Moderne Vernunft: Eine Annäherung an Rationalitätskonzepte Moderner Künste by Lukas Roland Wilde

Moderne Vernunft: Eine Annäherung an Rationalitätskonzepte Moderner Künste

byLukas Roland Wilde

Kobo ebook | March 12, 2010 | German

Pricing and Purchase Info

$5.89 online 
$6.49 list price save 9%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Philosophie), Veranstaltung: Hauptseminar 'Moderne, Postmoderne und Zweite Moderne', Sprache: Deutsch, Abstract: Über die Widersprüchlichkeiten der Postmoderne wurde so viel geschrieben, über Sinn und Unsinn von Definition, Gegenstand und Diskurs, dass der Begriff selbst sich in völliger Sinnentleerung jeder seriösen Beschäftigung entzogen hat. In guter Gesellschaft ist sie damit allemal: Um ihren terminologischen Antipoden, 'die Moderne', steht es nicht viel besser. 'Moderne-Begriffe, Moderne-Inhalte, Moderne-Parolen sind [...] höchst divergent', schreibt Wolfgang Welsch immer wieder, und Klaus Milich merkt an: 'Zu welchen terminologischen Verwirrungen das Versäumnis einer klaren Differenzierung beider Begriffe führen kann, wird daran deutlich, daß etwa Thomas Mann oder William Faulkner vom Dadaismus, Marcel Proust von André Breton's Surrealismus und Rainer Maria Rilke vom russischen Konstruktitismus stilbegrifflich nicht mehr zu unterscheiden sind.' Noch dramatischer liese sich hinzufügen: Anders als im 'wohltemperierten Miteinander von Gemütlichkeiten' ihres nominalen Erben schließen sich die verschiedenen Modernen sogar regelrecht aus. 'Jede Berufung auf eine Moderne impliziert unweigerlich die Ablehnung einer anderen' argumentiert Welsch keineswegs polemisch. Ich möchte im Folgenden die Heterogenität und Komplexität des 'modernen Denkens' nachzeichnen, das in Form der avantgardistischen Künste zu Beginn des Jahrhunderts schon gleichwertig nebeneinander existiert hat. Gleichwohl die vorgenommene Dreiteilung ebenfalls ein Nacheinander, im Sinne weitergedachter Impulse, impliziert, sind viele der philosophischen Gedanken erst später artikuliert worden. Die verschiedenen Künste der Moderne boten dafür einen Pool an Positionen, dessen Reichhaltigkeit hier zu skizzieren ist. Die Vorstellungen von Rationalität, die daraus geweils an die Gesellschaft getragen wurden, divergieren derart weit, dass Anschlussfragen (wie nach Postmoderne oder gar Zweiter Moderne) als Epiphänomene in den Hintergrund treten. Aus den potentiell zahllosen Möglichkeiten zur Demarkation werde ich drei Konzepte herausarbeiten, die unter den plakativen Schlagworten 'Heroische', 'Kritische' und 'Ikonoklastische Moderne' ein möglichst divergentes Feld ästhetischer Strategien abdecken, da sie sich jeweils wechselseitig - unter bestimmten Fragestellungen -komplementär auszuschließen scheinen. Mein Interesse wird um die Thematisierung von Rationalitätskonzepten durch Mittel der Künste kreisen und ein kakophonisches Neben-, Mit-, und Durcheinander der drei Pole behaupten.

Title:Moderne Vernunft: Eine Annäherung an Rationalitätskonzepte Moderner KünsteFormat:Kobo ebookPublished:March 12, 2010Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640563050

ISBN - 13:9783640563050

Look for similar items by category:

Reviews