Sprachlogische Aspekte rekonstruierten Denkens, Redens und Handelns: Aufbau einer Wissenschaftstheorie der Wirtschaftsinformatik by Elisabeth HeinemannSprachlogische Aspekte rekonstruierten Denkens, Redens und Handelns: Aufbau einer Wissenschaftstheorie der Wirtschaftsinformatik by Elisabeth Heinemann

Sprachlogische Aspekte rekonstruierten Denkens, Redens und Handelns: Aufbau einer…

byElisabeth HeinemannForeword byProf. Dr. Dr. H.c. Bert Rürup

Paperback | January 26, 2006 | German

Pricing and Purchase Info

$106.03 online 
$116.95 list price save 9%
Earn 530 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Elisabeth Heinemann erarbeitet sowohl die theoretischen Grundlagen einer menschbezogenen, rechnerunterstützten Informationsverarbeitung als auch eine Wissenschaftstheorie, welche die Methodologie zur Entwicklung interaktiver (Mensch-Maschine-)Anwendungssysteme liefert.
Dr. Elisabeth Heinemann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Erich Ortner am Fachgebiet Wirtschaftsinformatik I - Entwicklung von Anwendungssystemen der Technischen Universität Darmstadt.
Loading
Title:Sprachlogische Aspekte rekonstruierten Denkens, Redens und Handelns: Aufbau einer…Format:PaperbackPublished:January 26, 2006Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:383500123X

ISBN - 13:9783835001237

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Prolog: Einführende Worte und Motivation.- Relevante Begriffe und grundlegende Konzepte.- Einfuhrende Gedanken.- Die Rechnerunterstutzung.- Der sprachkritische Ansatz in der (Wirtschafts-)Informatik.- Scio ut nescio: Wissen und Wissensmanagement.- Der Brückenschlag: Blick züruck und nach vorne.- Informatik in der (sprachlichen) Grundbildung.- Der Ausgangssituation zweiter Teil oder "PISA und kein Ende"?.- Informatik und Bildung.- Der Brückenschlag: Versuch einer "Rettung".- Theorie und Praxis einer Rationalsprache.- Der Werkzeugkasten einer rationalen Grammatik.- Begriffstheorie.- Die Bildung einer Rationalsprache.- Elemente praktischer Logik.- Der Brückenschlag: Anregungen für den Unterricht.- Rechnerunterstutzung auf neuem Wege.- Das Management von Wissen und Konnen.- DarWin - Das Darmstädter Wissensmanagement Konzept.- Epistemische Anwendungssysteme.- Ein "Marktplatz des Wissens".- Epilog Ein Blick zuruck und einer nach vorn'.- Letzte Worte.