Soziales Netzwerk: Ein neues Konzept für die Psychiatrie by J. AngstSoziales Netzwerk: Ein neues Konzept für die Psychiatrie by J. Angst

Soziales Netzwerk: Ein neues Konzept für die Psychiatrie

Contribution byJ. AngstEditorMatthias C. Angermeyer, Dietrich Klusmann

Paperback | December 23, 1988 | German

Pricing and Purchase Info

$104.20

Earn 521 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Dieses Buch befaßt sich erstmalig mit dem in der Psychiatrie aktuellen Thema des "sozialen Netzwerks" im deutschen Sprachraum. Neben konzeptuellen und methodischen Fragen der Netzwerkforschung werden die Ergebnisse empirischer Untersuchungen zur Beziehung zwischen sozialem Netzwerk und psychischen Störungen vorgestellt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Bedeutung sozialer Netzwerke für die Entstehung und den Verlauf psychischer Störungen, der Auswirkung psychischer Krankheit auf die sozialen Beziehungen der Patienten und dem Einfluß sozialer Netzwerke auf das Krankheitsverhalten. Außerdem wird die Anwendung des Netzwerkkonzepts in der psychiatrischen Praxis anhand mehrerer Beispiele illustriert. Das Spektrum der berücksichtigten psychischen Störungen reicht von Neurosen, psychosomatischen Syndromen und Alkoholabhängigkeit über funktionelle Psychosen bis hin zu gerontologischen psychiatrischen Erkrankungen. Dem Leser wird ein repräsentativer Überblick über den "state of the art" der psychiatrischen Netzwerkforschung im deutschen Sprachraum vermittelt.
Title:Soziales Netzwerk: Ein neues Konzept für die PsychiatrieFormat:PaperbackPublished:December 23, 1988Publisher:Springer Berlin HeidelbergLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3540194983

ISBN - 13:9783540194989

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Einführung.- Theorie und Methodik der Netzwerkforschung.- Methoden zur Untersuchung sozialer Unterstützung und persönlicher Netzwerke.- Sozialer Rückhalt und Normalität sozialen Handelns.- Das Mannheimer Interview zur Sozialen Unterstützung: Konstruktion, Erprobung, Anwendungsmöglichkeiten.- Persönliche Netzwerke bei psychotisch Erkrankten. Messung und Beschreibung.- An wen kann ich mich um Hilfe wenden? Soziale Unterstützungssysteme als Ergebnis von Entscheidungen.- Empirische Studien zum sozialen Netzwerk psychisch Kranker.- Soziale Unterstützung, belastende Lebensereignisse und psychogene Erkrankung in einer epidemiologischen Stichprobe.- Soziale Netzwerke und Krankheitsverhalten: Eine Analyse des Umgangs mit psychischen und psychosomatischen Störungen bei jungen Erwachsenen.- Soziale Unterstützung und Suizid: Die unterschiedlichen Funktionen von Verwandten und Bekannten.- Soziales Netzwerk und Schizophrenie: Eine Übersicht.- Persönliche Netzwerke und soziale Unterstützung bei Patienten mit chronisch psychotischen Erkrankungen.- Soziale Isolation, psychische Erkrankung und Altersverlauf. Eine epidemiologische Untersuchung.- Anwendung des Netzwerkansatzes auf die psychiatrische Praxis.- Soziale Netzwerke: Ansatzpunkte psychiatrischer Hilfen.- Soziales Netz und extrahospitaler Hospitalismus - Techniken zur Bewältigung von Isolation.- Erfahrungen aus der Praxis: Die Einbeziehung des sozialen Umfeldes in die Arbeit mit älteren psychisch kranken Menschen.- Selbsthilfe und professionelle Hilfe in der Nachsorgephase bei Abhängigkeitskranken.- Interventionen am sozialen Netzwerk in der Rehabilitation schizophrener Patienten.- Epilog.- Soziales Netzwerk: Ein Konzept für die Psychiatrie?.