Macht und Ohnmacht in Thomas Bernhards Drama 'Der Präsident' by Robert Fellner

Macht und Ohnmacht in Thomas Bernhards Drama 'Der Präsident'

byRobert Fellner

Kobo ebook | June 9, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$8.69 online 
$9.90 list price save 12%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Universität Wien, Veranstaltung: Der Theatermacher Thomas Bernhard, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit ist im Rahmen des Proseminars 'Der Theatermacher Thomas Bernhard' unter der Leitung von Mag. Dr. Stefan Krammer an der Universität Wien entstanden. Ziel der Arbeit ist es, das Thema Macht und Ohnmacht in Bernhards Drama Der Präsident aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und ihre Analyseergebnisse hermeneutisch zu deuten. Die Proseminararbeit gliedert sich in drei Abschnitte: Der erste Teil macht sich die von Manfred Pfister in Das Drama aufgestellten Kategorien zu Nutze, um für das Thema relevante Befunde zu erzielen. Im Zentrum der Betrachtung steht die Frage, wie sich Macht und Ohnmacht in Der Präsident aus dramentheoretischer Perspektive manifestiert. Der zweite, stark hermeneutisch gefärbte Abschnitt greift Kategorien auf, die sich in der Literaturwissenschaft bereits mehrfach als fruchtbar erwiesen haben. Demgemäß steht die Frage nach der Funktion und der Auswirkung des Schweigens und der Rituale in Bernhards Drama im Mittelpunkt. Der dritte und letzte Teil der vorliegenden Arbeit versucht anhand einer sprachlichen Analyse rhetorische Figuren ausfindig zu machen und diese auf ihre Funktion und Wirkungsweise als Konstituenten von Macht und Ohnmacht hin zu untersuchen. Zuletzt folgt eine abschließende Conclusio, deren Ziel es ist, die Ergebnisse der vorangehenden Kapitel zusammen zu führen. Thomas Bernhard wird am 9. Februar 1931 in Heerlen in den Niederlanden als uneheliches Kind der Hausangestellten Herta Bernhard und des Tischlergesellen Alois Zuckerstätter geboren. Der spätere Autor wächst bei seinen Großeltern mütterlicherseits in Wien, Seekirchen am Wallersee, Salzburg und Traunstein auf. Ab 1945 ist Bernhard Schüler des Salzburger Johanneums. Zwei Jahre später bricht Bernhard zugunsten einer Lehre zum Lebensmittelhändler seine Schulausbildung ab und erkrankt kurz darauf schwer an einer Lungenkrankheit. Zahlreiche Krankenhaus- und Sanatoriumsaufenthalte sind die Folge. Ende der vierziger Jahre beginnt Thomas Bernhard seine literarische Laufbahn mit ersten lyrischen Versuchen. Im Jahr 1949 stirbt Bernhards Großvater, der Schriftsteller Johannes Freumbichler, ein Jahr darauf stirbt Bernhards Mutter. Von 1952 bis 1957 studiert Bernhard an der Akademie Mozarteum in Salzburg und arbeitet als Journalist für das sozialistische Demokratische Volksblatt. Nach Abschluss des Studiums lebt Bernhard mit wechselnden Wohnsitzen als freier Schriftsteller.
Title:Macht und Ohnmacht in Thomas Bernhards Drama 'Der Präsident'Format:Kobo ebookPublished:June 9, 2008Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638060012

ISBN - 13:9783638060011

Look for similar items by category:

Reviews