Schule und Sachunterricht in Ost- und Westdeutschland: Vergleich der Bundesländer Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern by Silke PfeifferSchule und Sachunterricht in Ost- und Westdeutschland: Vergleich der Bundesländer Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern by Silke Pfeiffer

Schule und Sachunterricht in Ost- und Westdeutschland: Vergleich der Bundesländer Niedersachsen und…

bySilke PfeifferForeword byProf. Dr. Astrid Kaiser

Paperback | September 26, 2006 | German

Pricing and Purchase Info

$85.37 online 
$103.95 list price save 17%
Earn 427 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Silke Pfeiffer untersucht, wie Lehrpersonen ihre Schüler, ihren eigenen Unterricht und den Unterricht im jeweils anderen Teil Deutschlands wahrnehmen, aus welchen Traditionen ihr pädagogisches Selbstverständnis resultiert und wie die Unterschiede fruchtbar gemacht werden können. Ihre kontrastiven Ergebnisse in Bezug auf Lehrerausbildung, Umgang mit curricularen Vorgaben, pädagogisches Engagement, Ausrichtung von Unterrichtsstilen und inhaltliche Ausgestaltung des Sachunterrichts leisten einen wichtigen Beitrag zur Lehrerforschung.
Dr. habil. Silke Pfeiffer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Pädagogik der Universität Oldenburg.
Loading
Title:Schule und Sachunterricht in Ost- und Westdeutschland: Vergleich der Bundesländer Niedersachsen und…Format:PaperbackPublished:September 26, 2006Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3835060430

ISBN - 13:9783835060432

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Biografische Erfahrungen und institutionelle Bedingungen des Bildungssystems der BRD und der DDRUnterricht in Ost und West: qualitative ExplorationsstudieSelbstaussagen zu pädagogischen Konzepten und zum Verständnis des Sachunterrichts: FragebogenerhebungErklärungen, Begründungen, Rechtfertigungen: Rezeptionsstudie zur FragebogenerhebungAusblick: 'Die Gratwanderung zwischen Verbindendem und Trennendem bleibt eine Herausforderung.'