Rituale der Spaltung, der Zerteilung und der Zerstückelung in Gottfrieds von Strassburg 'Tristan' by Eva Köppl

Rituale der Spaltung, der Zerteilung und der Zerstückelung in Gottfrieds von Strassburg 'Tristan'

byEva Köppl

Kobo ebook | January 25, 2007 | German

Pricing and Purchase Info

$47.19 online 
$58.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,0, Freie Universität Berlin, 251 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Gottfrieds von Strassburg um 1210 entstandenem Versroman-Fragment Tristan,einem der Hauptwerke der mittelalterlichen Hochepik, gestalten sich die Interpretationsansätze inzwischen derart komplex, dass ein Konsensus in der Forschung als unerreichbar gilt. Dies mag kaum verwundern, zumal die Widersprüchlichkeit des Werkes und seine gleichzeitige Vielgestaltigkeit als eines seiner Hauptcharakteristika zu bezeichnen sind. So wird Gottfrieds Roman, der gemeinhin als der richtungsweisende Liebesroman des Mittelalters gehandelt wird, unter anderem auch als Künstlerroman interpretiert. Der in ihm geführte Diskurs über Bildung ist für den Handlungsverlauf von Relevanz, und manche Forscher entdecken für das Werk die (auch strukturelle) Bedeutung der Musik. In der Tat ist seine ästhetische Seite ebenso bedeutsam wie die ethisch-moralische. Vor allem die ältere Forschung widmete sich ausgiebig der Auseinandersetzung mit irokeltischen, kymrischen und piktischen Paralleltexten, aber auch mit orientalischen Einflüssen. Gottfrieds mögliche Affinität zu Strömungen wie dem Katharertum und dem Neoplatonismus und ihre Wirkung auf den Roman wird in der Sekundärliteratur ebenso diskutiert wie Bezüge zu antikem Denken und Implikationen aus dem religiösen und geistlichen Diskurs seiner Zeit. Was für einzelne Romangestalten oder Motive gilt, ist häufig auch bezüglich der Gesamtstruktur des Tristan relevant: Verschiedene Folien scheinen quasi übereinander projiziert und liefern eine eigene Form der 'Illumination' bzw. eine spezielle ästhetische Mischfärbung. Sie spiegeln eine Vielzahl von Quellen bzw. im Roman verarbeitete Diskurse, die sich unter der Hand des Dichters zu einer neuen, heterogenen Einheit formieren.
Title:Rituale der Spaltung, der Zerteilung und der Zerstückelung in Gottfrieds von Strassburg 'Tristan'Format:Kobo ebookPublished:January 25, 2007Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638585786

ISBN - 13:9783638585781

Look for similar items by category:

Reviews