Pathologisch-Morphologische Diagnostik: Angewandte pathologische Anatomie für die Praxis by Hans BanklPathologisch-Morphologische Diagnostik: Angewandte pathologische Anatomie für die Praxis by Hans Bankl

Pathologisch-Morphologische Diagnostik: Angewandte pathologische Anatomie für die Praxis

byHans Bankl, Hans Christian Bankl

Paperback | September 30, 2011 | German

Pricing and Purchase Info

$104.20

Earn 521 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Die Diagnose und Differentialdiagnose der makroskopisch erkennbaren Organerkrankungen ist das Grundgerüst einer morphologisch orientierten Krankheitslehre und Krankheitsforschung. Der Mediziner darf nicht nur in biochemischen Abläufen, zellulären Interaktionen und funktionellen Parametern denken, er benötigt auch sichere Vorstellungen von gestaltlichen Veränderungen. Das sind die 'bildgebenden' Verfahren im Kopf des Arztes. Diagnose ist Erkennen und Differentialdiagnose ist Aussondern. Dieser Leitfaden bietet die unveränderliche morphologische Grundlage für die Diagnose und die schematische Anleitung zur Auflösung der Differentialdiagnose. Leitsymptome, Flußdiagramme und Skizzierung charakteristischer Strukturen sind das Grundkonzept zur praktischen Anwendung während der diagnostischen Tätigkeit.
Title:Pathologisch-Morphologische Diagnostik: Angewandte pathologische Anatomie für die PraxisFormat:PaperbackPublished:September 30, 2011Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:364264158X

ISBN - 13:9783642641589

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

I Die Stellung der Obduktion in der modernen Medizin.- Weiterführende Literatur.- 1 Sinn und Zweck der diagnostischen Leichenöffnung.- 1.1 Die Aufgaben der klinischen Obduktion.- 1.2 Wer hat Nutzen und Interesse an einer Obduktion?.- Literatur.- 2 Rechtliche Probleme bei Leichenöffnungen.- 2.1 Totenbeschau.- 2.2 Leichenöffnung, Sektion.- 2.3 Die klinische oder wissenschaftliche Sektion.- 2.3.1 Österreich.- 2.3.2 Schweiz.- 2.3.3 Deutschland.- 2.4 Meldepflicht bei der Gerichtsbehörde oder Polizei.- 2.5 Anzeigepflicht von Infektionskrankheiten.- 2.6 Die rechtliche Qualität des Leichnams.- 2.7 Störung der Totenruhe.- 2.8 Die Entnahme von Leichenteilen zu medizinischen Zwecken.- 2.9 Wem gehören die Ersatzteile im menschlichen Körper?.- 2.10 Die ärztliche Schweigepflicht nach dem Tode des Patienten.- Weiterführende Literatur.- II Postmortale Diagnostik in der Pathologie.- Weiterführende Literatur.- 3 Der Tod und seine Feststellung.- 3.1 Das Eintreten des Todes.- 3.2 Der sog. Scheintod.- 3.3 Supravitale Reaktionen.- 3.4 Sichere Todeszeichen.- 3.4.1 Totenflecke.- 3.4.2 Totenstarre.- 3.4.3 Totenkälte.- 3.5 Die Quantität der Toten und die Qualität des Leichnams.- Literatur.- 4 Das Obduktionsprotokoll und die klinisch-pathologische Konferenz.- Literatur.- 5 Anleitung zur Befunderhebung an einzelnen Organen.- 5.1 Lage und Form der Organe.- 5.2 Größe und Gewicht.- 5.3 Oberfläche.- 5.3.1 Organoberfläche.- 5.3.2 Serosaüberzug.- 5.4 Konsistenz.- 5.5 Kohärenz.- 5.6 Organschnittfläche.- 5.6.1 Struktur, Art der Zeichnung.- 5.6.2 Farbe.- 5.6.3 Abstrichsaft.- 5.6.4 Auffällige Abweichungen.- 6 Die allgemeinen Formen krankhafter Gewebeveränderungen.- 6.1 Änderungen des Blutgehaltes.- 6.1.1 Akute Anämie sowie Oligämie.- 6.1.2 Chronische Anämie.- 6.1.3 Akute Hyperämie.- 6.1.4 Chronische venöse Stauung.- 6.2 Verstopfung von Blutgefäßen.- 6.2.1 Thrombose.- 6.2.2 Thromboembolie.- 6.3 Nekrose.- 6.3.1 Ischämische Nekrose, ischämischer Infarkt.- 6.3.2 Hämorrhagische Nekrose.- 6.3.3 Käsige Nekrose.- 6.3.4 Gangränöse Nekrose.- 6.4 Ödem.- 6.5 Blutungen.- 6.6 Dystrophien.- 6.6.1 Trübe Schwellung.- 6.6.2 Verfettung.- 6.7 Hyalin.- 6.8 Amyloid.- 6.9 Pigmente.- 6.9.1 Anthrakotisches Pigment.- 6.9.2 Hämosiderin.- 6.9.3 Melanin.- 6.9.4 Gallenfarbstoff.- 6.9.5 Lipofuszin.- 6.9.6 Malariapigment.- 6.9.7 Ochronotisches Pigment.- 6.9.8 Schwermetalle.- 6.9.9 Iatrogene Pigmente.- 6.10 Entzündungen.- 6.10.1 Seröse Entzündung.- 6.10.2 Katarrhalische Entzündung.- 6.10.3 Fibrinöse Entzündung.- 6.10.4 Eitrige Entzündung.- 6.10.5 Hämorrhagische Entzündung.- 6.10.6 Nekrotisierende Entzündung.- 6.10.7 Gangräneszierende Entzündung.- 6.11 Reparation.- 6.12 Verkalkung.- 6.13 Geschwülste, Neoplasmen.- 6.13.1 Makroskopische Unterscheidung zwischen benignen und malignen Neoplasmen.- 6.13.2 Unterscheidung zwischen Primärtumor und Metastasen.- 6.13.3 Unterscheidung zwischen Karzinom und Sarkom.- 6.13.4 Verhalten bei der Suche nach einem okkulten Primärtumor.- 6.13.5 TNM-Klassifikation.- Literatur.- 7 Postmortale Veränderungen und Artefakte.- 7.1 Totenstarre an inneren Organen.- 7.2 Vertrocknung durch Flüssigkeitsverdunstung.- 7.3 Veränderungen des Blutes.- 7.3.1 Leichengerinnsel.- 7.3.2 Flüssiges Blut.- 7.3.3 Hämolyse.- 7.4 Hypostase.- 7.5 Autolytische Vorgänge.- 7.6 Fäulnis und Verwesung.- 7.7 Sonstige späte Leichenveränderungen.- 8 Mikroskopische Untersuchungen an der Leiche.- 8.1 Wichtige technische Hinweise.- 9 Mikrobiologische Untersuchungen an der Leiche.- 9.1 Grundsätze zur Mikrobiologie im Seziersaal.- 9.2 Technik der Materialgewinnung.- 9.3 Gang der mikrobiologischen Untersuchung 96 Literatur.- III Der Vorgang der Leichenöffnung.- Weiterführende Literatur.- 10 Grundsätzliches zur Arbeit im Seziersaal.- 10.1 Theoretische Voraussetzungen.- 10.2 Allgemeine Arbeitsbedingungen bei Sektionen.- 10.2.1 Arbeitskleidung.- 10.2.2 Seziersaalhygiene.- 10.2.3 Maßnahmen bei radioaktiv kontaminierten Leichen.- 10.3 Sektionsinstrumente und sonstige Utensilien.- 10.4 Allgemeines über Schnittführung und Gang der Sektion.- 10.4.1 Hinweise zur Handhabung der Instrumente.- 10.4.2 Die Reihenfolge der Sektion der Organe.- Literatur.- 11 Äußere Untersuchung und Beschreibung der Leiche.- 11.1 Untersuchung der allgemeinen äußeren Verhältnisse.- 11.1.1 Körperlänge.- 11.1.2 Körpergewicht.- 11.1.3 Geschlecht.- 11.1.4 Sichere Zeichen des eingetretenen Todes.- 11.1.5 Knochenbau.- 11.1.6 Muskulatur.- 11.1.7 Ernährungszustand.- 11.1.8 Konstitutionstypen.- 11.1.9 Die Farbe der Haut im allgemeinen.- 11.1.10 Die Nomenklatur umschriebener Hautveränderungen.- 11.1.11 Lokale Farbänderungen der Haut.- 11.1.12 Hautturgor, Ödeme, Hautemphysem.- 11.1.13 Tumoren und Zysten der Haut.- 11.1.14 Fehl- und Neubildungen der Blut- und Lymphgefäße.- 11.1.15 Fehl- und Neubildungen des Melanozytensystems.- 11.1.16 Phakomatosen.- 11.1.17 Hauterscheinungen bei Leukosen und malignen Lymphomen.- 11.1.18 Operationsschnittwunden, Narben.- 11.1.19 Verletzungen, nichtiatrogene Wunden.- 11.1.20 Geruch.- 11.2 Untersuchung der einzelnen Körperregionen.- 11.2.1 Schädel.- 11.2.2 Hals.- 11.2.3 Form und Größe des Thorax.- 11.2.4 Mammae.- 11.2.5 Narben, Fisteln, Drainagen im Thoraxbereich.- 11.2.6 Niveau der Bauchdecken.- 11.2.7 Behaarungstyp.- 11.2.8 Operationsschnittwunden und Narben im Abdominalbereich.- 11.2.9 Nabel.- 11.2.10 Linea alba (HUNTER-Linie).- 11.2.11 Caput medusae.- 11.2.12 MONDOR-Syndrom.- 11.2.13 Penis und Skrotum.- 11.2.14 Hernien.- 11.2.15 Vulva.- 11.2.16 Extremitäten.- 11.2.17 Inguinale und axilläre Lymphknoten.- 11.2.18 Dekubitus.- 12 Sektionstechnik der einzelnen Körperregionen.- 12.1 Sektion der Kopfregion.- 12.1.1 Eröffnung der Schädelhöhle.- 12.1.2 Herausnahme des Gehirns.- 12.1.3 Präparation an der Schädelbasis.- 12.1.4 Sektion des Gehirns.- 12.1.5 Sektion der Nase und ihrer Nebenhöhlen, gleichzeitige Darstellung von Ohrspeicheldrüse, Mundhöhle und Epipharynx.- 12.1.6 Sektion der Augenhöhlen.- 12.1.7 Sektion der Gehörgänge.- 12.2 Sektion des Rückenmarkes.- 12.3 Sektion der Brust- und Halsorgane.- 12.3.1 Eröffnung der Brust- und Bauchhöhle.- 12.3.2 Sektion der Lungen.- 12.3.3 Sektion des Herzens.- 12.3.4 Sektion der oberen Thoraxapertur in situ.- 12.3.5 Sektion der Halsorgane in situ.- 12.3.6 Herausnahme der Organe von Mundhöhle,.- Hals und Brust.- 12.3.7 Sektion der herausgenommenen Hals- und Brustorgane.- 12.3.8 Inspektion der "leeren" Brusthöhle.- 12.4 Sektion der Bauchorgane.- 12.4.1 Situs der Bauchorgane.- 12.4.2 Sektion der Leber.- 12.4.3 Sektion der Milz.- 12.4.4 Herausnahme der Baucheingeweide en bloc.- 12.4.5 Eröffnung der Bauchaorta und der unteren Hohlvene.- 12.4.6 Sektion der Nebennieren.- 12.4.7 Sektion der Nieren und harnableitenden Wege.- 12.4.8 Inneres männliches Genitale.- 12.4.9 Inneres weibliches Genitale.- 12.4.10 Variante: Mitherausnahme des äußeren Genitales.- 12.4.11 Sektion des Verdauungstraktes.- 12.4.12 Sektion der Bauchspeicheldrüse.- 12.4.13 Sektion der mesenterialen Arterien und Venen.- 12.4.14 Inspektion der Wirbelsäule.- 12.4.15 Obere und untere Extremitäten.- 13 Hinweise zur Obduktion von Neugeborenen.- 13.1 Äußere Untersuchung.- 13.2 Sektionstechnik.- 14 Die Konservierung des Leichnams.- 14.1 Historischer Exkurs.- 14.2 Die modernen Verfahren.- IV Makroskopische Diagnostik der wichtigsten Organerkrankungen.- Weiterführende Literatur.- 15 Schädel und Gehirn.- 15.1 Weichteile des Kopfes.- 15.2 Schädeltrauma.- 15.3 Beurteilung der Schädelkalotte.- 15.4 Dura mater.- 15.4.1 Epidurales (extradurales) Hämatom.- 15.4.2 Subdurales Hämatom.- 15.4.3 Thrombosen in den Sinus durae matris.- 15.4.4 Meningeome.- 15.5 Leptomeningen.- 15.5.1 Fibrose der Leptomeningen.- 15.5.2 Subarachnoidale Blutungen.- 15.5.3 Eitrige Leptomeningitis.- 15.5.4 Tuberkulöse Leptomeningitis.- 15.6 Beurteilung des Gehirns von außen.- 15.7 Beurteilung der Gehirnschnittfläche.- 15.8 Atrophie des Gehirns.- 15.9 Hirnödem, Hirnschwellung.- 15.10 Intrakranielle Drucksteigerung, Hirndrucksteigerung.- 15.11 Hirntod.- 15.12 Hydrozephalus.- 15.13 Ischämischer Hirninfarkt = Encephalomalacia alba.- 15.14 Hämorrhagischer Hirninfarkt = Encephalo- malacia rubra.- 15.15 Kohlenmonoxidvergiftung.- 15.16 Hirnmassenblutung = Haemorrhagia cerebri.- 15.17 Purpura cerebri.- 15.18 Enzephalitis.- 15.19 Multiple Sklerose = herdförmige Entmar- kungsenzephalomyelitis.- 15.20 Traumatische Schäden des Gehirns.- 15.21 Aneurysmen an Hirnarterien.- 15.22 Geschwülste des Zentralnervensystems.- 15.23 Schädelbasisfrakturen.- 15.24 Chordom.- 15.25 Hypophyse.- 15.26 Kraniopharyngeom.- 15.27 Mittel- und Innenohr.- 15.28 Innere Nase und Nebenhöhlen.- 15.29 Orbita.- 16 Wirbelkanal und Rückenmark.- 16.1 Spina bifida occulta.- 16.2 Spina bifida cystica sive aperta.- 16.3 Rhachischisis.- 16.4 Makroskopische Diagnostik am Rückenmark.- 17 Weichteile an Brust und Bauch.- 17.1 Brustdrüse.- 17.1.1 Diffuse Vergrößerung.- 17.1.2 Umschriebene Resistenzen.- 17.1.3 Fibroadenom.- 17.1.4 Intrakanalikuläres Papillom.- 17.1.5 Karzinom.- 17.1.6 PAGET-Erkrankung der Brustwarze.- 17.1.7 Zustand nach Operation eines Mammakarzinoms.- 18 Brustkorb.- 18.1 Rippenfrakturen, Sternumfrakturen.- 18.2 Pneumothorax.- 18.3 Degenerationsformen an Rippenknorpel.- 18.4 Tumoren des Sternums und der Rippen.- 18.5 Zwerchfellstand.- 18.6 Kollateralgefäße an der Sternuminnenfläche.- 19 Situs der Brustorgane und Mediastinum.- 19.1 Verlagerung des Herzens bzw. Mediastinums.- 19.2 Lage der Lungenränder.- 19.3 Beschaffenheit des Mediastinums.- 19.4 Thymushyperplasie.- 19.5 Thymustumoren.- 19.6 Zyten und Tumoren im Mediastinum.- 20 Pleurahöhlen und Rippenfell.- 20.1 Inhalt der Pleurahöhlen.- 20.2 Beurteilung von Pleura und Lunge.- 20.3 Veränderungen an der Pleura visceralis.- 20.4 Knötchenförmige kleinstherdige Pleuraveränderungen.- 20.5 Strangförmig-netzartige Pleuraveränderungen.- 21 Lunge.- 21.1 Akute Lungenstauung.- 21.2 Chronische Lungenstauung.- 21.3 Akutes Lungenödem.- 21.4 Chronisches Lungenödem.- 21.5 Schocklunge.- 21.6 Diffuses Lungenemphysem.- 21.7 Diffuse Lungenfibrosen.- 21.8 Hypostase.- 21.9 Lobäre Pneumonie.- 21.10 Konfluierende Herdpneumonie.- 21.11 Chronische Pneumonie.- 21.12 Diffuse Tumorgewebeinfiltration.- 21.13 Kompressionatelektase.- 21.14 Obturationsatelektase.- 21.15 Herdpneumonie.- 21.16 Lobuläre/azinäre Tumorgewebeinfiltration...- 21.17 Tuberkulöser Primärkomplex.- 21.18 Tuberkulöse Lungenherde der Postprimärperiode.- 21.19 Hämorrhagischer Lungeninfarkt.- 21.20 Lungenkarzinom.- 21.21 Hämatogene Lungenmetastasen.- 21.22 Chondrom.- 21.23 Metastatisch-pyämische Lungenabszesse.- 21.24 Miliartuberkulose.- 21.25 Hämatogene Lungenmetastasen.- 21.26 Lymphangiosis carcinomatosa pulmonum.- 21.27 Interstitielle Pneumonie.- 21.28 Netz- und fleckförmige Anthrakose.- 21.29 Lungenabszeß.- 21.30 Lungengangrän.- 21.31 Tuberkulöse Kaverne.- 21.32 Echinococcus cysticus.- 21.33 Bronchiektasien.- 21.34 Herdförmiges Emphysem.- 21.35 Pneumokoniosen.- 21.36 Tuberkulöse Narbenherde.- 21.37 M.BOECK.- 21.38 Lungenspitzenschwielen.- 21.39 Narbenbildungen.- 21.40 Blutaspiration.- 21.41 Hämorrhagische Herdpneumonie.- 21.42 Traumatische Lungenblutungen.- 21.43 Diapedeseblutungen.- 21.44 Weitere Ursachen von Lungenblutungen.- 21.45 Bronchiale Veränderungen.- 21.45.1 Akute Bronchitis.- 21.45.2 Chronische Bronchitis.- 21.45.3 Bronchiolitis obliterans.- 21.45.4 Asthma bronchiale.- 21.45.5 Bronchiektasien.- 21.45.6 Bronchialtuberkulose.- 21.45.7 "Bronchialadenome".- 21.45.8 Fremdkörperaspiration.- 21.46 Veränderungen der Pulmonalarterien.- 21.46.1 Pulmonalembolie (Thromboembolie).- 21.46.2 Sekundäre Pulmonalarteriensklerose bei pulmonaler Hyertonie.- 21.46.3 Pulmonale Fettembolie.- 21.47 Veränderungen an pulmonalen und bifurkalen Lymphknoten.- 21.47.1 Tuberkulöse Lymphknotenveränderungen..- 21.47.2 Tumormetastasen.- 21.47.3 Silikose.- 21.47.4 M.BOECK.- 21.47.5 Maligne Lymphome.- 22 Herzbeutel, Epi- und Perikard.- 22.1 Inhalt des Herzbeutels.- 22.2 Veränderungen an Epi- und Perikard.- 23 Herz.- 23.1 Schema der Beurteilung.- 23.2 Wichtige anatomische Detailstrukturen.- 23.3 Konfiguration.- 23.4 Hypertrophie und Dilatation.- 23.5 Totenstarre.- 23.6 Abnorme Kleinheit.- 23.7 Lipomatosis cordis.- 23.8 Chronische Anämie des Myokards.- 23.9 Schockherz.- 23.10 Myokarditis.- 23.11 Myocardiopathia fibrosa.- 23.12 Koronararteriensklerose.- 23.13 Ischämischer Myokardinfarkt.- 23.14 Koronarinsuffizienz.- 23.15 Thromben im Herzen.- 23.16 Degenerative Herzklappenveränderungen.- 23.17 Anomalien der Sehnenfäden.- 23.18 Endocarditis ulceropolyposa.- 23.18.1 Endocarditis ulceropolyposa subacuta = subakute bakterielle Endokarditis = Endocarditis lenta.- 23.18.2 Endocarditis ulceropolyposa acuta = akute bakterielle Endokarditis.- 23.19 Endocarditis verrucosa rheumatica.- 23.20 Abakterielle, thrombotische Endokarditis = Endocarditis (verrucosa) toxica oder marantica.- 23.21 Atypische Endokarditis LIBMAN-SACKS.- 23.22 Endocarditis parietalis fibroplastica LÖFFLER.- 23.23 Erworbene Herzklappenfehler.- 23.24 Endokardveränderungen bei Karzinoidsyndrom.- 23.25 Umschriebene Endokardfibrose.- 23.26 Tumoren des Endokards.- 23.27 Subendokardiale Blutungen.- 23.28 Kalkablagerungen im Herzen.- 23.29 Primäre (idiopathische) Kardiomyopathien.- 23.30 Sekundäre Kardiomyopathien.- 23.31 Luftembolie.- 23.32 Angeborene Herzfehler.- Literatur.- 24 Brustaorta und große Gefäße.- 24.1 Atherosklerose.- 24.2 Idiopathische Medianekrose ERDHEIM.- 24.3 Unspezifisches Aortitissyndrom, TAKAYASU- Arteriitis.- 24.4 Mesaortitis luica.- 24.5 Aortenaneurysmen.- 24.6 Oberes Hohlvenensyndrom.- 24.7 Ductus thoracicus.- 25 Mundhöhle (Lippen, Wangen, Gaumen, Zunge).- 25.1 Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten.- 25.2 Weiße Schleimhautveränderungen.- 25.3 Pigmentierte Schleimhautveränderungen.- 25.4 Bläschenförmige Schleimhautveränderungen.- 25.5 Ulzerierte Schleimhautveränderungen.- 25.6 Fistelnde Schleimhautveränderungen.- 25.7 Pseudomembranöse Schleimhautveränderungen.- 25.8 Zystische Veränderungen.- 25.9 Unspezifische eitrige Entzündungen.- 25.10 Tumoren der Haut und Schleimhäute.- 25.11 Pathologie der Zunge.- 25.12 Mundkrebs.- 25.13 Symptom "Blut im Mund".- 26 Mundspeicheldrüsen.- 26.1 Bakteriell-eitrige Parotitis.- 26.2 Virusparotitis.- 26.3 Sialadenosen.- 26.4 Entzündliche Tumoren.- 26.5 Speicheldrüsenneoplasmen.- 26.6 Speicheldrüsenbeteiligung bei klinischen Syndromen.- 27 Rachen.- 27.1 Gaumenspalten.- 27.2 Epipharynxzysten.- 27.3 Hypopharynxdivertikel = ZENKER-Divertikel.- 27.4 Laterale Halszysten und -fisteln.- 27.5 Mediane Halszysten und -fisteln.- 27.6 Branchiogene Geschwülste.- 27.7 Pharyngitis.- 27.8 Dekubitalnekrosen im Pharynx.- 27.9 Pharynxtumoren.- 27.10 Hyperplasie des lymphatischen Gewebes.- 27.11 Atrophie des lymphatischen Gewebes.- 27.12 Akute (floride) Tonsillitis.- 27.13 Chronische Tonsillitis.- 27.14 Tonsillogene Herderkrankungen.- 27.15 Sonderformen der Tonsillitis.- 27.16 Tonsillentumoren.- 28 Zähne, Zahnhalteapparat und Kiefer.- 28.1 Zahnkaries.- 28.2 Verfärbung der Zähne.- 28.3 HUTCHINSON-Zähne.- 28.4 Gingivitis, Periodontitis, Paradontose.- 28.5 Odontogene Entzündungen.- 28.6 Knochenentzündungen im Kieferbereich.- 28.7 Knochendeformierungen.- 28.8 Kieferfrakturen.- 28.9 Kieferzysten.- 28.10 Tumoren im Zahn- und Kieferbereich.- 29 Speiseröhre (Ösophagus).- 29.1 Diffuse Schleimhautverfärbungen.- 29.2 Umschriebene, kleinherdige Schleimhaut-veränderungen.- 29.3 Ulzerös-nekrotisierende Schleimhautveränderungen.- 29.4 Soor (Candidiasis).- 29.5 Ösophagusvarizen und Phlebektasien.- 29.6 Entzündungen im Ösophagus.- 29.7 Ösophagusstenosen.- 29.8 Ösophagusdilatation.- 29.9 Ösophagusdivertikel.- 29.10 Muskularishypertrophie des Ösophagus.- 29.11 Fremdkörper im Ösophagus.- 29.12 Perforationen und Ruptur des Ösophagus..- 29.13 Hiatushernien.- 29.14 Geschwülste des Ösophagus.- 29.15 Ösophagusblutungen.- 30 Larynx und Trachea.- 30.1 Larynxödem = Glottisödem.- 30.2 Akute Laryngotracheobronchitis.- 30.3 Chronische Laryngotracheobronchitis.- 30.4 Papillomatose des Larynx.- 30.5 Zysten, Kelen und Fisteln.- 30.6 Tracheopathia chondroosteoplastica.- 30.7 Kehlkopfkarzinom.- 30.8 Aspiration.- 30.9 Stenosen von Larynx und Trachea.- 30.10 Tracheotomie.- 30.11 Intubation.- 31 Schilddrüse.- 31.1 Struma = Kropf.- 31.2 Hyperthyreose.- 31.3 Adenom versus adenomatöse Hyperplasie.- 31.4 Thyreoiditis.- 31.5 Schilddrüsenkarzinom.- 31.6 Dystopien und Dysplasien.- 32 Epithelkörperchen.- 32.1 Hyperparathyreoidismus.- 33 Situs der Bauchorgane.- 33.1 Omentum majus.- 33.2 Oberbauch.- 33.3 Unterbauch.- 34 Leber.- 34.1 Beurteilung der Leber.- 34.2 Geringfügige Parenchymschäden.- 34.3 Virushepatitis.- 34.4 Ödem der Leber.- 34.5 Amyloidleber.- 34.6 Venöse Stauung.- 34.7 Stauungsikterus der Leber.- 34.8 Siderose/Hämosiderose.- 34.9 Fettleber = Steatose.- 34.10 Hepatomegalie bei Systemerkrankungen.- 34.11 Braune Atrophie = Lipofuszinose.- 34.12 Eklampsie, EPH-Gestose, HELLP-Syndrom.- 34.13 Leberdystrophie in Form von Massennekrosen.- 34.14 Leberzirrhose.- 34.15 Leberkarzinom.- 34.16 Lebermetastasen.- 34.17 Adenome in der Leber.- 34.18 Kavernöses Hämangiom.- 34.19 Peliosis hepatis.- 34.20 ZAHN-Infarkt.- 34.21 Miliartuberkulose.- 34.22 Leberabszesse.- 34.23 Echinokokkus.- 34.24 Leberzysten, Zystenleber.- 34.25 Pfortaderthrombose.- 34.26 Lebervenenverschlußsyndrom (BUDD-CHIARI-Syndrom).- 34.27 Differentialdiagnose kleinknotiger Leberveränderungen.- 35 Gallenblase und galleableitende Wege.- 35.1 Entwicklungs- und Formanomalien.- 35.2 Cholezystitis.- 35.3 Cholangitis.- 35.4 Lipoidose der Gallenblasenschleimhaut.- 35.5 Cholelithiasis.- 35.6 Benigne Tumoren der Gallenblase.- 35.7 Gallenblasenkarzinom.- 35.8 Karzinom der extrahepatischen Gallengänge.- 36 Milz.- 36.1 Beurteilung.- 36.2 Entzündliche Milzschwellung.- 36.3 Spodogener Milztumor.- 36.4 Venöse Stauung der Milz.- 36.5 Milzbeteiligung bei Systemerkrankungen des myelopoetischen und lymphatischen Systems.- 36.6 Amyloidose.- 36.7 Hepatopankreatikolienales Syndrom.- 36.8 Hämorrhagische Infarzierung.- 36.9 Atrophie der Milz.- 36.10 Milz bei Schock.- 36.11 Milzinfarkt.- 36.12 Milzabszeß.- 36.13 Lymphogranulomatose HODGKIN.- 36.14 Tumoren und Zysten der Milz.- 36.15 Veränderung der Milzkapsel.- 36.16 Milzruptur.- 36.17 Pigmentablagerungen in der Milzpulpa.- 36.18 A. und V. lienalis.- 36.19 Hypersplenismus.- 36.20 Milzverlustsyndrom.- 37 Nebennieren.- 37.1 Hyperplasie der Nebennierenrinde.- 37.2 Nebennierenrindenadenome.- 37.3 Nebennierenrindenkarzinome.- 37.4 Nebennierenmetastasen.- 37.5 Sonstige Nebennierengeschwülste.- 37.6 Atrophie bzw. Zerstörung der Nebennieren...- 37.7 Nebennierenblutungen bzw. hämorrhagische Nekrosen.- 38 Nieren.- 38.1 Beurteilung.- 38.2 Geringfügige Dystrophien.- 38.3 Anämie, Schock.- 38.4 Ödem.- 38.5 Ikterus.- 38.6 Diabetesniere.- 38.7 Amyloidniere.- 38.8 Interstitielle Nephritis.- 38.9 Stauungsnieren.- 38.10 Farb- und Strukturcharakteristika der Markpyramiden.- 38.11 Arteriosklerotische Narben.- 38.12 Arteriolosklerose = Angiolosklerose.- 38.13 Andere vaskuläre Narben.- 38.14 Pyelonephritische Narben.- 38.15 Infarktnarben.- 38.16 Nierensubinfarkt.- 38.17 Glomerulonephritische Narbennieren.- 38.18 Abszedierende Pyelonephritis.- 38.19 Metastatisch-pyämische Nierenabszesse.- 38.20 Kleinfleckige oder punktförmige Blutungen.- 38.21 Niereninfarkt.- 38.22 Nierenrindennekrose.- 38.23 Papillennekrosen.- 38.24 Nierenabszesse.- 38.25 Nierentuberkulose.- 38.26 Große Nieren mit gelben Infiltraten.- 38.27 Nierenzysten.- 38.28 Zystennieren.- 38.29 Vaskulär bedingte Schrumpfnieren.- 38.30 Entzündlich bedingte Schrumpfnieren.- 38.31 Endstadiumnieren.- 38.32 Gutartige Geschwülste.- 38.33 Nierenkarzinom.- 38.34 Nephroblastom, WILMS-Tumor.- 38.35 Nierenarterienverschlüsse.- 38.36 Nierenvenenverschlüsse.- 38.37 Morphologische Organveränderungen beim Urämiesyndrom.- 39 Harnableitende Wege.- 39.1 Hydronephrose und Hydroureter.- 39.2 Formanomalien von Nierenbecken und Ureter.- 39.3 Verdoppelung des Ureters.- 39.4 Divertikel der harnableitenden Wege.- 39.5 Urolithiasis.- 39.6 Pyelitis, Ureteritis, Zystitis.- 39.7 Balkenblase, Trabekelblase.- 39.8 Änderungen der Lichtungsweite der Harnblase.- 39.9 Lokale Veränderungen der Harnblasenschleimhaut.- 39.10 Tumoren der harnableitenden Wege.- 39.11 Befunde an der Urethra.- 40 Prostata, Hoden.- 40.1 Benigne Prostatahyperplasie.- 40.2 Prostatakarzinom.- 40.3 Leitsymptom: Eiter.- 40.4 Leitsymptom: Kleinfleckige Farbänderungen.- 40.5 Leitsymptom: Im Skrotum ist kein oder nur ein Hoden.- 40.6 Leitsymptom: Verkleinerter Hoden.- 40.7 Leitsymptom: Vergrößerter Hoden.- 40.8 Leitsymptom: Hohlräume und Zysten.- 41 Die Organe des weiblichen Genitales.- 41.1 Leitsymptome der Veränderungen an den Ovarien.- 41.2 Involution des Ovars.- 41.3 Oophoritis.- 41.4 Adenexitis chronica adhaesiva.- 41.5 Stromahyperplasie, Stromaödem.- 41.6 Hämorrhagische Infarzierung.- 41.7 Nichtneoplastische Zysten.- 41.8 Ovarialtumoren.- 41.8.1 Diagnostische Hinweise auf einige spezielle Tumortypen.- 41.8.2 Karzinommetastasen.- 41.9 Akute Salpingitis.- 41.10 Chronische Salpingitis.- 41.11 Salpingitis isthmica nodosa.- 41.12 Hydatiden.- 41.13 Tumoren der Tube.- 41.14 Der normale und der mißgebildete Uterus.- 41.15 Descensus uteri.- 41.16 Veränderungen an der Portio.- 41.17 Veränderungen im Zervikalkanal.- 41.18 Zervixkarzinom, Kollumkarzinom.- 41.19 Veränderungen im Corpus uteri.- 41.20 Korpuskarzinom.- 41.21 Veränderungen im Myometrium.- 41.22 Normale Befunde an Vulva und Vagina.- 41.23 Vulvitis.- 41.24 Craurosis vulvae = Liehen sclerosus et atrophicus.- 41.25 Leukoplakie.- 41.26 Tumoren und tumorartige Veränderungen an der Vulva.- 41.27 Karzinom der Vulva.- 41.28 Kolpitis, Vaginitis.- 41.29 Zysten in Vulva und Vagina.- 41.30 Tumoren und tumorartige Veränderungen in der Vagina.- 41.31 Karzinom der Vagina.- 41.32 Sarcoma botryoides (embryonales Rhabdomyosarkom).- 42 Schwangerschaft und Plazenta.- 42.1 Formanomalien der Plazenta.- 42.2 Implantationsanomalien der Plazenta.- 42.3 Anomalien der Nabelschnur.- 42.4 Plazentarinfarkt.- 42.5 Hämatome, Blutungen.- 42.6 Plazentarzysten.- 42.7 Entzündung der Plazenta.- 42.8 Tumoren der Plazenta und tumorartige Veränderungen.- 42.9 Indizien der Plazentainsuffizienz.- 42.10 Zwillings-(Mehrlings)-Plazenta.- 42.11 Befunde an den Eihäuten.- 42.12 Extrauteringravidität.- 42.13 EPH-Gestose.- 42.14 Puerperale Infektion.- 43 Magen und Duodenum.- 43.1 Leitsymptom: "Großer", weiter Magen.- 43.2 Leitsymptom: "Kleiner", enger Magen.- 43.3 Gastromalacia acida.- 43.4 Fremdkörper im Magen.- 43.5 Leitsymptom: Dunkelrote, hyperämische Magenschleimhaut.- 43.6 Leitsymptom: Magenblutungen.- 43.7 Erosionen der Magenduodenalschleimhaut.- 43.8 Gastritis, Duodenitis.- 43.9 Säuren- und Laugenverätzung.- 43.10 Magenverletzungen durch mechanische Gewalt.- 43.11 Magen- und Duodenalulkus.- 43.12 DIEULAFOY-Läsion.- 43.13 Leitsymptom: Riesenfaltengastropathie.- 43.14 Lipidinseln in der Magenschleimhaut.- 43.15 Seltene Veränderungen im Duodenum.- 43.16 Leitsymptom: Magenschleimhautpolyp.- 43.17 Karzinoid, neuroendokrine Tumoren.- 43.18 Magenkarzinom.- 43.19 Maligne Lymphome.- 44 Dünndarm.- 44.1 Anomalien des Situs.- 44.2 MECKEL-Divertikel.- 44.3 Ileus.- 44.4 Leitsymptom: Hämorrhagische Infarzierung.- 44.5 Entzündliche Dünndarmerkrankungen.- 44.5.1 Typhus abdominalis.- 44.5.2 Paratyphus.- 44.5.3 Salmonellenenteritis.- 44.5.4 Darmtuberkulose.- 44.5.5 Cholera asiatica.- 44.5.6 Cholera nostras.- 44.5.7 Enteritis necroticans.- 44.5.8 E.-coli-Enterokolitis.- 44.5.9 M.WHIPPLE.- 44.6 Brown-bowel-Syndrom.- 44.7 Zottenmelanose.- 44.8 Lymphatische Hyperplasie.- 44.9 Dünndarmulzera.- 44.10 Lymphangiektasien.- 44.11 Maldigestions- und Malabsorptionssyndrome.- 44.12 Dünndarmtumoren.- 45 Appendix vermiformis.- 45.1 Apendizitis.- 45.2 Mukozele der Appendix.- 45.3 Tumoren der Appendix.- 46 Dickdarm.- 46.1 Megakolon.- 46.2 Kolondivertikel.- 46.3 Leitsymptom: Hämorrhagische Infarzierung.- 46.4 Leitsymptom: Blut im Darm, Meläna.- 46.5 Entzündliche Dickdarmerkrankungen.- 46.5.1 Bakterielle Ruhr, Dysenterie, Shigellose.- 46.5.2 Amöbenruhr.- 46.5.3 Antibiotikainduzierte, pseudomembranöse Kolitis.- 46.5.4 Sonstige Ursachen einer pseudomembranös-nekrotisierenden Kolitis.- 46.5.5 Colitis ulcerosa.- 46.5.6 M. CROHN.- 46.6 Leitsymptom: (Solitäres) Geschwür in der Rektumschleimhaut.- 46.7 Melanosis coli.- 46.8 Pneumatosis cystoides coli.- 46.9 Kolonperforation.- 46.10 Kolorektale Tumoren.- 46.10.1 Adenome.- 46.10.2 Kolorektales Karzinom.- 46.11 Typische Befunde am Ileozökum.- 46.12 Typische Befunde der Rektoanalregion.- 46.13 Intestinale Makroparasiten, Würmer.- 47 Pankreas.- 47.1 Leitsymptom: Zysten im Pankreas.- 47.2 Leitsymptom: Änderung von Farbe, Größe und Konsistenz des Pankreas.- 47.3 Akute Pankreatitis.- 47.4 Chronische Pankreatitis.- 47.5 Zystische Pankreasfibrose, Mukoviszidose..- 47.6 Pankreastumoren.- 47.7 Pankreas bei Diabetes mellitus.- 48 Bauchhöhle, Peritoneum, Retroperitoneum.- 48.1 Seröser Aszites.- 48.1.1 Sonderformen des serösen Aszites.- 48.2 Chylöser Aszites.- 48.3 Cholaskos.- 48.4 Hämaskos.- 48.5 Pneumaskos, Pneumoperitoneum.- 48.6 Zysten.- 48.7 Leitsymptom: Rote Herde am Peritoneum.- 48.8 Peritonitis.- 48.8.1 Diffuse Peritonitis.- 48.8.2 Lokale Peritonitis.- 48.8.3 Sonderformen der Peritonitis.- 48.9 Leitsymptom: Verdickung und Verhärtung des Mesenteriums.- 48.10 Tumoren des Peritoneums.- 48.11 Peritonealkarzinose.- 48.12 Pseudomyxoma peritonei.- 48.13 Retroperitoneum.- 48.14 Hernien im Abdominalbereich.- 49 Skelettsystem.- 49.1 Leitsymptom: Veränderungen der Wirbelsäule.- 49.1.1 Kyphoskoliose.- 49.1.2 Spondylosis und Spondylarthrosis deformans.- 49.1.3 Veränderungen der Bandscheiben.- 49.1.4 Spondylitis ankylopoetica (BECHTEREW).- 49.1.5 Osteoporose.- 49.2 Leitsymptom: Herdförmige, tumorartige Veränderungen.- 49.2.1 Hämangiom des Knochens.- 49.2.2 Knochenmetastasen.- 49.2.3 "Braune Tumoren".- 49.2.4 Knochendefekte am Beispiel des Lückenschädels.- 49.2.5 Tumoren des Skelettsystems.- 49.3 Osteomyelitis.- 49.4 Knochentuberkulose.- 49.5 Leitsymptom: Veränderungen in Gelenken.- 49.6 Leitsymptom: Knochenfrakturen.- 49.7 Das Knochenmark auf der Knochenschnittfläche.- V Kann man das Sterben verstehen und den Tod akzeptieren?.- Allgemeine Literaturhinweise.