Schwanzlose Flugzeuge: Ihre Auslegung und ihre Eigenschaften by Karl NickelSchwanzlose Flugzeuge: Ihre Auslegung und ihre Eigenschaften by Karl Nickel

Schwanzlose Flugzeuge: Ihre Auslegung und ihre Eigenschaften

byKarl Nickel, Michael Wohlfahrt

Paperback | September 21, 2011 | German

Pricing and Purchase Info

$102.33 online 
$103.95 list price
Earn 512 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

Title:Schwanzlose Flugzeuge: Ihre Auslegung und ihre EigenschaftenFormat:PaperbackPublished:September 21, 2011Publisher:Birkhäuser BaselLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3034899688

ISBN - 13:9783034899680

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

§ 1 Einleitung.- 1.1 Was ist ein schwanzloses Flugzeug?.- 1.2 Verschiedene Typen von Schwanzlosen.- 1.3 Einsatzmöglichkeiten von Nurflügeln.- 1.4 "Schwanzlose" in der Natur.- 1.5 Vor- und Nachteile von Nurflügeln.- 1.6 Wie entwirft man ein Flugzeug?.- § 2 Aerodynamische Grundlagen.- 2.1 Flügelprofile.- 2.2 Tragflügel.- 2.3 Der induzierte Widerstand.- 2.4 Die drei Grundaufgaben.- 2.5 Der Pfeilungseffekt.- 2.6 Auftriebsverteilung und Schwerpunktslage.- 2.7 Der gepfeilte Trapezflügel als Vergleichsflügel.- § 3 Stabilität.- 3.1 Vorüberlegungen.- 3.2 Der Neutralpunkt.- 3.3 Statische Längsstabilität, das Stabilitätsmaß.- 3.4 Der Momentenausgleich.- 3.5 Dynamische Längsstabilität, das "Wippen".- 3.6 Querstabilität, Schieberollmoment.- 3.7 Richtungsstabilität, Schiebegiermoment.- 3.8 Der rückwärts gepfeilte Flügel ist eigenstabil.- 3.9 Taumeln (Dutch roll).- § 4 Steuerung.- 4.1 Allgemeines.- 4.2 Längssteuerung.- 4.3 Quersteuerung.- 4.4 Das verflixte negative Wendemoment.- 4.5 Seitensteuerung.- 4.6 Wölbklappen und Bremsklappen.- § 5 Flugeigenschaften.- 5.1 Aufbäumen, Abnicken.- 5.2 Abkippen.- 5.3 Sind Nurflügel "von Natur aus" abkippsicher?.- 5.4 Trudeln.- 5.5 Spiralsturzstabilität und Kurvenverhalten.- 5.6 Durchsacken, Ruderwirkungsumkehr.- 5.7 Gefahr beim Flugzeugschlepp von schwanzlosen Segelflugzeugen.- 5.8 Windenschlepp bei Segelflugzeugen.- § 6 Der Entwurf Von Rückgepfeilten Schwanzlosen I. Optimalität.- 6.1 Maximaler Auftrieb.- 6.2 minimaler induzierter Widerstand I, Symmetrischer Fall.- 6.3 Minimaler induzierter Widerstand II, Querruderausschlag.- 6.4 Minimaler induzierter Widerstand III, Einfluß von Endscheiben.- 6.5 Ein Beispiel: Optimale Trapezflügel verschiedener Pfeilung mit Winglets.- 6.6 Optimale Rudergestalt.- 6.7 Optimale Höhenruderformen.- 6.8 Wie optimiert man den Flügel-Höhenruder-Grundriß?.- § 7 Der Entwurf Von Rückgepfeilten Schwanzlosen II. Grundsätzliches.- 7.1 Profilauswahl.- 7.2 Profilstrak.- 7.3 Pfeilung.- 7.4 Zuspitzung.- 7.5 Flügelschränkung bei Rudernullstellung.- 7.6 Optimale Schränkung.- 7.7 Endscheiben und Winglets.- 7.8 Wölbklappensysteme.- § 8 Der Entwurf Von Rückgepfeilten Schwanzlosen III. Sonderprobleme.- 8.1 Flügelflattern.- 8.2 Grenzschichtzäune/Potentialzäune.- 8.3 Pilotenposition, Sicht.- 8.4 Rumpf und Fahrwerk.- 8.5 Druck- oder Zug-Propeller?.- 8.6 Höhensteuerkräfte.- 8.7 Schwerpunktlage.- 8.8 Flügelprofile.- 8.9 Bodeneffekte.- § 9 Hängegleiter.- 9.1 Hängegleiter sind die "idealen" Nurflügel.- 9.2 Der "Tuck" bei Hängegleitern.- 9.3 Der Flattersturz bei Hängegleitern.- 9.4 Der "Radschlag" bei Hängegleitern (roll over).- 9.5 Die Auftriebsverteilung von Hängegleitern.- 9.6 Eine Tragflügeltheorie für Segel-Flügel.- 9.7 Leistungsverbesserung bei faltbaren Hängegleitern.- § 10 Flugmodelle.- § 11 Fabeln. Fehlurteile und Vorurteile, Märchen und Mythen.- 11.1 Die "Glocken-Auftriebsverteilung".- 11.2 Der "Mitteneffekt" bei Pfeilflügeln.- 11.3 Das "Abwandern der Grenzschicht".- § 12 Diskussion Ausgeführter Flugzeuge.- 12.1 Lippisch Delta I, Horten H I.- 12.2 Fauvel AV 36.- 12.3 Horten H II, H III, H IV, H VI.- 12.4 SB 13 ARCUS.- 12.5 Rochelt Flair 30.- 12.6 Sapperlot.- Verzeichnis Der Formelzeichen.- Stichwortverzeichnis.