Modernisierung Und Folgelasten: Trends Kultureller Und Politischer Evolution by Hermann LübbeModernisierung Und Folgelasten: Trends Kultureller Und Politischer Evolution by Hermann Lübbe

Modernisierung Und Folgelasten: Trends Kultureller Und Politischer Evolution

byHermann Lübbe

Paperback | October 16, 2012 | German

Pricing and Purchase Info

$58.69 online 
$77.95 list price save 24%
Earn 293 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

In diesem Buch analysiert der bekannte Philosoph Hermann Lübbe anhaltende Trends sozialer, kultureller und politischer Entwicklung. Das Ergebnis ist eine überraschende Philosophie zivilisatorischer Evolution. Komplementär zur wissenschaftlich-technischen und wirtschaftlichen Globalisierung verlaufen Prozesse der Selbstorganisation kleiner Einheiten, und Herkunftswelten werden revitalisiert - lokal und national, kulturell und religiös. Angesprochen werden nicht nur Fachphilosophen, sondern auch Sozialwissenschaftler, Ökonomen und Kulturwissenschaftler und ebenso auf Orientierung bedachte Praktiker, Unternehmer, (Europa-)Politiker und Journalisten sowie Gegenwartsinteressierte und Zukunftsbesorgte. Die Beiträge sind sorgfältig aufeinander abgestimmt und vermitteln ein eindrucksvolles Bild unserer Gegenwart.
Title:Modernisierung Und Folgelasten: Trends Kultureller Und Politischer EvolutionFormat:PaperbackPublished:October 16, 2012Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3642638716

ISBN - 13:9783642638718

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

I. Trends zivilisatorischer Evolution.- 1. Netzverdichtung. Zur Philosophie industriegesellschaftlicher Entwicklungen.- 2. Zeit-Erfahrungen. Sieben Begriffe zur Beschreibung moderner Zivilisationsdynamik.- 3. Die Metropolen und das Ende der Provinz.- 4. Mobilität - vorerst unaufhaltsam.- II. Autarkieverluste. Politik nach dem Ende des real existent gewesenen Sozialismus.- 5. Große und kleine Räume. Die europäische Einigung in der zivilisatorischen Evolution.- 6. Ermunterung zu europäischem Pragmatismus. Ein Gespräch mit Adelbert Reif, DIE WELT.- 7. Selbstbestimmung und staatliche Souveränität im politischen Wandel.- 8. Nach 1989. Wider die falschen Sorgen. Ein Gespräch mit Georg Kohler, Neue Zürcher Zeitung.- 9. Beschäftigungspolitik in geschlossenen und offenen Gesellschaften. Der real existent gewesene Sozialismus im Vergleich.- 10. Standort Deutschland - oder die Trägheitsfolgen vergangener Wohlfahrt. 25 Thesen.- III. Die Freiheit, die Moral und der Terror.- 11. Moral und Moderne. Über die Moralisierung des Lebens in der wissenschaftlich-technischen Zivilisation.- 12. AIDS und Selbstbestimmung. Über einige moralische Regeln des Umgangs mit AIDS-Tatsachen.- 13. AIDS-Moral in der parlamentarischen Anhörung.- 14. Familie im Emanzipationsprozeß.- 15. Moralismus oder fingierte Handlungssubjektivität in komplexen historischen Prozessen.- 16. Terror. Über die moralistische Rationalität des Völkermords.- 17. Das Strafrecht - ein nötiges, aber schwaches Mittel zur Aufarbeitung des sozialistischen Totalitarismus. Sieben Thesen.- 18. Festgeschriebene Wahrheiten. Über Aufklärungsmoral, ideologischen Dogmatismus und Kanonbildung.- IV. Religion und Theologie in Modernisierungsprozessen.- 19. Religion - säkularisierungsresistent und durch nichts anderes zu ersetzen.- 20. Liberale Theologie in der Evolution der modernen Kultur.- 21. Kulturreligion und die Zukunft des Protestantismus.- 22. "Verantwortung vor Gott". Ein Stück Zivilreligion.- V. Politische Optionen deutscher Intelligenz.- 23. Der deutsche Geist und die politische Realität. Herkunft und Wirkung eines Intellektuellen-Stereotyps.- 24. Oswald Spenglers "Preußentum und Sozialismus" und Ernst Jüngers "Arbeiter".- 25. Deutschland nach dem Nationalsozialismus 1945-1990. Aus Anlaß der Enttarnung eines ehemaligen Hochschulrektors mit falscher Identität.- 26. 1968 und 1989 - Rückblick auf zwei deutsche Revolutionen. Ein Gespräch mit Horst Wollenweber, Realschullehrerverband.- 27. Freiheitsromantik und Wohlfahrtskritik. Hannah Arendts ökonomieferne Revolutionstheorie.- 28. Die politische Verantwortung des Gelehrten. Thomas Nipperdey und die akademische Kulturrevolution.- 29. Struktureller Konservativismus. Gespräch mit Christophe De Landtsheer, Brüssel.- VI. Freie und nützliche Wissenschaft. Universitätsreformen in Deutschland.- 30. Fortschritt durch Wissenschaft. Humboldts Universität.- 31. Gründungseuphorie einhundertfünfzig Jahre nach Humboldt. Das Beispiel der Ruhr-Universität Bochum.- 32. Die Idee einer Elite-Hochschule im Zeitalter der Massenakademisierung. Helmut Schelsky als Universitätsgründer.- 33. Fälligkeiten der Wissenschaftspolitik in den neuen Bundesländern. Universitäre Aspekte.- 34. Erfurt oder die letzte deutsche Universitätsgründung in diesem Jahrhundert - zugleich eine kleine Summe aus hochschulpolitischen Erfahrungen von vier Jahrzehnten.- 35. Max Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt. Ein Gründungsplan.- Nachweise.- Personenverzeichnis.- Begriffsverzeichnis.