Natur und Erkenntnis: Die Welt in der Konstruktion des Heutigen Physikers by Arthur MarchNatur und Erkenntnis: Die Welt in der Konstruktion des Heutigen Physikers by Arthur March

Natur und Erkenntnis: Die Welt in der Konstruktion des Heutigen Physikers

byArthur March

Paperback | January 1, 1948 | German

Pricing and Purchase Info

$98.59

Earn 493 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

Title:Natur und Erkenntnis: Die Welt in der Konstruktion des Heutigen PhysikersFormat:PaperbackPublished:January 1, 1948Publisher:Springer ViennaLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:321180062X

ISBN - 13:9783211800621

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

I. Die grundsätzliche Einstellung der neuen Physik.- 1. Die Forderung nach "Anschaulichkeit".- 2. Die Quantenmechanik, ein Formalismus ohne Inhalt?.- 3. Worin besteht eine physikalische Erklärung?.- 4. Der Gegenstand der Theorie.- 5. Ein unverläßlichsr Berichterstatter.- 6. Die Diskontinuitäten im Mikrogeschehen.- 7. Für die Zukunft nur eine Wahrscheinlichikeitsprognose erstellbar.- 8. Große und kleine Räume.- 9. Die Ausmessung extrem kleiner Räume.- 10. Bedeutung der Länge l0.- 11. Die "Ausdehnung"einer Elementarpartikel.- 12. Die erkenntniskritischen Grundlagen der Theorie.- II. Korpuskel und Welle.- 1. Die experimentellen Tatsachen.- 2. Läßt sich die Beugung von Materieteilchen kausal erklären?.- 3. Eine denkbare Deutung und ihre Widerlegung.- 4. Die Beschreibung der Tatsachen mittels einer Wellenfunktion.- 5. Die Welt im Bild eines wogenden Nebels.- 6. Die Methode des Wellenpakets.- 7. Das Einzelgeschehen verläuft akausal.- 8. Es gibt für die Wellenmechanik kein objektives Geschehen.- 9. Teilchen, die sich in einem Kraftfeld bewegen.- 10. Die stationären Bewegamgszustände eines Systems.- 11. Die Bohrsche Theorie.- 12. Die wellenmechanische Deutung der stationären Zustände.- 13. Innere Maßverhältnisse der Natur durch ganze Zahlen ausdrückbar.- 14. Die Matrizenmechanik.- 15. Matrizenmechanische Zustandsbeschreibung.- 16. Was leistet die Matrizenmechanik?.- III. Die Doppelnatur des Lichtes.- 1. Sind die Photonen wirkliche Teilchen?.- 2. Die Theorie hat nicht zu erklären, sondern zu beschreiben.- 3. Die unzusammenhängenden Auskünfte des Experiments.- 4. Die Strahlung eines Hohlraums.- 5. Exkurs über den linearen Oszillator.- 6. Quantisierung der Strahlung.- 7. Messung der Strahkingsenergie.- 8. Warum gibt es keine "anschauliche" Theorie des Lichtes?.- 9. Wirkung des Lichtes auf ein Elektron.- IV. Das Wesen der Partikeln.- 1. Die Partikel und ihr Feld.- 2. Was gibt der Partikel ihre Masse?.- 3. Die räumliche Größe einer Partikel.- 4. Der Spin und seine Deutung.- 5. Das Potsitron, Paarerzeugung und Paarvernichtung.- 6. Zustände negativer Energie.- 7. Diracs Löchertheorie.- 8. Die relativistische Wellenmechanik.- 9. Die Deutung des ? -Feldes.- V. Die kosmische Strahlung.- 1. Die Untersuchungsmethoden.- 2. Die Aussagen einer Nebelspur.- 3. Gilt die Quantentheorie bis zu beliebig hohen Energien?.- 4. Die kosmischen Schauer und ihre Deutung durch die Kaskadentheorie.- 5. Entdeckung des Mesons.- 6. Wie kommt das Meson ¡in die Strahlung?.- 7. Schwierigkeiten der Theorie.- 8. Die Herkunft der kosmischen Strahlung.- VI. Die Kernkräfte.- 1. Das Atom besteht größtenteils aus leerem Raum.- 2. Ordnungszahl und Massenzahl.- 3. Künstliche Kernumwandl ungen.- 4. Die im Kern aufgestapelte Energie.- 5. Ähnlichkeit mit einem Flüssigkeitstropfen.- 6. Die zwischen den Kernteilchen wirksamen Kräfte.- 7. Die Umwandlungsfähigkeit des Kernteilchens.- 8. Das Neutrino.- 9. Die Kernkräfte sind Austauschkräfte.- 10. Was wird ausgetauscht? Yukawas Theorie.- 11. Die Masse des ausgetauschten Teilchens.- 12. Wieso hängt die Kraft vom Abstand ab?.- 13. Kernverdampfung.- VII. Raum und Zeit. Die Idee einer kleinsten Länge.- 1. Punktförmigkeit der Partikeln und beliebig kurze Wellen bewirken Unstimmigkeiten.- 2. Der Grundakt jeder Raummessung.- 3. Eine These.- 4. Das Messen führt immer auf ganze Zahlen.- 5. Zeitpunkte physikalisch nicht definierbar.- 6. Was ist ein "Ereignis" ?.- 7. Messung eines zeitlichen Abstandes.- 8. Metrik und Physik.- 9. Diskussion eines Meßversuches.- 10. Einführung der Länge l0 in die Theorie.- 11. Darstellung der ausgedehnten Partikel.- 12. Die Wechselwirkung hängt symmetrisch vom Anfangs- und Endvolumen ab.- 13. Warum l0 auf das Elektron nicht wirkt.- 14. Die Wirkung von l0 auf die Kernkräfte.- 15. Bestimmung des Wertes von l0 aus der Masse des Mesons.- VIII. Physik und Naturphilosophie.- 1. Nur zahlenmäßig beschreibbare Erfahrungen sind physikalisch verwertbar.- 2. Die objektive Wirklichkeit dem Physiker nicht zugänglich.- 3. Der Vorgang des Lichtes als Beispiel.- 4. Zweites Beispiel: das Wesen der Materie.- 5. Der Sinn des Mesons.- 6. Die klassische Kausalität als vernunftlose Notwendigkeit.- 7. Die statistische Kausalität der heutigen Physik.- 8. Das Phänomen des Lebens. Die vitalistische Auffassung.- 9. Das Atom als Urbild eines Organismus.- 10. Die Diskontinuität der Zustände als ordnungswahrendes Prinzip.- 11. Die statistische Kausalität als ordnungerzeugendes Prinzip.- 12. Muß die Welt so sein, wie sie ist?.- 13. Eddingtons Theorie.- 14. Atombombe und Weltfriede.