Organtransplantation und Internationales Privatrecht by Markus NagelOrgantransplantation und Internationales Privatrecht by Markus Nagel

Organtransplantation und Internationales Privatrecht

byMarkus Nagel

Paperback | January 23, 2009 | German

Pricing and Purchase Info

$159.25 online 
$180.95 list price save 11%
Earn 796 plum® points

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Das Buch behandelt das Recht der Organtransplantation bei Auslandsberührungen. In diesen Fällen sind zuerst die Regelungen des Internationalen Privatrechts zu befragen, bevor die vom nationalen Recht vorgegebenen Regelungen zur Organtransplantation angewendet werden dürfen. Der Autor betrachtet in dem Buch erstmals umfassend das deutsche Internationale Privatrecht der Organtransplantation unter Berücksichtigung der neuen Regelungen der Verordnung des Europäischen Parlamentes und des Rates über das auf außervertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht.
Title:Organtransplantation und Internationales PrivatrechtFormat:PaperbackDimensions:9.25 × 6.1 × 0.01 inPublished:January 23, 2009Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540922520

ISBN - 13:9783540922520

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Organtransplantation und Internationales Privatrecht

Reviews

Table of Contents

Aus dem Inhalt: Einleitung und Problemaufriss.- Europarechtliche und internationale Einflüsse.- Stadium der Organentnahme.- Stadium der Organvermittlung.- Stadium der Organimplantation.- Schlussbetrachtung und Ergebnis.

Editorial Reviews

Aus den Rezensionen: ". bietet der verfasser eine umfassende kollisionsrechtliche Einordnung der im Zusammenhang mit Organtransplantationen vorstellbaren Sachverhalte and Rechtsfragen unter die Regeln des Internationalen Privatrechts (IPR). Insbesondere betrifft dies die aufgrund des zunehmenden Transplantationstourismus praxisrelevante Frage, welches Recht zur Anwendung gelangt, wenn in Fallen postmortaler oder Lebendspenden ein internationaler Bezug zu verzeichnen ist ..." (Prof. Dr. Ralph Weber, in: GesR GesundheitsRecht, 20/December/2010, Issue 12, S. 704)