Aufgaben innerhalb der Softwaretechnik. Dieser Band des dreiteiligen Lehrbuchs der Softwaretechnik vermittelt in systematischer und klassifizierender Art und Weise die Basistechniken und die Basiskonzepte der Softwareentwicklung und beschreibt die Aktivitäten, Artefakte und Methoden des Requirements Engineering. Das Buch besteht aus 4 Teilen und 27 Kapiteln. Das Buch kann zur Vorlesungsbegleitung, zum Selbststudium und zum Nachschlagen verwendet werden. Das Buch gibt in kompakter und übersichtlicher Form die Standardverfahren des Software-Engineering wieder. Prof. Dr. Andreas Heinzelmann, Interstaatliche Hochschule für Technik, BuchsStudenten der Informatik, ob im Bachelor oder Masterstudiengang, die eine gut leserliche, gut verständliche und fundierte Aufbereitung der betrachteten Thematik bzw. ein solides Nachschlagewerk in der praktischen Projektarbeit zu diesem Thema suchen, bereitet das Buch einiges Lesevergnügen und ist deshalb absolut zu empfehlen. Prof. Dr. Rainer Buhr, Fachhochschule FrankfurtIn der Neuauflage noch fokussierter! Prof. Dr. Mario Winter, Fachhochschule Köln, Campus Gummersbach