Mythos Integration: Die Ausgrenzung wohnungsloser Menschen im Kontext der Integrationsdebatte by Andreas Lampert

Mythos Integration: Die Ausgrenzung wohnungsloser Menschen im Kontext der Integrationsdebatte

byAndreas Lampert

Kobo ebook | September 15, 2011 | German

Pricing and Purchase Info

$8.69 online 
$9.90 list price save 12%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, , Sprache: Deutsch, Abstract: Integration gilt, obgleich in einigen Veröffentlichungen polemisch akzentuiert noch immer als hoher Wert und angestrebtes Ziel in den Arbeitsfeldern der Sozialarbeit und Sozialpädagogik. Der folgende Artikel rekonstruiert Strukturen einer Integrationsdebatte am praktischen Beispiel des geplanten Umzuges einer Einrichtung der Gefährdetenhilfe. Dabei wird das Ringen um Entwicklungschancen, diffuse Erwartungsängste, xenophobe Ausgrenzungstendenzen, mithin die Tiefenstruktur zwischen Etablierten Anwohnern und den Integrationsaspiranten im Kontext professioneller Hilfen deutlich. Die Befunde stärken Ansätze der Kompetenzvermittlung, der Alltagsorientierung und wenden sich gegen eine oberflächliche, an scheinbaren Erfolgen orientierte Dienstleistungsmentalität in der Sozialen Arbeit.

Title:Mythos Integration: Die Ausgrenzung wohnungsloser Menschen im Kontext der IntegrationsdebatteFormat:Kobo ebookPublished:September 15, 2011Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3656008450

ISBN - 13:9783656008453

Look for similar items by category:

Reviews