Nur gewöhnt man sich sprachlich ungern um... Zur Überwindung konventioneller Literatursprache in Carl Einsteins Bebuquin by Astrid Lukas

Nur gewöhnt man sich sprachlich ungern um... Zur Überwindung konventioneller Literatursprache in…

byAstrid Lukas

Kobo ebook | June 24, 2003 | German

Pricing and Purchase Info

$4.69 online 
$5.19 list price save 9%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Humboldt-Universität zu Berlin (Philosophische Fakultät II - Institut für deutsche Literatur und Sprache), Veranstaltung: Traditionelles und modernes Erzählen, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit den achtziger Jahren ist Carl Einsteins Roman 'Bebuquin oder die Dilettanten des Wunders' immer wieder Gegenstand literaturwissenschaftlicher Arbeiten gewesen. Im Mittelpunkt standen meist ein gattungstheoretisches Interesse und entsprechende Versuche, dieses Werk literaturhistorisch einzuordnen. Die unterschiedlichen Untersuchungen kamen nicht zuletzt aufgrund der Komplexität und der viel zitierten 'Hermetik' des Textes zu unterschiedlichen, teilweise gegensätzlichen Ergebnissen. Ein weiterer Bestimmungsversuch, ob es sich bei dem Roman überhaupt um einen solchen handelt und welcher literarischen oder kunsthistorischen Strömung er zuzuordnen sei, soll mit diesem Ansatz nicht vorgenommen werden. Ziel dieser Arbeit ist es, das Verhältnis zwischen Einsteins Sprachgebrauch und seiner Ablehnung gegenüber konventionellen Erzählformen genauer zu beschreiben. Dabei soll versucht werden zu zeigen, daß sich Einstein zwar von der Erzähltradition distanziert, diese jedoch nicht gänzlich überwindet, sondern einen ironischen Standpunkt zu ihr bezieht. Dieser äußert sich im Roman 'Bebuquin' vor allem durch einen eigenwilligen Umgang mit Sprache, denn - so meine These - Einstein geht es weniger um den Entwurf eines völlig neuartigen Erzählkonzepts im Sinne gattungstheoretischer Überlegungen, als vielmehr um eine 'Umbildung der Sprache', welche ihrerseits Veränderungen im Erzählverhalten impliziert.

Title:Nur gewöhnt man sich sprachlich ungern um... Zur Überwindung konventioneller Literatursprache in…Format:Kobo ebookPublished:June 24, 2003Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638199347

ISBN - 13:9783638199346

Reviews