Tod und Popliteratur: Der Todesdiskurs bei Christian Krachts 'Faserland' und '1979' by Stefanie Udema

Tod und Popliteratur: Der Todesdiskurs bei Christian Krachts 'Faserland' und '1979'

byStefanie Udema

Kobo ebook | November 30, 2007 | German

Pricing and Purchase Info

$15.19 online 
$18.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Universität zu Köln (Institut für Deutsche Sprache und Literatur), Veranstaltung: Repräsentationen des Todes, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Anbetracht des Todesdiskurses in der Moderne scheint sich ein Paradigmenwechsel vollzogen zu haben, der eine zunehmende Tabuisierung des Todes erkennen lässt. Philippe Ariès hat sich erstmals um eine Geschichte des Todes von der Antike bis zur Moderne bemüht, die vielerorts als Klassiker auf diesem Gebiet betitelt wird. Wie dem Titel zu entnehmen ist, sollen in der vorliegenden Seminararbeit Tod und Popliteratur miteinander in Verbindung gesetzt werden. Anhand der Texte vom 'Kultautor' Christian Kracht soll untersucht werden, wie die Popliteratur den modernen Todesdiskurs darstellt...
Title:Tod und Popliteratur: Der Todesdiskurs bei Christian Krachts 'Faserland' und '1979'Format:Kobo ebookPublished:November 30, 2007Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3638868761

ISBN - 13:9783638868761

Look for similar items by category:

Reviews