Lore-Roman 62 - Liebesroman: Verbannt mit ihrem Kind by Regina Rauenstein

Lore-Roman 62 - Liebesroman: Verbannt mit ihrem Kind

byRegina Rauenstein

Kobo ebook | September 17, 2019 | German

Pricing and Purchase Info

$1.99

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Verbannt mit ihrem Kind Schicksalsroman um einen erschütternden Leidensweg Von Regina Rauenstein Es ist Liebe auf den ersten Blick, die Georg Fürst von Wendhausen empfindet, als er zum ersten Mal Gracia Prinzessin von Ebernbruch gegenübersteht. Ihre elfenhafte Figur und die geheimnisvollen Augen haben das Herz des Fürsten im Sturm erobert. Schon drei Wochen später findet die Hochzeit statt. Doch dem Paar ist kein ungetrübtes Glück beschieden, denn Fürst Georg ist krankhaft eifersüchtig. Mit Argusaugen bewacht er jeden Schritt seiner jungen Frau und nimmt ihr jede Freiheit. Ist diese Liebe wirklich das Glück? Diese Hölle, diese ständigen Qualen? Die Ehe scheint gerettet, als Gracia einem kleinen Mädchen das Leben schenkt. Doch ein Blick des Fürsten genügt, und er weiß: Dieses Kind kann nicht seines sein. Nie hat es in der Ahnengeschichte des Fürstenhauses solch kupferrotes Haar gegeben. Obwohl es ihm schier das Herz zerreißt, verbannt er seine Frau und das Baby aus dem Schloss. Und ein erschütternder Leidensweg beginnt für drei Menschen ...

Title:Lore-Roman 62 - Liebesroman: Verbannt mit ihrem KindFormat:Kobo ebookPublished:September 17, 2019Publisher:Bastei EntertainmentLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3732584631

ISBN - 13:9783732584635

Reviews

From the Author

Verbannt mit ihrem Kind Schicksalsroman um einen erschütternden Leidensweg Von Regina Rauenstein Es ist Liebe auf den ersten Blick, die Georg Fürst von Wendhausen empfindet, als er zum ersten Mal Gracia Prinzessin von Ebernbruch gegenübersteht. Ihre elfenhafte Figur und die geheimnisvollen Augen haben das Herz des Fürsten im Sturm erobert. Schon drei Wochen später findet die Hochzeit statt. Doch dem Paar ist kein ungetrübtes Glück beschieden, denn Fürst Georg ist krankhaft eifersüchtig. Mit Argusaugen bewacht er jeden Schritt seiner jungen Frau und nimmt ihr jede Freiheit. Ist diese Liebe wirklich das Glück? Diese Hölle, diese ständigen Qualen? Die Ehe scheint gerettet, als Gracia einem kleinen Mädchen das Leben schenkt. Doch ein Blick des Fürsten genügt, und er weiß: Dieses Kind kann nicht seines sein. Nie hat es in der Ahnengeschichte des Fürstenhauses solch kupferrotes Haar gegeben. Obwohl es ihm schier das Herz zerreißt, verbannt er seine Frau und das Baby aus dem Schloss. Und ein erschütternder Leidensweg beginnt für drei Menschen ...