Luces de Bohemia als Stationendrama by Oliver Kneip

Luces de Bohemia als Stationendrama

byOliver Kneip

Kobo ebook | May 20, 2011 | German

Pricing and Purchase Info

$13.59 online 
$16.99 list price save 20%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2, Ludwig-Maximilians-Universität München (Romanistik), Veranstaltung: Proseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Die im 19. Jahrhundert noch prädominierende geschlossene Form des Dramas charakterisiert sich durch einen in sich geschlossenen Aufbau ;d.h. die Einheit von Ort, Zeit und Handlung, die symetrische Komposition und Zweipoligkeit von Spiel und Gegenspiel, das dem Stand angemessene Verhalten, Sprache und Handlung lassen ein in sich geschlossenes Gebilde entstehen. 1898 bricht Strindberg mit seinem Werk 'Nach Damaskus' mit der üblichen Form des Dramas und schafft einen völlig neuen Typus des Dramas, das Stationendrama. Strindbergs Werk besteht nicht aus üblichen Szenen sondern aus Schauplätzen bzw. Stationen, die in einer symetrischen Anordnung aneinandergereiht sind. Jeder Ort, der im Laufe des Dramas als Szene erscheint wird zweimal durchlaufen mit Ausnahme der Szene 'Asyl', die einen Scheitelpunkt der zyklischen Bewegung des Werkes bildet.
Title:Luces de Bohemia als StationendramaFormat:Kobo ebookPublished:May 20, 2011Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640920856

ISBN - 13:9783640920853

Look for similar items by category:

Reviews