Schuld und Strafe in Franz Kafkas 'In der Strafkolonie' by Christopher Golz

Schuld und Strafe in Franz Kafkas 'In der Strafkolonie'

byChristopher Golz

Kobo ebook | May 14, 2004 | German

Pricing and Purchase Info

$15.19 online 
$18.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,5, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Deutsches Seminar 1), Veranstaltung: Kafkas Erzählungen, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] In dieser Arbeit soll der Versuch unternommen werden, die Thematik, welche bereits im Titel vorgegeben ist, näher zu betrachten. Worin besteht die Schuld? Wer ist schuldig? Wozu diente Kafka der Text und was wollte er damit ausdrücken? Von besonderem Interesse in diesem Zusammenhang ist die Funktion der Schrift, welche zunächst einmal entziffert, also gelesen werden muss, um verstanden zu werden. Dabei bewegt man sich von der Ebene des bloßen Textverständnisses hin zur Bedeutung der Schrift innerhalb des Textes, die sich reflexiv, so soll gezeigt werden, auf Kafkas Leben bezieht. Damit stößt man unweigerlich auf die Kernproblematik der Erzählung. Lesen, also der visuelle Wahrnehmungsprozess grafischer Zeichen, bedarf einer bestimmten Sprache als Basis. Semiotisch betrachtet besitzen Zeichen keine eigene Bedeutung, vielmehr wird ihnen durch einen Benutzer eine bestimmte Bedeutung verliehen. Der Prozess des Lesens lässt sich als Dekodierung der vom Produzenten, i.e. dem Schreiber, kodierten Zeichen auf der notwendigen Grundlage eines gemeinsamen, jedoch nicht identischen, Kodes beschreiben. Ziel des Lesens ist es, den Sinn eines Textes, also dessen abstraktes gedankliches Konzept, zu erfassen. Schreibt man beispielsweise das Wort 'Balkon', so assoziiert jeder Leser dieses Wortes etwas ganz Individuelles damit, und es lässt sich mit einiger Sicherheit behaupten, dass sich meine Vorstellung eines Balkons kaum mit denen Kafkas decken werden7. Damit ist das Hauptproblem im Umgang mit den Texten Kafkas formuliert: man kann bestenfalls darüber spekulieren, was der Künstler im Sinn gehabt haben mag, als er schrieb; eine partielle oder gar totale Sinnerfassung seines Werkes scheint unmöglich. [...] 7 vgl. dazu die berühmte 'Pawlatschenszene' in Kafkas Brief an den Vater. S. 149.
Title:Schuld und Strafe in Franz Kafkas 'In der Strafkolonie'Format:Kobo ebookPublished:May 14, 2004Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638276171

ISBN - 13:9783638276177

Look for similar items by category:

Reviews