Mitgemacht: Theodor Eschenburgs Beteiligung an Arisierungen im Nationalsozialismus by Rainer EisfeldMitgemacht: Theodor Eschenburgs Beteiligung an Arisierungen im Nationalsozialismus by Rainer Eisfeld

Mitgemacht: Theodor Eschenburgs Beteiligung an Arisierungen im Nationalsozialismus

EditorRainer Eisfeld

Paperback | August 4, 2015 | German

Pricing and Purchase Info

$84.50

Earn 423 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

2011 brach die 'Eschenburg-Kontroverse' aus, als Theodor Eschenburg - Industrieverbandsfunktionär 1933-45, Lehrstuhlinhaber seit 1952 - die Beteiligung an einer ersten 'Arisierung' nachgewiesen wurde. Anhänger und Verehrer, die er ausgebildet, promoviert, habilitiert hatte, hielten an ihrem Ideal fest. 2013 schaffte die Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft den nach ihm benannten Lebenswerk-Preis trotzdem ab.
Dieser Band enthält Faksimiles der archivalischen Belege. Er dokumentiert und kommentiert die Kontroverse und ordnet sie ein in die aktuellen Debatten um Zeithistoriker und spätere Politologen im "Dritten Reich". Gleichzeitig treibt der Kommentar Rainer Eisfelds die Forschung über Eschenburg weiter voran durch Auswertung bislang nicht oder nur teilweise genutzter Archivbestände.

"Ein wichtiger Beitrag zur Rolle der 'Geisteswissenschaftler' im Nationalsozialismus, den niemand umgehen kann" (Peter Schöttler, Paris/Berlin, Herausgeber des Bandes Geschichtsschreibung als Legitimationswissenschaft 1918-1945).

Prof. em. Dr. Rainer Eisfeld war von 1974-2006 Professor für Politikwissenschaft an der Universität Osnabrück.
Loading
Title:Mitgemacht: Theodor Eschenburgs Beteiligung an Arisierungen im NationalsozialismusFormat:PaperbackPublished:August 4, 2015Publisher:Springer Fachmedien WiesbadenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3658072156

ISBN - 13:9783658072155

Reviews

Table of Contents

"Theodor Eschenburg und der Raub jüdischer Vermögen 1938/39".- "Zwischen loyalitätsbedingter Abwehrreaktion und kritischer Distanz".- "Die Eschenburg-Debatte".