Polysemie in der strukturellen Semantik by Joanna Jaritz

Polysemie in der strukturellen Semantik

byJoanna Jaritz

Kobo ebook | December 19, 2004 | German

Pricing and Purchase Info

$9.89 online 
$11.99 list price save 17%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Linguistik, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Veranstaltung: HS Lexikalische Semantik, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit soll die Behandlung der Polysemie in der Strukturellen Semantik dargestellt werden. Um die mit diesem Thema verbundenen Probleme aufzuzeigen, soll zunächst der Begriff der 'Polysemie' bestimmt, und die Grundprinzipien des Strukturalismus aufgezeigt werden. Vor diesem Hintergrund werden dann die Untersuchungsergebnisse verschiedener Vertreter der Strukturellen Semantik dargestellt, und in Hinblick auf die Grundprinzipien des Strukturalismus eingeordnet. Michel Bréal hat 1897 in seinem Essai de sémantique: Science des significations den Terminus der Polysemie eingeführt. Diese Bezeichnung stammt aus dem Griechischen (Poly- 'viel', sema: 'Zeichen'). Seit ihrer Behandlung in der Linguistik wurde die Erscheinung meist als ein signifiant mit mehreren signifiés verstanden1. So lautet beispielsweise die Definition des Funkkollegs Sprachwissenschaft2: 'Einem Ausdruck können mehrere voneinander verschiedene Inhalte zugeordnet werden.' Da diese Definition jedoch sowohl verschiedene Inhalte einschließt, die etwas gemeinsam haben, als auch solche Inhalte, die in keinerlei Verbindung zueinander stehen, wurde zur Präzisierung häufig versucht, die Polysemie (erstgenannter Fall) von der Homonymie (letzterer Fall), abzugrenzen. Die Abgrenzung der beiden Fälle kann sehr vielfältig ausfallen, wie in dieser Hausarbeit deutlich werden soll. Grundsätzlich gibt es zwei Arten der Unterscheidung: Diachronisch aus der Sprachentwicklung begründend, und synchronisch aus den Überschneidungen der verschiedenen Inhalte. Eine diachronische Argumentation findet sich z.B. bei Stammerjohann im Handbuch der Linguistik (1975): [...] 1Vgl.: Dietrich 1997: 227 2 Funkkolleg 1971: Studenbegleitbriefe zum Funkkolleg Sprachwissenschaft Band I,II, Frankfurt/Main, S.96. Zitiert nach Abraham 1974:338.
Title:Polysemie in der strukturellen SemantikFormat:Kobo ebookPublished:December 19, 2004Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638333124

ISBN - 13:9783638333122

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Polysemie in der strukturellen Semantik

Reviews