Motivverarbeitung und intertextuelle Aufhebung von Textgrenzen in Christoph Ransmayrs 'Die letzte Welt' by Martina Nothdurft

Motivverarbeitung und intertextuelle Aufhebung von Textgrenzen in Christoph Ransmayrs 'Die letzte…

byMartina Nothdurft

Kobo ebook | May 15, 2006 | German

Pricing and Purchase Info

$5.39 online 
$5.99 list price save 10%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,5, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Veranstaltung: Proseminar, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff des Motivs tritt in vielen unterschiedlichen wissenschaftlichen Fachbereichen auf und ist von allen entscheidend geprägt. Vom psychologischen Motiv einer Handlung bis zum Motiv in der Fotographie charakterisieren verschiedene Eigenschaften die Definitionen des Begriffs. In der Literaturwissenschaft taucht das Motiv zunächst als Zentralbegriff der Märchenforschung auf. Oft ist zu erkennen, dass sich die Märchen in bestimmten kleinen Einheiten wiederholen. Die selben Bilder tauchen in vielerlei Form und Verwendung immer wieder auf. Hieraus leitet sich die Definition des Motivbegriffs ab. Ein Motiv stellt eine in sich abgeschlossene Einheit dar und schildert eine typische Situation, die sich in allen möglich Konstellationen wiederholen kann.
Title:Motivverarbeitung und intertextuelle Aufhebung von Textgrenzen in Christoph Ransmayrs 'Die letzte…Format:Kobo ebookPublished:May 15, 2006Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638501388

ISBN - 13:9783638501385

Look for similar items by category:

Reviews