Personengesellschaften mit internationalem Gesellschafterkreis: Besteuerungskonflikte und Lösungsmöglichkeiten by Bernhard HockPersonengesellschaften mit internationalem Gesellschafterkreis: Besteuerungskonflikte und Lösungsmöglichkeiten by Bernhard Hock

Personengesellschaften mit internationalem Gesellschafterkreis: Besteuerungskonflikte und…

As told byBernhard Hock

Paperback | November 29, 1994 | German

Pricing and Purchase Info

$86.65 online 
$90.95 list price
Earn 433 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Bernhard Hock stellt die wesentlichen Problemkreise und Besteuerungskonflikte auf nationaler Ebene und im Kontext der bestehenden Doppelbesteuerungsabkommen dar und analysiert ihre Ursachen.
Title:Personengesellschaften mit internationalem Gesellschafterkreis: Besteuerungskonflikte und…Format:PaperbackPublished:November 29, 1994Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824460904

ISBN - 13:9783824460908

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1 Einführung in die Problemstellung.- 11 Untersuchungsgegenstand und Untersuchungsziel.- 12 Probleme durch Einwirkung unterschiedlicher Rechtskreise.- 2 Abgrenzung der betrachteten Subjekte und deren Tätigkeit.- 21 Beschränkt Steuerpflichtige - Personenkreis und steuerliche Behandlung.- 211 Grundsätzliches.- 212Beschränkt steuerpflichtige natürliche Personen.- 212.1 Normale beschränkte Steuerpflicht.- 212.2 Erweiterte beschränkte Steuerpflicht.- 213Beschränkt steuerpflichtige juristische Personen.- 22 Gewerbliche Tätigkeit.- 221 Vorbemerkungen.- 222Merkmale eines gewerblichen Unternehmens.- 223Mitunternehmer einer gewerblichen Mitunternehmerschaft.- 223.1 Allgemeine Charakteristik der Mitunternehmerstellung.- 223.2 Als Mitunternehmerschaften geltende Gesellschaftsformen.- 223.21 Mögliche Gesellschaftsformen.- 223.22 Relevante Gesellschaftsformen.- 223.3 Mitunternehmerstatus ausländischer Gesellschafter.- 224 Betätigung über inländische Anknüpfungspunkte.- 3 Die internationale Doppelbesteuerung bei grenzüberschreitender Tätigkeit und die Maßnahmen zu ihrer Vermeidung.- 31 Vorbemerkungen.- 32 Arten internationaler Doppelbesteuerung.- 33 Die Vermeidung internationaler Doppelbesteuerung.- 331 Sinn der Vermeidung.- 332 Maßnahmen zur Vermeidung internationaler Doppelbesteuerung.- 332.1 Unilaterale Maßnahmen.- 332.2 Bilaterale Maßnahmen: Doppelbesteuerungsabkommen.- 332.21 Grundsätzliches zu den untersuchten DBA.- 332.22 Betriebsstättenprinzip.- 332.221 Das Betriebsstättenprinzip im Musterabkommen.- 332.222 Gewinn- und Vermögenszurechnung.- 332.23 Methoden zur Vermeidung von Doppelbesteuerung.- 4 Besteuerungspraxis bei grenzüberschreitenden Beteiligungen an deutschen Personengesellschaften.- 41 Grundsätzliches.- 42 B esteuerungspraxis bei übereinstimmender Subjektqualifikation.- 421 Nationales Recht.- 422 Abkommensrecht.- 422.1 Die Gesellschafter als Unternehmensbetreiber.- 422.11 Anwendung des Betriebsstättenprinzips.- 422.12 Fehlende Abkommensberechtigung der Gesellschaft.- 422.13 Die höchstrichterliche Rechtsprechung zur Betriebsstättenzuordnung als Rechtsquelle.- 422.131 Das entscheidende Urteil vom 29.01.1964.- 422.131.1 Sachverhalt und Urteilsbegründung.- 422.131.2 Bewertung des Urteils.- 422.131.3 Schlußfolgerungen.- 422.132 Weitere Urteile zur Betriebsstättenzuordnung.- 422.2 Die Behandlung von Sondervergütungen.- 422.21 Qualifikationskonflikte durch Einordnungsalternativen.- 422.22 Die Rechtsprechung zur Qualifikation von Sondervergütungen.- 422.221 Bisher einheitliche Rechtsprechung.- 422.222 Das Urteil vom 27.02.1991.- 422.3 Probleme bei Verflechtung mit Drittstaaten.- 43 Besteuerungspraxis bei nicht übereinstimmender Subjektqualifikation.- 431 Nationales Recht.- 432 Abkommensrecht.- 44 Zwischenergebnis: Überblick über die bestehenden Problemkreise.- 5 Lösungsansätze.- 51 Abkommensrechtliche Lösungsansätze.- 511 Abkommensberechtigung der Gesellschaft.- 51 1.1 Beschreibung des Konzepts.- 511.11 Grundsätzliches.- 511.12 Abkommen mit voller Abkommensberechtigung deutscher Personengesellschaften.- 511.13 Abkommen mit nur teilweiser Abkommensberechtigung deutscher Personengesellschaften.- 511.2 Bewertung des Konzepts.- 511.21 Eignung des Konzepts aus systematischer Sicht.- 511.22 Eignung hinsichtlich des Problembereichs Sondervergütungen.- 511.23 Eignung hinsichtlich des Problembereichs Drittstaatenbeziehungen.- 511.24 Eignung hinsichtlich des Problembereichs Kollision von Besteuerungsformen.- 511.25 Zwischenergebnis.- 512 Qualifikationsverkettung.- 512.1 Darstellung des Konzepts.- 512.11 Grundkonzept.- 512.12 Übertragung des Konzepts auf beschränkt steuerpflichtige Personengesellschafter.- 512.2 Bewertung des Konzepts.- 512.21 Eignung des Konzepts aus systematischer Sicht.- 512.22 Eignung hinsichtlich des Problembereichs Sondervergütungen.- 512.23 Eignung hinsichtlich der Problembereiche Drittstaatenbeziehungen und Kollision von Besteuerungsformen.- 512.24 Zwischenergebnis.- 52 Umgestaltung des nationalen Rechts als weiterführender Lösungsansatz.- 521 Vorbemerkungen.- 522 Erste Version: Optionsmöglichkeit für Gesellschafter.- 522.1 Ausgestaltung.- 522.11 Grundsätzliches zur Ausgestaltung.- 522.12 Die Ausgestaltung im EStG 1951.- 522.13 Notwendige Modifikationen.- 522.2 Ertragsteuerliche Auswirkungen auf den untersuchten Fall.- 522.3 Eignung des Konzepts.- 522.31 Eignung des Konzepts aus systematischer Sicht.- 522.32 Eignung hinsichtlich des Problembereichs Sondervergütungen.- 522.33 Eignung hinsichtlich des Problembereichs Drittstaatenbeziehungen.- 522.34 Eignung hinsichtlich des Problembereichs Kollision von Besteuerungsformen.- 522.35 Zwischenergebnis.- 523Zweite Version: Allgemeine Neuordnung der Besteuerung von Personenunternehmen.- 523.1 Übernahme des Betriebsteuermodells.- 523.11 Grundsätzliches.- 523.12 Wesentliche Merkmale des Betriebsteuermodells.- 523.2 Auswirkungen auf den untersuchten Fall.- 523.3 Eignung des Konzepts.- 523.31 Eignung des Konzepts aus systematischer Sicht.- 523.32 Eignung hinsichtlich des Problembereichs Sondervergütungen.- 523.33 Eignung hinsichtlich des Problembereichs Drittstaatenbeziehungen.- 523.34 Eignung hinsichtlich des Problembereichs Kollision von Besteuerungsformen.- 523.34 Zwischenergebnis.- 6 Ergebnisse.