Neue Jahrbücher für Philologie und Pädagogik, Vol. 7: Oder Kritische Bibliothek für das Schul-und Unterrichtswesen; In Verbindung mit Einem Verein von by Gottfried SeebodeNeue Jahrbücher für Philologie und Pädagogik, Vol. 7: Oder Kritische Bibliothek für das Schul-und Unterrichtswesen; In Verbindung mit Einem Verein von by Gottfried Seebode

Neue Jahrbücher für Philologie und Pädagogik, Vol. 7: Oder Kritische Bibliothek für das Schul-und…

byGottfried Seebode

Paperback | December 3, 2018 | German

Pricing and Purchase Info

$24.95

Earn 125 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Excerpt from Neue Jahrbücher für Philologie und Pädagogik, Vol. 7: Oder Kritische Bibliothek für das Schul-und Unterrichtswesen; In Verbindung mit Einem Verein von Gelehrten; Dritter Jahrgang; Erster Heft

Mehr nun kommt über Verwandtschaft der Sprachen, ei nen Gegenstand, der zumahl in heutiger Zeit einer genauen Erörterung sehr bedürftig war, in dem Buche nicht vor. Also ohne zuvor für eine klare Vorstellung von Verwandtschaft der Spiachen gesorgt zu haben, behauptet der Verf. Verwandt schäften, wiewohl stillsclnveigends, und gründet auf diese Behauptung so ziemlich die ganze weitere Untersuchung. Dass es Viele eben so machen, ist zwar wahr, kann aber nicht zur Rechtfertigung des Verfahrens dienen; die Schwierigkeit der Sache ist freilich einleuchtend. Erstens nahmlich g'hen be kanntlich ofter fertige Worte aus einer Sprache in eine andre über, wurzeln gleichsam in dem fremden Boden und treiben neue Schusslinge und Sprossen.' Möchte man solche Ereignisse als Verwandtschaft hegnindend anerkennen oder verworfen, jeden Falles müsste durch genaue historische Forschung fest gestellt werden, was in dieser Art fertig übergegangen wäre, entweder damit man die Verwandtschaft darauf gruudete, oder damit man nicht durch solche Erscheinungen irre geführt Ver wandtschaft behauptete, wo keine wäre. L*'erner aber wird sich leicht ergeben, dass die Ursachen oder Bedingungen der Spra che, wenn man diese als \\1rkung oder Bedingtes fasst, für das ganze Geschlecht der Menschen überall und zu allen Zeiten im Grossen dieselben und nur im Kleinen anders gestaltet seien. Dass demnach die Sprachen sowohl Einerleiheiten als Verschie denheiten haben müssen, leuchtet auf den ersten Blick ein, welche Einerleiheiten und Verschiedenbeiten jedoch davon ab hängen, das musste, wie schwierig auch die Untersuchung sein mag, feststehen, ehe man mit Zuversicht von Verwandtschaft reden könnte, die Gründe sind wie vorhin, und ergabe es sich, dass z. B. Die Einerleiheiten des Sanskrit mit dem Deutschen nur aus dieser Quelle llössen, so könnte man von beiden Spra chen keine audre Verwandtschaft aussagen, als welche zwi schen schlechthin allen Sprachen statt findet. Endlich konn.

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.
Title:Neue Jahrbücher für Philologie und Pädagogik, Vol. 7: Oder Kritische Bibliothek für das Schul-und…Format:PaperbackDimensions:498 pages, 9 × 6 × 1 inPublished:December 3, 2018Publisher:FB&C LtdLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:0243463669

ISBN - 13:9780243463664

Look for similar items by category:

Reviews