Strukturalistische Prinzipal-Agent-Theorie: Eine Reformulierung der Hidden-Action-Modelle aus der Perspektive des Strukturalismus by Adem AlparslanStrukturalistische Prinzipal-Agent-Theorie: Eine Reformulierung der Hidden-Action-Modelle aus der Perspektive des Strukturalismus by Adem Alparslan

Strukturalistische Prinzipal-Agent-Theorie: Eine Reformulierung der Hidden-Action-Modelle aus der…

byAdem AlparslanForeword byProf. Dr. Stephan Zelewski

Paperback | October 26, 2006 | German

Pricing and Purchase Info

$92.97 online 
$116.95 list price save 20%
Earn 465 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Am Beispiel der Hidden-Action-Modelle der Prinzipal-Agent-Theorie, die entsprechend der konventionellen Theorienauffassung formuliert sind, untersucht Adem Alparslan zwei Defizite betriebswirtschaftlicher Theorien, nämlich die mangelnde Strukturierung der Aussagenzusammenhänge und die Widerlegungsresistenz der Prinzipal-Agent-Theorie. Er zeigt, dass sich diese Probleme durch eine Rekonstruktion aus der Perspektive des Strukturalismus beheben lassen.
Dr. Adem Alparslan promovierte bei Univ.-Prof. Dr. Stephan Zelewski am Institut für Produktion und Industrielles Informationsmanagement der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen. Zurzeit ist er als Consultant bei einer mittelständischen Unternehmensberatung im Bereich Business Intelligence und Restrukturierung bei Finanzdienstleistu...
Loading
Title:Strukturalistische Prinzipal-Agent-Theorie: Eine Reformulierung der Hidden-Action-Modelle aus der…Format:PaperbackPublished:October 26, 2006Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3835004093

ISBN - 13:9783835004092

Reviews

Table of Contents

Grundzüge der Prinzipal-Agent-TheorieKonventionelle Formulierung der Hidden-Action-ModelleDer StrukturalismusTransfer des Strukturalismus auf die Hidden-Action-ModelleZusammenfassung der Ergebnisse und Anregungen für künftige Forschungsarbeiten