Theorie Betrieblicher Kuppelproduktion by Anja OenningTheorie Betrieblicher Kuppelproduktion by Anja Oenning

Theorie Betrieblicher Kuppelproduktion

byAnja Oenning

Paperback | June 23, 1997 | German

Pricing and Purchase Info

$87.35 online 
$90.95 list price
Earn 437 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Aufbauend auf einer umfassenden und durch vielfältige Praxisbeispiele angereicherten Typologie liegt der Schwerpunkt des Buchs in der produktionstheoretischen Modellierung und Analyse verschiedener Kuppelproduktions-Typen. Den Rahmen liefert die Aktivitätsanalyse. Ziel ist es, eine einheitliche theoretische Grundlage zu schaffen, die der Handhabung einer Vielzahl spezieller Problemstellungen dienen kann. So lassen sich Aussagen für die Kalkulation oder die Programmplanung ableiten.
Title:Theorie Betrieblicher KuppelproduktionFormat:PaperbackPublished:June 23, 1997Publisher:Physica-Verlag HDLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3790810126

ISBN - 13:9783790810127

Reviews

Table of Contents

1. Einleitung.- 1.1 Aufgabenstellung.- 1.2 Aufbau und Gang der Arbeit.- 2. Zum Begriff der Kuppelproduktion.- 2.1 Produktion und Produktionssysteme.- 2.2 Kuppelproduktionsorientierte Merkmale von Produktionssystemen.- 2.2.1 Ausbringungsbezogene Merkmale.- 2.2.2 Prozeßbezogene Merkmale.- 2.3 Zur Relativität der Kuppelproduktion.- 3. Branchen mit ausgeprägter Kuppelproduktion.- 3.1 Überblick über relevante Branchen.- 3.2 Die chemische Industrie und die Mineralölindustrie.- 3.2.1 Charakterisierung chemischer Technik.- 3.2.2 Produkte und Zweige der chemischen Industrie.- 3.2.3 Die Mineralölindustrie.- 3.3 Die Zuschneideindustrien.- 3.3.1 Die Zuschneideproblematik.- 3.3.1.1 Der Zuschneideprozeß als Kuppelproduktionsprozeß.- 3.3.1.2 Output-Kategorien bei Zuschneideprozessen.- 3.3.2 Relevante Produkte und Branchen.- 3.4 Die Fleischwarenindustrie.- 3.5 Die Kalkindustrie.- 3.6 Die Energieversorgung.- 4. Typologie der Kuppelproduktion.- 4.1 Eingrenzung des Untersuchungsgegenstandes.- 4.2 Typologie der Kuppelprodukte.- 4.2.1 Relevante Merkmale.- 4.2.2 Typenbildung.- 4.3 Typologie der Kuppelproduktionssysteme.- 4.3.1 Ausbringungsbezogene Merkmale.- 4.3.1.1 Ausprägungen unterschiedlich veränderlicher Quantitätsverhältnisse.- 4.3.1.2 Möglichkeiten zur Variation von Quantitätsverhältnissen.- 4.3.1.3 Mögliches Ausmaß der Variation.- 4.3.1.4 Art der gekoppelten Objekte.- 4.3.2 Prozeßbezogene Merkmale.- 4.3.3 Zusammenfassung.- 4.4 Typologie zur Charakterisierung der Problemumgebung.- 5. Grundlagen einer Theorie der Kuppelproduktion.- 5.1 Das 3-Ebenen-Modell.- 5.2 Die Theorie der Objektebene.- 5.2.1 Grundlagen linearer Aktivitätsanalyse.- 5.2.2 Typen linearer Kuppelproduktionstechniken.- 5.3 Die Theorie der Ergebnisebene.- 5.3.1 Objektkategorien unterschiedlicher Erwünschtheit.- 5.3.1.1 Terminologie.- 5.3.1.2 Einflußgrößen.- 5.3.1.3 Exemplarische Zuordnung der Kuppelprodukt-Typen.- 5.3.2 Ergebnis von Produktionen.- 5.4 Die Theorie der Erfolgsebene.- 6. Starre Kuppelproduktion.- 6.1 Literaturübersicht.- 6.2 Einstufige Kuppelproduktion.- 6.2.1 Kalkulation.- 6.2.1.1 Quantitative Beziehungen.- 6.2.1.2 Einfluß auf die Erfolgszurechnung.- 6.2.2 Erfolgsmaximierung bei konstanten Kuppelproduktpreisen.- 6.2.3 Erfolgsmaximierung bei sprungfixen Kuppelproduktpreisen.- 6.2.4 Erfolgsmaximierung bei Kuppelprodukten mit linearen Preisverläufen.- 6.3 Mehrstufige Kuppelproduktion.- 6.3.1 Einstufige Modellierung.- 6.3.2 Mehrstufige Modellierung.- 6.4 Zyklische Kuppelproduktion.- 6.4.1 Einstufige Zyklen.- 6.4.2 Mehrstufige Zyklen.- 6.5 Resümee.- 7. Flexible Kuppelproduktion durch Wahl der Inputobjektarten.- 7.1 Literaturübersicht.- 7.2 Einstufige Kuppelproduktion.- 7.2.1 Kalkulation.- 7.2.2 Erfolgsmaximierung bei konstanten Kuppelproduktpreisen.- 7.2.2.1 Erwünschte Kuppelprodukte.- 7.2.2.2 Berücksichtigung unerwünschter Kuppelprodukte.- 7.2.2.3 Kuppelproduktion mit Beiproduktrestriktionen.- 7.2.3 Erfolgsmaximierung bei sprungfixen Kuppelproduktpreisen.- 7.2.4 Erfolgsmaximierung bei Kuppelprodukten mit linearen Preisverläufen.- 7.3 Mehrstufige Kuppelproduktion.- 7.3.1 Allgemeiner Modellierungsansatz.- 7.3.2 Spezialfall ohne Absatz der Zwischenobjektarten.- 7.3.3 Analyse eines Beispiels.- 7.4 Zyklische Kuppelproduktion.- 7.5 Resümee.- 8. Flexible Kuppelproduktion durch endliche Verfahrenswahl.- 8.1 Literaturübersicht.- 8.2 Einstufige Kuppelproduktion.- 8.2.1 Ermittlung effizienter Kuppelproduktionen.- 8.2.1.1 Quantitätsunabhängiger Fall.- 8.2.1.2 Quantitätsabhängiger Fall.- 8.2.2 Kalkulation.- 8.2.3 Erfolgsmaximierung bei konstanten Kuppelproduktpreisen.- 8.2.3.1 Erwünschte Kuppelprodukte.- 8.2.3.2 Berücksichtigung unerwünschter Kuppelprodukte.- 8.2.3.3 Kuppelproduktion mit Beiproduktrestriktionen.- 8.2.4 Erfolgsmaximierung bei sprungfixen Kuppelproduktpreisen.- 8.2.5 Erfolgsmaximierung bei Kuppelprodukten mit linearen Preisverläufen.- 8.3 Mehrstufige Kuppelproduktion.- 8.3.1 Arbeitsgangweise Kalkulation.- 8.3.2 Alternativkalkulation.- 8.3.3 Vergleichende Beurteilung.- 8.4 Zyklische Kuppelproduktion.- 8.4.1 Effizienzüberlegungen.- 8.4.2 Einfluß auf die Erfolgsmaximierung.- 8.5 Resümee.- 9. Flexible Kuppelproduktion durch Variation der Objektzusammensetzung.- 9.1 Literaturübersicht.- 9.2 Quantitative Beziehungen.- 9.3 Effizienzüberlegungen.- 9.4 Kalkulation.- 9.5 Analyse von Abtrennungsprozessen.- 9.5.1 Zielsetzungen und Modellpräzisierung.- 9.5.2 Erfolgsmaximierung bei einstufiger Abtrennung.- 9.5.3 Erfolgsmaximierung bei mehrstufiger Abtrennung.- 9.6 Analyse von Umwandlungsprozessen.- 9.7 Resümee.- 10. Flexible Kuppelproduktion durch stetige Änderung der Verfahrensbedingungen.- 10.1 Literaturübersicht.- 10.2 Parametrisch generierbare Techniken.- 10.3 Nicht umgesetzter Input.- 10.4 Koprodukte und Nebenprodukte i.e.S..- 10.5 Ausschuß.- 10.5.1 Quantitative Beziehungen.- 10.5.2 Erfolgsmaximierung.- 10.6 Emissionen und Rückstände.- 10.6.1 Quantitative Beziehungen.- 10.6.2 Unerwünschte (bzw. erwünschte) Nebenprodukte.- 10.6.3 Neutrale Nebenprodukte.- 10.7 Resümee.- 11. Spezielle Kuppelproduktions-Typen.- 11.1 Flexible Kuppelproduktion durch Variation zyklischer oder mehrphasiger Techniken.- 11.1.1 Variation zyklischer Techniken.- 11.1.1.1 Quantitative Beziehungen.- 11.1.1.2 Effizienzüberlegungen und Kalkulation.- 11.1.1.3 Erfolgsmaximierung bei konstanten Preisen.- 11.1.2 Variation mehrphasiger Techniken.- 11.1.3 Resümee.- 11.2 Durch Hauptprodukte determinierte Kuppelproduktion.- 11.2.1 Einstufige Kuppelproduktion.- 11.2.1.1 Kalkulation.- 11.2.1.2 Erfolgsmaximierung bei konstanten Preisen.- 11.2.2 Mehrstufige und zyklische Kuppelproduktion.- 11.2.3 Resümee.- 12. Messung der Flexibilität von Kuppelproduktion.- 12.1 Begriffsbestimmung.- 12.2 Anpassung an schwankende Nachfragequantitäten.- 12.3 Anpassung an Preisänderungen.- 12.4 Resümee.- 13. Schlußbetrachtung und Ausblick.- Verzeichnis der Tabellen.- Verzeichnis der Abbildungen.- Abkürzungsverzeichnis.- Symbolverzeichnis.