Reflexive Erziehungswissenschaft: Forschungsperspektiven Im Anschluss An Pierre Bourdieu by Barbara FriebertshäuserReflexive Erziehungswissenschaft: Forschungsperspektiven Im Anschluss An Pierre Bourdieu by Barbara Friebertshäuser

Reflexive Erziehungswissenschaft: Forschungsperspektiven Im Anschluss An Pierre Bourdieu

EditorBarbara Friebertshäuser, Markus Rieger-Ladich, Lothar Wigger

Paperback | June 16, 2009 | German

Pricing and Purchase Info

$61.24 online 
$77.95 list price save 21%
Earn 306 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Die deutschsprachige Erziehungswissenschaft verdankt den Arbeiten des französischen Soziologen Pierre Bourdieu zahlreiche Impulse und wichtige Anregungen. Diesen Resonanzen spürt der vorliegende Sammelband nach, indem er nicht nur eine erste Bilanzierung der erziehungswissenschaftlichen Bourdieu-Rezeption vornimmt, sondern auch Perspektiven einer künftigen reflexiven Erziehungswissenschaft vorstellt. Der Rückblick wird zu diesem Zweck mit einer Bestandsaufnahme gegenwärtiger und einem Ausblick auf neue, von den Studien Bourdieus inspirierte Forschungsprojekte kombiniert. Zugleich zeichnen sich auf diese Weise die Konturen einer wissenschaftlichen Praxis ab, deren Charakteristika die Kritik des begrifflichen Instrumentariums, die Befragung der theoretischen Grundannahmen und das Bemühen um Aufklärung des akademischen Unbewussten sind. Die zweite Auflage wurde um eine Auswahlbibliographie und eine Linksammlung erweitert.
Dr. Barbara Friebertshäuser ist Professorin für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/M. Dr. Markus Rieger-Ladich vertritt derzeit eine Professur für Allgemeine Pädagogik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Dr. Lothar Wigger ist Professor für Allgemeine Erziehungswissenschaft an d...
Loading
Title:Reflexive Erziehungswissenschaft: Forschungsperspektiven Im Anschluss An Pierre BourdieuFormat:PaperbackDimensions:8.27 × 5.83 × 0.01 inPublished:June 16, 2009Publisher:VS Verlag für SozialwissenschaftenLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3531164724

ISBN - 13:9783531164724

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Etappen der pädagogischen Bourdieu-Rezeption - Bildungsstrategien in Mehrgenerationenfamilien - Erziehungsstile in unterschiedlichen Familienkulturen - Sinnbildungsprozesse beim Betrachten von Fotografien - Habitustransformationen oder Bildungsprozesse? - Lernen und seine Körper - Charakter, Habitus und Emotion - Das Feld der Erziehungswissenschaft - Autonomie der Weiterbildung? - Qualitätsforschung im pädagogischen Feld - Erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung - Methoden qualitativer Forschung und das Werk Bourdieus - Reproduktion in der Krise - Symbolische Gewalt - Der Mythos des autonomen Lerners - Selektion in der Hochschule - Wem nützt die neue Studienorganisation?

Editorial Reviews

Pressestimmen zur 1. Auflage:"Dieser Sammelband gibt einen breiten und interessanten Einblick in die Art und Weise, in der heute erziehungswissenschaftliche Forschungen und Diskurse auf die Arbeiten von Pierre Bourdieu referieren. Dabei sind es keineswegs nur die im engeren Sinne bildungssoziologischen Schriften, an die angeschlossen wird. Es ist ein breites Spektrum von Anleihen, die in dem Band gemacht werden: von methodischen über methodologische und wissenschaftstheoretische bis hin zu gesellschaftstheoretischen und begrifflichen Anknüpfungen reicht die Palette." sozialer sinn - Zeitschrift für hermeneutische Sozialforschung, 01/2008"Die Zusammenstellung der Beiträge namhafter Autoren ist beachtlich, die dargelegten Analysen scharfsinnig und die Beiträge durchgängig lesenswert [...]. Lesenswert ist das Buch aber auch deshalb, weil der Nachweis erbracht wird, dass jede Forschung an spezifische Verwertungsinteressen gebunden ist." Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 03/2007"Für die Weiterbildung ist er [der Band] - neben dem notwendigen Bezug auf Fragen einer theoriegeleiteten Praxis - vor allem aus zwei Gründen interessant: Erstens bringt er Beiträge, die unmittelbar die Weiterbildungspraxis betreffen, so die milieutheoretischen Überlegungen von Helmut Bremer zum Lernen Erwachsener [...]. Zweitens steuert er interessante Einsichten zu einem aktuellen Thema bei, nämlich zu der letzt mit viel öffentlicher Aufmerksamkeit bedachten Situation der 'bildungsfernen Unterschicht'." EB - Erwachsenenbildung, 01/2007