Silbische Einflüsse beim segmentalen Schreiben by Ann-Kathrin Christiansen

Silbische Einflüsse beim segmentalen Schreiben

byAnn-Kathrin Christiansen

Kobo ebook | January 23, 2007 | German

Pricing and Purchase Info

$5.39 online 
$5.99 list price save 10%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 'keine', Europa-Universität Flensburg (ehem. Universität Flensburg), 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Hausarbeit liegt der Aufsatz 'Silbische Aspekte segmentalen Schreibens - neurolinguistische Evidenz' von Eisenberg, de Bleser und Domahs zugrunde. Die Autoren möchten mehr über die segmentale Verarbeitung beim Schreiben erfahren, indem sie sich der Neurolinguistik bedienen. Eine Aphasie, die Oberflächendysgraphie, erlaubt es ihnen die segmentale Verarbeitungsroute weitestgehend isoliert zu betrachten, da bei den Patienten die lexikalische und semantische Verarbeitung gestört ist. Die Untersuchungen verfolgen das Ziel, die silbischen Einflüsse in der segmentalen Verarbeitung beim Schreiben zu erfassen. Ich werde zuerst das Logogen-Modell von Morton (1980) und Patterson (1988) vorstellen. Das ist nötig, weil es das Fundament für die ganze Analyse darstellt. Im Weiteren folgen die Begriffserklärungen zur Phonem-Graphem-Korrespondenz (PGK), Neurolinguistik und der Oberflächendysgraphie (OFDG). Im nächsten Abschnitt werde ich den Patienten H.S. vorstellen, der von Eisenberg, de Bleser und Domahs analysiert wurde, um die silbischen Einflüsse der segmentalen Verarbeitung zu untersuchen. Der letzte Abschnitt beinhaltet den Forschungsstand und die silbischen Analysen der Autoren.
Title:Silbische Einflüsse beim segmentalen SchreibenFormat:Kobo ebookPublished:January 23, 2007Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638603466

ISBN - 13:9783638603461

Look for similar items by category:

Reviews