Organisatorisches Lernen in Produktinnovationsprozessen: Eine empirische Untersuchung by Elisabetta CastiglioniOrganisatorisches Lernen in Produktinnovationsprozessen: Eine empirische Untersuchung by Elisabetta Castiglioni

Organisatorisches Lernen in Produktinnovationsprozessen: Eine empirische Untersuchung

As told byElisabetta Castiglioni

Paperback | March 11, 1994 | German

Pricing and Purchase Info

$90.95

Earn 455 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Planung und Abwicklung von Produktinnovationen sind so zu gestalten, daß schnelle Lernprozesse ermöglicht und optimal unterstützt werden. Das Buch leitet aus den Ergebnissen einer empirischen Untersuchung praktische Gestaltungsempfehlungen ab.
Title:Organisatorisches Lernen in Produktinnovationsprozessen: Eine empirische UntersuchungFormat:PaperbackPublished:March 11, 1994Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824460122

ISBN - 13:9783824460120

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1. Einführung.- 1.1 Forschungsschwerpunkte und Forschungsdefizite in der Literatur.- 1.2 Zielsetzung und Aufbau der Arbeit.- 2. Theoretischer Bezugsrahmen zur Untersuchung organisatorischen Lernens in Produktinnovationsprozessen.- 2.1 Ansätze des organisatorischen Lernens.- 2.1.1 Die Lernproblematik in den unterschiedlichen Fachdisziplinen.- 2.1.2 Individuelles und organisatorisches Lernen.- 2.1.3 Gegenstand und Wesensmerkmale organisatorischen Lernens.- 2.1.4 Träger organisatorischen Lernens.- 2.2 Merkmale von Produktinnovationsprozessen.- 2.2.1 Produktinnovation: eine definitorische Abgrenzung.- 2.2.2 Zusammensetzung eines Projektportfolios.- 2.2.3 Charakterisierung des Produktinnovationsprozesses.- 2.2.3.1 Phasenkonzept und Prozeßorientierung.- 2.2.3.2 Entscheidungssituation.- 2.3 Entwicklung eines Lernmodells für Produktinnovationsprozesse.- 2.3.1 Die organisatorische Wissensbasis in Produktinnovationsprozessen.- 2.3.1.1 Wissen und Information.- 2.3.1.2 Die Strukturierung von Wissen in Produktinnovationsprozessen.- 2.3.1.3 Erzeugung von organisatorischem Wissen.- 2.3.1.4 Der Strukturiertheitsgrad von Wissen im Technologie-Lebenszyklus und im Projektverlauf.- 2.3.2 Die Struktur der organisatorischen Wissensbasis.- 2.3.2.1 Das Modell von Pautzke.- 2.3.2.2 Die Struktur der Wissensbasis in Produktinnovationsprozessen.- 2.3.3 Lerndimensionen in Produktinnovationen.- 2.4 Operationalisierung organisatorischen Lernens in Produktinnovationsprozessen.- 2.4.1 Probleme der Operationalisierung.- 2.4.2 Vorgänge der Informationsbearbeitung zur Erklärung der Beziehung zwischen Lernen aus der Vergangenheit und Lernen im laufenden Prozeß.- 2.4.3 Meßkonzept.- 2.5 Ableitung relevanter Einflußfaktoren auf organisatorisches Lernen und Bildung eines Modells.- 3. Charakterisierung der empirischen Untersuchung.- 3.1 Untersuchungsdesign.- 3.2 Charakterisierung der Stichprobe.- 3.3 Deskriptive Ergebnisse zu organisatorischem Lernen.- 3.3.1 Lernen aus der Vergangenheit.- 3.3.2 Lernen im laufenden Prozeß.- 4. Einflußfaktoren auf organisatorisches Lernen.- 4.1 Einflußfaktoren auf organisatorisches Lernen aus der Vergangenheit.- 4.1.1 Organisatorische Regelungen.- 4.1.1.1 Fluktuation zwischen Projekten.- 4.1.1.2 Verweildauer und Fluktuation zwischen Unternehmensbereichen.- 4.1.2 Methoden.- 4.1.2.1 Normen und Gestaltungsrichtlinien.- 4.1.2.2 Innovationshandbuch.- 4.1.3 Infrastruktur.- 4.1.3.1 Dokumentation von Wissen.- 4.1.3.2 Projektunabhängige Datenspeicherung.- 4.2 Einflußfaktoren auf organisatorisches Lernen im laufenden Prozeß.- 4.2.1 Organisatorische Regelungen.- 4.2.1.1 Organisation von Projektgruppen.- 4.2.1.2 Regelung der Vertretung.- 4.2.1.3 Die Rolle der Hierarchie und der Linie bei der Kommunikation im Projekt.- 4.2.1.4 Koordination der Ressourcen und Inhalte zwischen parallel laufenden Projekten.- 4.2.2 Methoden.- 4.2.2.1 Interdisziplinäre Methoden zur Förderung der Kommunikation im Projekt.- 4.2.2.2 Anwendung einer Multiprojektplanung.- 4.2.3 Infrastruktur.- 4.2.3.1 Durchdringungsgrad der EDV-Unterstützung.- 4.2.3.2 Vernetzungsgrad der Anlagen.- 5. Modell einer lernenden Organisation in Produktinnovationsprozessen.- 5.1 Organisatorische Regelungen.- 5.1.1 Zentralistische Organisation nach dem Modell der Planwirtschaft.- 5.1.2 Dezentrale Organisation nach dem Modell der freien Marktwirtschaft.- 5.1.3 Dezentrale Organisation mit zentraler Koordination nach dem Modell der sozialen Marktwirtschaft.- 5.2 Methoden.- 5.2.1 Modularisierung von Produkten und Konzepten.- 5.2.2. Modularisierung von Vorgehensweisen.- 5.2.3 Institutionalisierung des Methodeneinsatzes.- 5.3 Infrastruktur.- 5.3.1 Durchgängiges Dokumentationskonzept.- 5.3.2 Stufenweise Einführung eines integrierten Daten-Managements.- 6. Selbstorganisation organisatorischen Lernens.- 6.1 Lernstimuli und Lernstrategien.- 6.2 Merkmale einer lernfördernden Organisationskultur.- 6.2.1 Konkurrenz und Solidarität.- 6.2.2 Komplexität und Transparenz.- 6.2.3 Redundanz und Einmaligkeit.- 7. Organisatorisches Lernen in Produktinnovationsprozessen: Zusammenfassung und Ausblick.- 8. Literaturverzeichnis.