Medialität: Medialität als prozessuale Verbindung von Fiktion und Wirklichkeit by Thomas Zejewski

Medialität: Medialität als prozessuale Verbindung von Fiktion und Wirklichkeit

byThomas Zejewski

Kobo ebook | August 18, 2010 | German

Pricing and Purchase Info

$5.89 online 
$6.49 list price save 9%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 1,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Institut für Sprach- und Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Zeichen und Wirklichkeit: Wie medial ist das Reale?, Sprache: Deutsch, Abstract: Innerhalb der Linguistik, die im Zuge des linguistic turn eine basale Bedeutsamkeit für erkenntnistheoretische Positionen erlangte, bildeten sich verschiedene Akzentuierungen aus, deren erschöpfende Behandlung mir nicht möglich ist. Ich möchte mich im folgenden deswegen den erkenntnistheoretischen Ausführungen, die man unter dem Aristotelischen Paradigma zusammenfassen könnte, widmen, um danach die operative Logik von der Medialität zur Mentalität darzustellen. Dies führt uns zu einer oszillierenden Betrachtung von referentiellen und inferentiellen Momenten, welche im folgenden dank der peirceschen zeichentheoretischen Deutung durch Ludwig Jäger eine interessante Wendung nehmen.

Title:Medialität: Medialität als prozessuale Verbindung von Fiktion und WirklichkeitFormat:Kobo ebookPublished:August 18, 2010Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640684109

ISBN - 13:9783640684106

Look for similar items by category:

Reviews