Männliche Selbstvergewisserung im Sport: Beiträge zur geschlechtssensiblen Förderung von Jungen by Christoph BlombergMännliche Selbstvergewisserung im Sport: Beiträge zur geschlechtssensiblen Förderung von Jungen by Christoph Blomberg

Männliche Selbstvergewisserung im Sport: Beiträge zur geschlechtssensiblen Förderung von Jungen

EditorChristoph Blomberg, Nils Neuber

Paperback | September 10, 2014 | German

Pricing and Purchase Info

$81.74

Earn 409 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Das Feld von Bewegung, Spiel und Sport ist für viele Jungen identitätsstiftend und hochbedeutsam. Über 50 Prozent aller Jungen sind Mitglied eines Sportvereins, 75 Prozent der Jungen bezeichnen Sport als ihr Lieblingsfach in der Schule. Gleichwohl gibt es bislang keine systematische Aufarbeitung der pädagogischen Möglichkeiten einer Jungenförderung im und durch Sport. Der Sammelband vereint Beiträge zur Jungenforschung aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen im Hinblick auf das besondere Potenzial von Bewegung, Spiel und Sport für eine geschlechtssensible Förderung. Neben allgemeinen Grundlagen werden empirische Studien und Förderkonzepte vorgestellt.

Prof. Dr. Christoph Blomberg ist Professor für Sozialpädagogik an der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Paderborn.Prof. Dr. Nils Neuber ist Leiter des Arbeitsbereichs Bildung und Unterricht im Sport und Sprecher des Centrums für Bildungsforschung im Sport (CeBiS) am Institut für Sportwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Univers...
Loading
Title:Männliche Selbstvergewisserung im Sport: Beiträge zur geschlechtssensiblen Förderung von JungenFormat:PaperbackPublished:September 10, 2014Publisher:Springer Fachmedien WiesbadenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3658062460

ISBN - 13:9783658062460

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Jungenförderung im Sport.- Grundlagen: Jungen in Kindertagesstätten.- Jungen und Gesundheit.- Jungen und Gewalt.- Empirische Befunde: Freizeitverhalten von Jungen.- Freiburger Jungenstudie: Maskulinitäten, Lern- und Leistungsmotivation von Jungen.- Toben und aggressive Spiele: Befunde zum "Rough and tumble play".- Verzögerte soziale Anpassung von Jungen. Befunde zum antinomischen Verhalten von Jungen in der Grundschule:- Befunde zum Variablenmodell im Sport:- Männlichkeitsdarstellungen adoleszenter Jungen im Sport. eine qualitative Studie zum Vergleich von Fußballern und Skatern:- Förderkonzepte. Variablenmodell im Sport.- Lernortetag: Jugendliche Hauptschüler trainieren Grundschüler.- Freiwilliges Engagement junger Männer im Sport.- Die Jungentrophy.- Projekte zur Jungenförderung durch Bewegung, Spiel und Sport: Eine Recherche.