Performancemessung und die Steuerung von Investitionsentscheidungen by Alwine MohnenPerformancemessung und die Steuerung von Investitionsentscheidungen by Alwine Mohnen

Performancemessung und die Steuerung von Investitionsentscheidungen

byAlwine Mohnen

Paperback | December 11, 2002 | German

Pricing and Purchase Info

$81.74 online 
$90.95 list price save 10%
Earn 409 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Bei personeller Trennung von Management und Eigentümern, ebenso aber auch bei der Delegation von Entscheidungen durch die Unternehmensleitung an dezentrale Entscheidungseinheiten stellt sich die Frage, wie Entscheidungen im Unternehmen durch geeignete Methoden der Erfolgsmessung und damit verbundene Anreizsysteme gesteuert werden können. Von dieser Problemstellung her ergeben sich besondere An­ forderungen an die Verfahren des Rechnungswesens, die zum einen der Vorbereitung von Entscheidungen, zum anderen der nachträglichen Erfolgskontrolle dieser Entschei­ dungen dienen. Für Entscheidungen, die in ihren Auswirkungen über eine Rech­ nungsperiode hinausreichen, insbesondere für Investitionsentscheidungen, stehen heute die Methoden der Investitionsrechnung als adäquate Verfahren zur Verfügung; Aus­ gangsgrößen sind dabei zukünftige Einzahlungen und Auszahlungen über eine Vielzahl von Perioden hinweg. Für die Erfolgskontrolle benötigt man hingegen eine periodische Rechnung, in der sich der Erfolg aus periodenbezogenen Größen wie Aufwendungen und Erträgen oder Kosten und Leistungen ergibt. Da es offensichtlich nicht sinnvoll wäre, in der Kontrollrechnung einen grundsätzlich anderen Erfolgsbegriff zugrunde zu legen als in der Planungsrechnung, stellt sich die Frage nach der Zielkongruenz der beiden Rechensysteme, danach also, ob die der Planung dienende Investitionsrech­ nung und die dem herkömmlichen Rechnungswesen entsprechende Kontrollrechnung miteinander kompatibel sind. In engem Zusammenhang damit steht die Frage, welche Informationen für die Kontrollrechnung benötigt werden, woher sie stammen und in­ wieweit sie manipulierbar sind. Wegen der Informationsasymmetrie zwischen Entschei­ dungsträger und Kontrollinstanz ist darauf zu achten, daß nach Möglichkeit nur Infor­ mationen in die Kontrollrechnung eingehen, die die Kontrollinstanz überprüfen kann.
Dr. Alwine Mohnen promovierte bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Herbert Hax an den Universitäten Köln und Wien. Sie ist derzeit wissenschaftliche Assistentin von Prof. Dr. Uschi Backes-Gellner am Lehrstuhl für ABWL und Personalwirtschaftslehre der Universität zu Köln. Die vorliegende Arbeit wurde 2002 mit dem Kölner Universitätspreis ausgez...
Loading
Title:Performancemessung und die Steuerung von InvestitionsentscheidungenFormat:PaperbackDimensions:8.27 × 5.83 × 0.01 inPublished:December 11, 2002Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824490935

ISBN - 13:9783824490936

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Diskussion verschiedener Erfolgsmaßstäbe (Renditen als Erfolgsmaßstab, Performancemaße auf Basis von Cash Flows und Periodengewinnen)Verfeinerung des Residualgewinns mittels BewertungsvorschriftenPraktische Anwendung des Residualgewinns als ErfolgsmaßAnalyse einiger Spezialfälle im Rahmen von Agency-Modellen bei der Bemessungsgrundlage Residualgewinn