Qualität In Der Sozialen Arbeit: Zwischen Nutzerinteresse Und Kostenkontrolle by Christof BeckmannQualität In Der Sozialen Arbeit: Zwischen Nutzerinteresse Und Kostenkontrolle by Christof Beckmann

Qualität In Der Sozialen Arbeit: Zwischen Nutzerinteresse Und Kostenkontrolle

EditorChristof Beckmann, Hans-Uwe Otto, Martina Richter

Paperback | October 28, 2004 | German

Pricing and Purchase Info

$58.60 online 
$77.95 list price save 24%
Earn 293 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Das Buch untersucht die Frage nach der Qualität personenbezogener sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Es arbeitet internationale Erfahrungen zu den Strukturproblemen von Qualität für die deutsche Debatte auf. Dabei wird Qualität auf fünf Bereiche bezogen: auf Sozialpolitik, Regulation, Organisation und Evaluation. Als neuer Ansatzpunkt zur Vermittlung der unterschiedlichen Interessenlagen der beteiligten Akteure wird das Konzept der diskursiven Aushandlung als Merkmal einer modernen sozialen Dienstleistung begründet.
Christof Beckmann, Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Uwe Otto, Martina Richter und Dr. Mark Schrödter sind Mitglieder des Zentrums für Qualitätsforschung im Bildungs- und Sozialbereich und der Arbeitsgruppe Sozialarbeit/Sozialpädagogik der Fakultät für Pädagogik an der Universität Bielefeld.
Loading
Title:Qualität In Der Sozialen Arbeit: Zwischen Nutzerinteresse Und KostenkontrolleFormat:PaperbackPublished:October 28, 2004Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3810038695

ISBN - 13:9783810038692

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Mit Beiträgen von John Alford, Roland Becker-Lenz, Peter Beresford, Karin Böllert, Gaby Flösser, Fabio Folghereiter, Lucy Gaster, Katharina Gröning, Chris Hallett, Peter Hansbauer, John Harris, Riitta Haverinen, Maja Heiner, Michael-Sebastian Honig, Axel Jansen, Thomas Klatetzki, Sascha Liebermann, Walter Lorenz, Wolfgang Maaser, Joachim Merchel, Burkhard Müller, Hildegard Müller-Kohlenberg, Sascha Neumann, Melanie Oechler, Friedhelm Peters, Barbara Rose, Andreas Schaarschuch, Stefan Schnurr