Politischer Aktivismus im Netz by Holger Koch

Politischer Aktivismus im Netz

byHolger Koch

Kobo ebook | November 6, 2003 | German

Pricing and Purchase Info

$1.99

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Massenmedien allgemein, Note: 2,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Republik polarisieren sich zwei Lager, die sich zum einen aus den am politischen Betrieb desinteressierten Durchschnittsbürgern und zum anderen aus den Bürgern, die die alltagsdemokratische Mitbestimmung forcieren, bilden. Letztere Gruppe steht für das Konzept der Gegenöffentlichkeit, für den informierten und informierenden Aktivbürger. Entscheidend für die Generierung und Steuerung von Öffentlichkeit sind die Medien (Print- und Funkmedien generell). Die vom Journalismus produzierten Informationen zu gesellschaftsrelevanten Themen, die via Medien verbreitet werden, haben unlängst die alte Form der Versammlungsöffentlichkeit abgelöst. Die Produktionsweise und die Struktur der Medien nimmt eine strikte Trennung von Sender und Empfänger vor. Informationen werden an eine anonyme Masse verbreitet und Interaktivität ist quasi ausgeschlossen. Doch Interaktivität stellt die Basis für wahrhaft demokratische Verhältnisse, für alle Möglichkeiten der vielfältigen und differenzierten Meinungsäußerung. Mit der Entwicklung und Verbreitung des Internet ist eine neue Plattform für die Demokratie entstanden. Die Vernetzung der Kommunikatoren, die Interaktivität als Prinzip und Wirkungsweise bietet dem Bürger die Möglichkeit, die herkömmliche Sender-Empfänger-Struktur zu durchbrechen und selbst aktiv zu werden. Die den Massenmedien immanenten Restriktionen wie Amateur vs. Profi, Alternativ vs. Mainstream und Privat vs. Öffentlich sind im Internet aufgehoben. Der Empfänger kann hier auch Sender sein, Sachverhalte aller Art thematisieren und somit zur Meinungsbildung beitragen. Diese Möglichkeit der Redemokratisierung und Meinungsbildung nutzt politischer Aktivismus im Netz. Das Internet als Individualmedium ermöglicht aktives Handeln (Mailinglisten, Web-Sites, Digital Video etc.). Politischer Aktivismus im Netz ist aktives Handeln und schafft Gegenöffentlichkeiten. Die informierten und informierenden Bürger, die politischen Aktivismus im Netz betreiben, nutzen dieses als Beteiligungsdemokratie und üben Gesellschaftskritik. Dabei stehen vor allem Politik und Wirtschaft im Fokus der Kritik.
Title:Politischer Aktivismus im NetzFormat:Kobo ebookPublished:November 6, 2003Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640064070

ISBN - 13:9783640064076

Customer Reviews of Politischer Aktivismus im Netz

Reviews