Lernstörungen: Sensorisch-integrative Dysfunktionen by A. J. AyresLernstörungen: Sensorisch-integrative Dysfunktionen by A. J. Ayres

Lernstörungen: Sensorisch-integrative Dysfunktionen

byA. J. AyresTranslated byC. Rasokat

Paperback | December 1, 1978 | German

Pricing and Purchase Info

$91.50 online 
$103.95 list price save 11%
Earn 458 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

Title:Lernstörungen: Sensorisch-integrative DysfunktionenFormat:PaperbackPublished:December 1, 1978Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540090061

ISBN - 13:9783540090069

Reviews

Table of Contents

1. Überblick.- 1.1. Hintergrund.- 1.2. Grundlegende Voraussetzungen.- 1.3. Begrenztheit der Tierforschung in der Anwendbarkeit auf den Menschen.- 1.4. Grundzüge der Hirnentwicklung.- 2. Allgemeine Funktionsprinzipien des Gehirns.- 2.1. Funktionale Interdependenz der einzelnen Hirnstrukturen.- 2.2. Konzept der Hirnmechanismen.- 2.3. Plastizität der Neuralfunktion.- 2.4. Die Neuralsynapse.- 2.5. Sensorische Stimulation.- 2.6. Interaktion Organismus - Umwelt.- 3. Der Integrationsprozeß.- 3.1. Der Charakter der Integration.- 3.2. Assoziation zwischen den Sinnen.- 3.3. Zentrifugale Einflüsse.- 3.4. Sensorisches Feedback.- 3.5. Inhibitorische Prozesse.- 3.6. Integration durch Bewegung.- 4. Funktionsniveaus des zentralen Nervensystems (ZNS).- 4.1. Das Rückenmark.- 4.2. Der Hirnstamm.- 4.3. Das Cerebellum (Kleinhirn).- 4.4. Die Basalganglien.- 4.5. Der "alte Kortex" bzw. das limbische System.- 4.6. Der Neokortex.- 4.7. Grundzüge der Funktionsniveaus.- 5. Die Sinnesmodalitäten.- 5.1. Das vestibuläre System.- 5.2. Das taktile System.- 5.3. Propriozeption.- 5.4. Das auditorische System.- 5.5. Das olfaktorische System.- 5.6. Das visuelle System.- 6. Stellreaktionen und damit verbundene Funktionen.- 6.1. Die Rolle der Schwerkraft.- 6.2. Neurales Organisationsniveau.- 6.3. Entwicklungssequenzen.- 6.4. Muskeln und ihre Hauptrezeptoren.- 6.5. Mechanismen der Körperhaltung und extraokulare Muskelkontrolle.- 6.6. Extraokulare Muskelreaktionen und die Entwicklung der visuellen Raumwahrnehmung.- 7. Faktoren, Syndrome und Neuralsysteme.- 7.1. Das Konzept der Syndrome oder Neuralsysteme.- 7.2. Identifikation der Syndrome und Neuralsysteme.- 8. Klinische Auswertung sensorisch-integrativer Dysfunktionen.- 8.1. Primitive Stellreflexe.- 8.2. Kokontraktion antagonistischer Muskeln.- 8.3. Muskeltonus.- 8.4. Extraokulare Muskelkontrolle.- 8.5. Bewertung der Funktion des vestibulären Systems.- 8.6. Funktionsintegration der beiden Körperhälften.- 8.7. Unfreiwillige Bewegungen.- 9. Allgemeine Prinzipien und Methoden der Intervention.- 9.1. Beeinflussung von Empfindung und Reaktion.- 9.2. Taktile Reizung.- 9.3. Vestibuläre Stimulation.- 9.4. Weitere propriozeptive Stimuli.- 9.5. Adaptive Reaktionen.- 9.6. Vorsichtsmaßnahmen.- 10. Störungen der Stellungs- und Bilateralintegration.- 10.1. Beschreibung des Syndroms.- 10.2. Untersuchungen am Neuralsystem.- 10.3. Das Heilungsprogramm.- 11. Entwicklungsapraxie.- 11.1. Entwicklung und Art der Praxie.- 11.2. Beschreibung des Syndroms.- 11.3. Neurologische Überlegungen.- 11.4. Behandlungsplan und -prinzipien.- 11.5. Übungsvorschläge für die Entwicklung der Praxie.- 12. Form- und Raumwahrnehmung.- 12.1. Beschreibung von Störungen der Formund Raumwahrnehmung.- 12.2. Aspekte der Neuroanatomie bezüglich visueller Wahrnehmung.- 12.3. Entwicklung der visuellen Wahrnehmung beim Menschen.- 12.4. Vermutete Bipolarität des Sehens.- 12.5. Behandlung für die Entwicklung der Formund Raumwahrnehmung.- 13. Taktile Defensivhaitiingen sowie damit verbundene Verhaltensreaktionen.- 13.1. Neuroanatomische und physiologische überlegungen.- 13.2. Entwicklungspsychologische überlegungen.- 13.3. Das Therapieprogramm.- 14. Vernachlässigung einer Gehirnseite und Funktionen der rechten Cerebralhemisphäre.- 14.1. Definition des Syndroms.- 14.2. Theoretische Diskussion.- 14.3. Weitere Funktionen der rechten Cerebralhemisphäre.- 14.4. Das Interventionsprogramm.- 15. Hör- und Sprachstörungen.- 15.1. Die Art des Syndroms.- 15.2. Neurale Grundlagen von Hören und Sprechen.- 15.3. Das Interventionsprogramm.- 16. Dominanz einer Hand und Lateralisation von cerebralen Funktionen.- 16.1. Lateralisation als Entwicklungsprozeß.- 16.2. Störungen bei der Ausbildung der Handdominanz.- 16.3. überlegungen bei der Auswahl der dominanten Hand eines Kindes.- 16.4. Fallstudien.- 17. Die Kunst der Therapie.- 17.1. Das innere Streben nach sensorischer Integration.- 17.2. Faktoren zur Förderung der selbständigen Lenkung.- 17.3. Die kindliche Reaktion in einer strukturierten Exploration.- 17.4. Nachteile der strukturierten Exploration.- 17.5. ähnlichkeiten zwischen Psychotherapie und sensorischer Integrationstherapie.- 18. Literatur.