Psychologische Förder- Und Interventionsprogramme Für Das Kindes- Und Jugendalter by Arnold LohausPsychologische Förder- Und Interventionsprogramme Für Das Kindes- Und Jugendalter by Arnold Lohaus

Psychologische Förder- Und Interventionsprogramme Für Das Kindes- Und Jugendalter

EditorArnold Lohaus

Paperback | April 29, 2009 | German

Pricing and Purchase Info

$70.50 online 
$77.95 list price save 9%
Earn 353 plum® points

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Der Markt der Trainings- und Förderprogramme im Kindes- und Jugendbereich ist unübersichtlich. Dieses Buch ist eine unverzichtbare Entscheidungshilfe. Die Herausgeber haben ein Team aus Top-Experten zusammengebracht, das die wichtigsten Verfahren in allen Problembereichen ausgewählt und beschrieben hat. Alle Programme werden nach einem einheitlichem Schema knapp und präzise vorgestellt: Auf einen kurzen Steckbrief folgen die Beschreibung der Zielgruppe, der Rahmenbedingungen, des Konzepts, des Ablaufs sowie Materialien und Befunde zur Wirksamkeit.
Title:Psychologische Förder- Und Interventionsprogramme Für Das Kindes- Und JugendalterFormat:PaperbackDimensions:348 pages, 9.61 × 6.69 × 0.07 inPublished:April 29, 2009Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540883835

ISBN - 13:9783540883838

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Psychologische Förder- Und Interventionsprogramme Für Das Kindes- Und Jugendalter

Reviews

Table of Contents

Förderung bei externalisierenden Problemen.- Aggression.- Hyperaktivität.- Förderung bei internalisierenden Problemen.- Depression.- Ängste.- Entwicklungsförderung und Förderung des Lern- und Leistungsverhaltens.- Sprachförderung.- Kognitive Förderung.- Konzentrations- und Aufmerksamkeitsförderung.- Lese-Rechtschreibschwäche.- Dyskalkulie.- Gesundheitsförderung.- Stressbewältigungskompetenzen.- Lebenskompetenzen.- Soziale Kompetenzen.- Gesunde Ernährung.- Bewegung.- Sexualität.- Umgang mit Substanzmitteln.- Förderung des Umgangs mit körperlichen Problemen.- Enuresis und Enkopresis.- Störungen der Schlafregulation.- Störungen der Gewichtsregulation.- Förderung des Umgangs mit kritischen Lebensereignissen.- Chronische Erkrankungen.- Psychische Erkrankung eines Elternteils.- Tod, Trennung und Scheidung der Eltern.- Traumatische Ereignisse.- Förderung von Erziehungskompetenzen.- Elterntrainings.