Multimodale Kommunikation in öffentlichen Räumen. Texte und Textsorten zwischen Tradition und Innovation by Steffen PappertMultimodale Kommunikation in öffentlichen Räumen. Texte und Textsorten zwischen Tradition und Innovation by Steffen Pappert

Multimodale Kommunikation in öffentlichen Räumen. Texte und Textsorten zwischen Tradition und…

bySteffen Pappert, Sascha MichelEditorHeiko Girnth

Paperback | March 30, 2018 | German

Pricing and Purchase Info

$45.61

Earn 228 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Der öffentliche Raum wurde in der Linguistik lange als ein Kontextfaktor ("Öffentlichkeit") betrachtet, der zu einer binären pragmatischen Charakterisierung von Kommunikaten beiträgt. Im Zuge der Linguistic Landscape-Forschung wird der öffentliche Raum jedoch als zentrale Gestaltungsressource für Sprache und Kommunikation neu definiert. Dies hat weitreichende Konsequenzen für die Parametrisierung von Kommunikationsformen und Textsorten; traditionelle Kommunikationsformen sowie Textsorten verändern sich, neue entstehen, neue Kommunikationskonstellationen bilden sich heraus und Kommunikate werden zunehmend multimodal komplexer. Dieser Band aus den Perspektiven Germanistischer Linguistik greift diese Aspekte auf, indem er sich Kommunikationsformen und Textsorten im öffentlichen Raum sowie unterschiedlichen Ausprägungen der Textsortenvernetzung aus verschiedenen theoretischen und empirisch-methodischen Zugängen widmet.
Title:Multimodale Kommunikation in öffentlichen Räumen. Texte und Textsorten zwischen Tradition und…Format:PaperbackProduct dimensions:238 pages, 8.27 × 5.83 × 0.5 inShipping dimensions:8.27 × 5.83 × 0.5 inPublished:March 30, 2018Publisher:ibidem-Verlag Haunschild Schoen GbRLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3838211561

ISBN - 13:9783838211565

Reviews

From the Author

Der öffentliche Raum wurde in der Linguistik lange als ein Kontextfaktor ("Öffentlichkeit") betrachtet, der zu einer binären pragmatischen Charakterisierung von Kommunikaten beiträgt. Im Zuge der Linguistic Landscape-Forschung wird der öffentliche Raum jedoch als zentrale Gestaltungsressource für Sprache und Kommunikation neu definiert. Dies hat weitreichende Konsequenzen für die Parametrisierung von Kommunikationsformen und Textsorten; traditionelle Kommunikationsformen sowie Textsorten verändern sich, neue entstehen, neue Kommunikationskonstellationen bilden sich heraus und Kommunikate werden zunehmend multimodal komplexer. Dieser Band aus den Perspektiven Germanistischer Linguistik greift diese Aspekte auf, indem er sich Kommunikationsformen und Textsorten im öffentlichen Raum sowie unterschiedlichen Ausprägungen der Textsortenvernetzung aus verschiedenen theoretischen und empirisch-methodischen Zugängen widmet.