Psychomotorische Förderung durch heilpädagogisches Reiten und Voltigieren. Theoretische Grundlagen und praktische Beispiele by Jacqueline Rapp

Psychomotorische Förderung durch heilpädagogisches Reiten und Voltigieren. Theoretische Grundlagen…

byJacqueline Rapp

Kobo ebook | April 15, 2016 | German

Pricing and Purchase Info

$15.19 online 
$18.99 list price save 20%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,3, Technische Universität Darmstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: Durch die moderne Gesellschaft haben sich die Entwicklungs- und Lebensbedingungen im Bewegungserleben unserer Kinder sehr verändert. Angefangen bei dem starken Ausbau der Medien sowie technischer Geräte, die vom heutigen Menschen viel weniger körperliche Anstrengung verlangen, bis hin zur Freizeitbeschäftigung, die sich meist in den Kinderzimmern vollzieht. So scheint eine Entwicklungsförderung in diesem Bereich unabdingbar. Durch die große Anziehungskraft, die das Pferd auf Kinder ausübt, und seine physischen und sozialen Eigenschaften, lässt es sich vielseitig in der Entwicklungsförderung einsetzen, sowohl in der Hippotherapie als auch beim heilpädagogischen Reiten und Voltigieren. In dieser Arbeit wird das pädagogische Konzept des heilpädagogischen Reitens im Hinblick auf die psychomotorische Förderung vorgestellt und konkret auf die Bewegungsförderung eines Kindes eingegangen. Insbesondere soll aufgezeigt werden, in welcher Weise das heilpädagogische Reiten nützlich und wertvoll ist und der Frage nachgegangen werden, warum gerade die Arbeit mit Pferden in der psychomotorischen Förderung so bedeutsam ist.
Title:Psychomotorische Förderung durch heilpädagogisches Reiten und Voltigieren. Theoretische Grundlagen…Format:Kobo ebookPublished:April 15, 2016Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3668197628

ISBN - 13:9783668197626

Look for similar items by category:

Reviews