Referenzmodellierung: Grundlagen, Techniken und domänenbezogene Anwendung by Jörg BeckerReferenzmodellierung: Grundlagen, Techniken und domänenbezogene Anwendung by Jörg Becker

Referenzmodellierung: Grundlagen, Techniken und domänenbezogene Anwendung

EditorJörg Becker, Patrick Delfmann

Paperback | June 8, 2004 | German

Pricing and Purchase Info

$115.43

Earn 577 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Die Referenzmodellierungsforschung ist eine der zentralen Aufgaben der Wirtschaftsinformatik. Sowohl bei der methodischen und technischen Unterstützung der Referenzmodellierung als auch der referenzmäßigen inhaltlichen Beschreibung verschiedener Domänen sind in jüngster Zeit erhebliche Fortschritte zu verzeichnen. Die Beiträge im vorliegenden Sammelband betrachten Referenzmodelle aus der Sicht von Referenzmodellerstellern und -anwendern. Es werden methodische Grundlagen der Referenzmodellierung gelegt sowie Erweiterungen von Referenzmodellierungstechniken entwickelt. Die vorgestellten Modellierungstechniken widmen sich v.a. den Fragestellungen, wie die Anforderungen unterschiedlicher Modellnutzer in integrierten Referenzmodellen berücksichtigt werden können, wie Geschäftsprozesse im Rahmen der objektorientierten Modellierung abzubilden und wie umfangreiche Referenzmodell-Systeme zu strukturieren sind. Neben Referenzmodellen für konkrete Domänen rundet ein Praxisbericht das Themenspektrum ab.
Title:Referenzmodellierung: Grundlagen, Techniken und domänenbezogene AnwendungFormat:PaperbackPublished:June 8, 2004Publisher:Physica-Verlag HDLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:379080245X

ISBN - 13:9783790802450

Reviews

Table of Contents

Bezugsrahmen zur epistemologischen Positionierung der Referenzmodellierung.- 1 Einleitung.- 2 Epistemologischer Bezugsrahmen.- 3 Konsensorientierte Referenzmodellierung.- 4 Fazit und weiterer Forschungsbedarf.- 5 Literatur.- Konstruktionstechniken für die Referenzmodellierung - Systematisierung, Sprachgestaltung und Werkzeugunterstützung.- 1 Systematisierung.- 2 Sprachgestaltung.- 2.1 Vorarbeiten und Vorgehen.- 2.2 Metamodelle.- 2.3 Anwendungsbeispiele.- 3 Werkzeugunterstützung.- 4 Ergebnis.- 5 Literatur.- XML-based Reference Modelling: Foundations of an EPC Markup Language.- 1 Interchanging Business Process Models.- 2 EPML Design Principles.- 2.1 EPML General Design Principles.- 2.2 XML Design Guidelines.- 3 Process Graph Representation.- 4 Process Graph Elements and Their Relationships.- 4.1 Hierarchies of EPCs in EPML.- 4.2 EPC Models in EPML Syntax.- 5 Graphical Information.- 6 Business Perspectives and Views.- 7 Outlook on EPML.- 8 References.- Ein Referenzmodell zur Beschreibung der Geschäftsprozesse von After-Sales-Dienstleistungen.- 1 Einleitung.- 2 Aufgabenfeld.- 2.1 Dienstleistungen.- 2.2 Referenz-Informationsmodelle.- 3 Vorgehen und Anforderungsbeschreibung.- 3.1 Anforderungen an den Ordnungsrahmen.- 3.2 Anforderungen an die Klassifikation.- 3.3 Anforderungen an das Referenzmodell zur Beschreibung der Geschäftsprozesse von After-Sales-Dienstleistungen.- 4 Ordnungsrahmen des zu erstellenden Referenzmodells.- 4.1 Vorereignis.- 4.2 Dienstleistungsaufgabe.- 4.3 Dispositionsaufgabe.- 4.4 Nachereignis.- 5 Klassifikation.- 6 Referenzmodell zur Beschreibung der Geschäftsprozesse von After-Sales-Dienstleistungen.- 7 Zusammenfassung.- 8 Literatur.- Servicedatenmanagement für IT-Dienstleistungen: Ansatzpunkte für ein fachkonzeptionelles Referenzmodell.- 1 Einleitung.- 2 IT-Dienstleistungen.- 2.1 Übersicht.- 2.2 System- und Prozesselemente.- 2.3 Nachfragerintegration.- 2.4 Service-Level-Agreements.- 2.5 Rollen und Akteure.- 3 Produktstruktur von IT-Dienstleistungen.- 4 MoSES - Ein Prototyp für das Servicedatenmanagement.- 5 Verwandte Forschung.- 6 Zusammenfassung und Diskussion.- 7 Literatur.- Konstruktion eines Referenzmodells für das Online Content Syndication auf Basis einer Geschäftsmodellanalyse.- 1 Ausgangssituation und Zielsetzung.- 2 Grundlagen.- 2.1 Online Content Syndication.- 2.1.1 Begriff und Gegenstand.- 2.1.2 Erscheinungsformen.- 2.2 Referenzmodellierung.- 2.2.1 Begriff und Gegenstand.- 2.2.2 Vorgehensweise.- 3 Verwandte Referenzmodell-Ansätze in der Literatur.- 3.1 Das Referenzmodell elektronischer Märkte.- 3.2 Das X-Modell für die Medienindustrie.- 3.3 Die Architektur von Handelsinformationssystemen (Handels-H-Modell).- 3.4 Das Referenzmodell für Digital-Commerce-Handelsinformationssysteme.- 4 Geschäftsmodell-Analyse als Basis für die OCS-Referenzmodell-Konstruktion.- 4.1 Geschäftsmodell-Begriff.- 4.2 Marktmodell.- 4.3 Beschaffungsmodell.- 4.4 Leistungserstellungs- und Leistungsangebotsmodell.- 4.5 Distributionsmodell.- 5 Konstruktion des OCS-Referenzmodells.- 5.1 Referenzmodell-Rahmen.- 5.2 Konkretisierung der fachkonzeptionellen Ebenen.- 5.3 Konkretisierung der DV-konzeptionellen Ebenen.- 6 Fazit und Ausblick.- 7 Literatur.- Prozessorientierte Reorganisation in öffentlichen Verwaltungen - Erfahrungen bei der Anwendung eines Referenzvorgehensmodells.- 1 Motivation.- 2 Ein Referenzvorgehensmodell zur prozessorientierten Organisationsgestaltung.- 2.1 Projektmanagement.- 2.2 Vorbereitung der Prozessmodellierung.- 2.3 Strategie- und Ordnungsrahmenentwicklung.- 2.4 Istmodellierung und Istanalyse.- 2.5 Sollmodellierung und Prozessoptimierung.- 2.6 Entwicklung einer prozessorientierten Aufbauorganisation.- 2.7 Einführung der Neuorganisation.- 2.8 Kontinuierliches Prozessmanagement.- 3 Priorisierung von Prozessen mit Reorganisationspotenzial.- 3.1 Ermittlung von Prozessen mit Reorganisationspotenzial.- 3.2 Phasenmodell zur Priorisierung von Prozesskandidaten.- 3.2.1 Phase 1: Portfoliomethode.- 3.2.2 Phase 2: Prozessprofilmethode.- 3.2.3 Phase 3: Istmodellierung und Schwachstellenanalyse.- 4 Anwendung des Referenzvorgehensmodells bei der Reorganisation von öffentlichen Verwaltungen im Münsterland.- 4.1 Das Projekt Regio@KomM.- 4.2 Anwendung der Methode.- 5 Zusammenfassung und Ausblick.- 6 Literatur.- Autorenverzeichnis.