Realoptionen Als Controlling-instrument: Das Beispiel Pharmazeutische Forschung Und Entwicklung by Gunnar PritschRealoptionen Als Controlling-instrument: Das Beispiel Pharmazeutische Forschung Und Entwicklung by Gunnar Pritsch

Realoptionen Als Controlling-instrument: Das Beispiel Pharmazeutische Forschung Und Entwicklung

byGunnar Pritsch

Paperback | September 28, 2000 | German

Pricing and Purchase Info

$81.74 online 
$90.95 list price save 10%
Earn 409 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Die Arbeit von Pritsch ist eingebettet in ein Forschungsprograrnrn, das die Überprüfung der Tragfähigkeit bzw. Sinnhaftigkeit des Rationalitätssicherungs­ ansatzes des Controlling zum Inhalt hat. Ähnlich wie dies für die - ebenfalls in dieser Reihe erschienene Dissertation von U. von Rechberg bezogen auf Kostenschätzmodelle galt, befasst sich die vorliegende Dissertation mit der Überprüfung der Frage, ob und inwieweit ein neues Instrument der Willensbildung hilft, bestehende Rationalitätsdefizite zu vermindern. Die von Pritsch untersuchten Realoptionen bieten in mehrfacher Hinsicht ein lohnendes Forschungsfeld: Sie genießen in der Theorie eine stark steigende Aufmerksamkeit, die bisherige Diskussion ist fast ausschließlich auf instrumentell-methodische Fragen gerichtet, und das Anwendungspotenzial wurde bislang ebenso wenig hinreichend untersucht wie Fragen des Imp1ementierungsprozesses. Die Abdeckung des genannten Forschungsziels stellt erhebliche Anforderungen an den Forscher. Er muss über intime Kenntnisse des - komplexen und anspruchsvollen - Instruments ebenso verfügen wie über die Theorieansätze des Controlling. Zudem läßt sich die gestellte Forschungsfrage nicht ausschließlich abstrakt beantworten, sondern bedarf eines empirischen Bezugs. Diesen Anforderungen wird Pritsch - wie die vorliegende Arbeit zeigt - in hervorragender Weise gerecht.
Dr. Gunnar Pritsch promovierte bei Prof. Dr. Jürgen Weber am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling und Logistik, der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung (WHU) in Koblenz. Er ist derzeit als Unternehmensberater bei McKinsey & Company in New York im Bereich Financial Institutions und Corporate...
Loading
Title:Realoptionen Als Controlling-instrument: Das Beispiel Pharmazeutische Forschung Und EntwicklungFormat:PaperbackDimensions:0.04 × 0.02 × 0 inPublished:September 28, 2000Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:382447235X

ISBN - 13:9783824472352

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Sicherstellung rationaler Führung als Controlling-Aufgabe - Willensbildung als Engpassproblem in pharmazeutischer Forschung und Entwicklung -Theoretisches Potenzial des Realoptionsansatzes als Instrument der Rationalitätssicherung - Operationalisierung des Realoptionsansatzes zur Anwendung in Pharma F&E - Fallstudie zur instrumentellen Bewertung eines Licensing-Projektes - Diffusion und Einbindung des Realoptionsansatzes in die Führung