Mein Weg nach Amahoro: Eine Reise in die Erinnerung und Vergebung by Tracy Kidder

Mein Weg nach Amahoro: Eine Reise in die Erinnerung und Vergebung

byTracy Kidder, Michael Bayer

Kobo ebook | October 15, 2010 | German

Pricing and Purchase Info

$20.29 online 
$25.30 list price save 19%

Available for download

Not available in stores

about

Amahoro nennen die Menschen in Burundi eine Zeit des Friedens, wenn Menschen sich noch wie Menschen verhalten. Nach Amahoro sehnt sich auch der junge Afrikaner Deogratias, als er in Ruanda auf den Flieger nach New York wartet. Er landet mit dem Wenigen, was er auf dem Leib trägt, schläft im Central Park, lernt in Buchläden Englisch aus Wörterbüchern und kämpft auf der Straße ums Überleben. Nachts quälen ihn Alpträume und Erinnerungen an unaussprechliche Dinge, die er vergessen will. Nach und nach enthüllt Tracy Kidder in Rückblenden das Grauen, dem Deo entkommen ist, erzählt von der (noch) friedlichen Kindheit in Burundi und von dem Ausbruch des unvorstellbaren Massakers der Tutsi und Hutu, dem die Welt fassungslos zusah. Unzählige Male sah Deo dem Tod ins Gesicht, und ebenso oft retteten ihn Akte der Menschlichkeit. So auch in New York. Der Obdachlose findet Freunde, studiert Medizin und wird Arzt, der Wunsch nach Verstehen jedoch bleibt. Er kehrt ins versehrte Burundi zurück und gründet ein Hilfswerk für Arme.

Tracy Kidder erzählt mit großer literarischer Kraft von einem Schicksal, das niemanden unberührt lässt. Deogratias’ Geschichte zeigt, wie auch aus tiefster Verzweiflung Mut und Hoffnung auf ein neues Leben erwachsen können.

Title:Mein Weg nach Amahoro: Eine Reise in die Erinnerung und VergebungFormat:Kobo ebookPublished:October 15, 2010Publisher:KailashLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3641050154

ISBN - 13:9783641050153

Look for similar items by category:

Reviews

Rated 3 out of 5 by from A great story told in a not-so-great way I picked up this book because I like survivor stories. This one is all about Deo – an amazing survivor of the Rwanda-Burundi genocide. Thanks to his incredible story, I learned a lot about that horrific time. The topic is hard, but the book’s structure doesn’t help. Half-way through, it shifts perspectives from third-person to first-person. I much preferred the latter; it was more intimate and believable. Also, Kidder’s telling of the tale presents a bumpy mix of hard facts with Deo’s story so, overall, the focus and the emotion shifts at odd times.
Date published: 2014-11-01