Orte des Lernens: Lernwelten und ihre biographische Aneignung by Rudolf EggerOrte des Lernens: Lernwelten und ihre biographische Aneignung by Rudolf Egger

Orte des Lernens: Lernwelten und ihre biographische Aneignung

EditorRudolf Egger, Regina Mikula, Sol Haring

Paperback | August 28, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$90.95

Earn 455 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Damit Lernprozesse auch tatsächlich als lebenslange und lebensnahe Handlungsformen gesehen werden können, sind auch die oft unspezifizierten Lernorte der Subjekte stärker in den pädagogischen Blick zu nehmen. Gerade für bildungsungewohnte Menschen spielen informelle Lernwelten eine große Rolle. Im Bildungsdiskurs müssen deshalb die hier wirkenden spezifischen Formen des Zugangs zum Lernen besser an die konkreten Lebenswelten angebunden werden. Erst dadurch können die konstitutiven, sinnhaften Dimensionen in Lernprozessen in ihren biographischen, sozialen und räumlichen Bedingungen wirksam werden. Lernen gibt sich solcherart als eine fundamentale Form praktischer Lebensbewältigung zu erken-nen, und wird dadurch auch wieder an die vielgestaltigen emanzipatorischen Bedeutungshorizonte von Bildung anschlussfähig.
Dr. Rudolf Egger ist Universitätsprofessor am Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft der Karl-Franzens-Universität Graz. Regina Mikula, Sol Haring, Andrea Felbinger und Angela Pilch-Ortega sind Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen am Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft der Karl-Franzens-Universität Graz.
Loading
Title:Orte des Lernens: Lernwelten und ihre biographische AneignungFormat:PaperbackPublished:August 28, 2008Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3531161709

ISBN - 13:9783531161709

Reviews

Table of Contents

Transformationsprozesse zwischen Subjektivität und Struktur - Orte und Nicht-Orte der Bildung - "Salir adelante". Widersprüchliche Relevanzstrukturen als Lernort - Zum Lernbegriff in biographietheoretischer Perspektive - Mehrperspektivität des Lernens zur Verortung und Rekonstruktion biografischer Veränderungsprozesse - Veränderte Lernkulturen als ein Beitrag zur Bildung von Subjekten u.a.m.

Editorial Reviews

"Wer in diesem Band nach interssanten Anregungen und neuen Gedanken sucht, wird [...] mit Sicherheit fündig. Er enthält intelligente Verschränkungen von Blickweisen, überraschende Einsichten und perspektivische Überlegungen." REPORT - Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 02/2009"Die pädagogischen Expertisen des Bandes versammeln empirische und theoretische Daten über Lernvorgänge und stellen umfangreiche Anknüpfungsmöglichkeiten zur Bildung für nachhaltige Entwicklung her." umwelt & bildung, 04/2008