Persönlichkeit: Theorien Messung Forschung by Julian B. RotterPersönlichkeit: Theorien Messung Forschung by Julian B. Rotter

Persönlichkeit: Theorien Messung Forschung

byJulian B. Rotter, D.j. HochreichTranslated byPetra Baumann-frankenberger

Paperback | September 1, 1979 | German

Pricing and Purchase Info

$75.01 online 
$90.95 list price save 17%
Earn 375 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Mit diesem Buch unternehmen wir den Versuch, dem Studenten eine Einführung in die drei wichtigsten Aspekte der Persönlichkeitsforschung zu geben. Diese drei Aspekte sind: repräsentative Theorien, empirische Daten und Meß­ methoden. Zuerst stellen wir ausgewählte Theorien vor, welche die Gedankengänge vieler Psychologen beeinflußt haben. Wir beschreiben diese Theorien nicht nur, wir versuchen auch, dem Studenten Wege aufzuzeigen, mit denen diese Theorien bewertet und miteinander verglichen werden können, auch dann, wenn sie von ganz verschiede­ nen Standpunkten ausgehen. Mit anderen Worten, wir bieten dem Studenten das Werkzeug an, mit dem er nicht nur die in diesem Buch vorgestellten, sondern auch andere Theorien verstehen und einschätzen kann. Zweitens stellen wir einige Gebiete der empirischen For­ schung vor, um den Studenten mit der für die Persönlich­ keitsforschung typischen Art von Daten bekannt zu ma­ chen. Die Erhebung dieser Daten und die Aufstellung eines Zusammenhangs zwischen diesen Daten und theoretischen Hypothesen wollen wir den Studenten zeigen. Hierfür beschreiben wir bestimmte experimentelle Untersuchungen im Detail, so daß der Student erkennen kann, warum die Studie unternommen wurde, wie die Daten erhoben und wie verschiedene Interpretationen auf die Ergebnisse angewen­ det wurden. In einigen Fällen wird diese Art des Vorgehens veranschaulichen, wie Theorie und Forschung Hand in Hand gehen können.
Title:Persönlichkeit: Theorien Messung ForschungFormat:PaperbackPublished:September 1, 1979Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540094695

ISBN - 13:9783540094692

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1 Die Persönlichkeitsforschung.- Das Ziel der Persönlichkeitsforschung.- Die Eigenschaften einer Persönlichkeitstheorie.- Psychologische Konstrukte.- Gütekriterien für Konstrukte: Reliabilität und Nützlichkeit.- 2 Dimensionen der Persönlichkeitstheorien.- Formale Dimensionen.- Systematisch versus nicht-systematisch.- Operational versus nicht-operational.- Inhaltlich versus prozessual.- Dimensionen für die Erklärung der individuellen Unterschiede.- Vererbung und Anlage versus Lerngeschichte.- Generalisierung versus Spezifizierung.- Innerliche versus Situationsbestimmung.- Motivationale Annahmen.- Veränderung der Persönlichkeit.- Repräsentative Persönlichkeitstheorien.- 3 Freuds Psychoanalyse.- Wichtigste grundsätzliche Annahmen.- Energie und Triebe.- Die Struktur der Persönlichkeit.- Entwicklungsstadien.- Angst und psychologische Abwehr.- Psychoanalytische Therapie.- Repräsentative Forschungsergebnisse.- Wichtigste Verdienste.- Zusammenfassung und Diskussion.- 4 Eriksons Theorie der psychosozialen Entwicklung.- Acht Lebensalter des Menschen: Die psychosozialen Stadien.- Ur-Vertrauen versus Ur-Mißtrauen.- Autonomie versus Scham und Zweifel.- Initiative versus Schuldgefühl.- Leistung versus Minderwertigkeitsgefühl.- Identität versus Rollendiffusion.- Intimität versus Isolierung.- Zeugende Fähigkeit versus Stagnation.- Ich-Integrität versus Verzweiflung.- Repräsentative Forschungsergebnisse.- Wichtigste Verdienste.- 5 Adlers Individualpsychologie.- Drei grundsätzliche Annahmen.- Individuelle Unterschiede.- Familiendynamik.- Eltern-Kind-Beziehungen.- Geschwisterbeziehungen.- Fehlanpassung.- Adlerianische Psychotherapie.- Repräsentative Forschungsergebnisse.- Wichtigste Verdienste.- Zusammenfassung und Diskussion.- 6 Rogers' "Selbst-Theorie".- Grundsätzliche Annahmen.- Entwicklung der Persönlichkeit.- Selbst-Verwirklichung und organismischer Bewertungsprozeß.- Das Konzept des Selbst.- Bedürfnis nach positiver Beachtung.- Bedürfnis nach Selbst-Beachtung.- Werthaltungen.- Fehlanpassung.- Psychotherapie nach Rogers.- Repräsentative Forschungsergebnisse.- Wichtigste Verdienste.- Zusammenfassung und Diskussion.- 7 Maslows Ganzheitstheorie.- Grundsätzliche Annahmen.- Grundbedürfnisse.- Physiologische Bedürfnisse.- Sicherheitsbedürfnisse.- Bedürfnisse nach Zugehörigkeit und Liebe.- Bedürfnisse nach Wertschätzung.- Bedürfnis nach Selbst-Verwirklichung.- Weitere Merkmale der Grundbedürfnisse.- Psychische Gesundheit und Fehlanpassung.- Selbst-verwirklichte Menschen.- Psychotherapie.- Wichtigste Verdienste.- Zusammenfassung und Diskussion.- 8 Rotters Theorie des Sozialen Lernens.- Grundsätzliche Annahmen.- Grundkonstrukte.- Verhaltenspotential.- Erwartung.- Verstärkungswert.- Psychologische Situation.- Die Verhaltensformel und das Konzept der psychologischen Bedürfnisse.- Niedrige Bewegungsfreiheit und hoher Bedürfniswert.- Minimales Zielniveau.- Generalisierte Erwartungen: Problemlösungsfähigkeiten.- Psychotherapie.- Forschungsergebnisse.- Wichtigste Verdienste.- Zusammenfassung und Diskussion.- 9 Die Messung der Persönlichkeit.- Ziele der Persönlichkeitsmessung.- Reliabilität und Validität.- Probleme der Persönlichkeitsmessung.- Techniken der Persönlichkeitserfassung.- Das Interview.- Der Fragebogen.- Projektive Techniken.- Freie Wortassoziation.- Rorschach-Test.- Thematischer Apperzeptionstest.- Satzergänzungsmethode.- Methoden zur Verhaltensbeobachtung.- Verhaltenstests.- Soziometrie.- 10 Einige empirische Ansätze in der Persönlichkeitsforschung.- Angst.- Aggression, Feindseligkeit und Ärger.- Zwischenmenschliches Vertrauen.- Selbst- versus Fremdkontrolle der Verstärkung.- 11 Standort und Bedeutung der Persönlichkeitsforschung.- Persönlichkeitsforschung und Sozialwissenschaften.- Der gegenwärtige Stand der Persönlichkeitsforschung.- Autorenverzeichnis.