Strategische Kundenbindung im Public Health-Care: Gewinnung und Bindung von studentischen Zielgruppen by K. K. Borgmann, N. Gololobova, K. Heckel, N. Köten, TStrategische Kundenbindung im Public Health-Care: Gewinnung und Bindung von studentischen Zielgruppen by K. K. Borgmann, N. Gololobova, K. Heckel, N. Köten, T

Strategische Kundenbindung im Public Health-Care: Gewinnung und Bindung von studentischen…

Contribution byK. K. Borgmann, N. Gololobova, K. Heckel, N. Köten, TForeword byProf. Dr. Matthias Dressler Und Prof. Dr. Norbert Klusen

Paperback | December 8, 2006 | German

Pricing and Purchase Info

$92.97 online 
$103.95 list price save 10%
Earn 465 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse geht die Fachhochschule Kiel der Frage nach, was die hochattraktive Zielgruppe der Studenten und Hochschulabsolventen motiviert, sich mit dem Thema Krankenkasse auseinander zu setzen. Wie müssen Produkte aussehen, die ihrem individuellen Lebensstil heute gerecht werden und welche Kommunikationsmaßnahmen sind notwendig, dieses Kundensegment zu erreichen?

Prof. Dr. Dressler ist Inhaber des Lehrstuhls für Marketing und Management der Fachhochschule Kiel. K. Borgmann, N. Gololobova, K. Heckel, N. Köten, T. Mostovets, D. P. González, D. Solf, G. Telle, M. Tischler sind Studenten der Betriebswirtschaftslehre der Fachhochschule Kiel.
Loading
Title:Strategische Kundenbindung im Public Health-Care: Gewinnung und Bindung von studentischen…Format:PaperbackDimensions:8.27 × 5.83 × 0.01 inPublished:December 8, 2006Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3835006096

ISBN - 13:9783835006096

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

Hintergrund des Konsumentenverhaltens gegenüber der KrankenkassenwahlZieleKatalog der vorgeschlagenen MaßnahmenRanking der Maßnahmen durch eine DatenerhebungDenkanstöße für Arbeitsgruppen