Toni der Hüttenwirt 49 - Heimatroman: Ein Herzensdieb by Friederike von Buchner

Toni der Hüttenwirt 49 - Heimatroman: Ein Herzensdieb

byFriederike von Buchner

Kobo ebook | July 14, 2015 | German

Pricing and Purchase Info

$2.99

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Diese Bergroman-Serie stillt die Sehnsucht des modernen Stadtbewohners nach einer Welt voller Liebe und Gefühle, nach Heimat und natürlichem Leben in einer verzaubernden Gebirgswelt. Toni der Hüttenwirt hat in Anna seine große Liebe gefunden. Für ihn verzichtete Anna auf eine Karriere als Bänkerin und managt an seiner Seite die Berghütte. Toni parkte seinen Geländewagen auf dem Hof seiner Eltern. Er war in Kirchwalden zum Einkaufen gewesen. Jetzt war es früher Nachmittag. Mit Schwung nahm er zwei Treppenstufen auf einmal und eilte durch die offene Eingangstür, die in die Wirtstube führte. »Grüß Gott!« rief er seinen Eltern zu. »Grüß Gott, Bub! Bist spät! Wir dachten, daß du zum Mittagessen da bist. Hast Hunger?« »Naa, Mutter! Ich habe mich mit dem Leo getroffen. Wir hatten eine kleine Brotzeit. Ich soll euch herzlich von ihm grüßen.« »Wie geht's ihm denn? Wir haben ihn lange nimmer zu Gesicht bekommen.« »Mei, seit er Leiter der Bergwacht in Kirchwalden ist, da hat er viel zu tun. Aber er kommt regelmäßig rauf auf die Berghütte geflogen. Mei, sind wir froh, den Leo als Freund zu haben und die ganze Mannschaft der Bergwacht dazu! Jeder, der mit dem Hubschrauber einen Übungsflug macht, bringt Bierfässer mit rauf und nimmt die leeren mit. Des ist eine großartige Hilfe.« Toni trat zu Franziska und Bastian an den Tisch. Sie saßen über ihren Hausaufgaben. Toni warf einen Blick darauf. »Wir sind bald fertig, Toni!« bemerkte Franzi und malte eifrig weiter. »Soll des der Bello sein?« »Ja, Toni! Ich mußte einen Aufsatz schreiben und ein Bild malen. Es sollte etwas mit Tieren sein. Aber Kühe, Schweine und Ziegen oder Hühner, haben wir auf der Berghütte nicht. Da habe ich etwas über den Bello geschrieben und über meinen kleinen Kater.« Franziska schob Toni das Heft hin. Er las. »Des hast schön geschrieben, Franzi! Des gibt bestimmt eine gute Note!« Franzi errötete. »Die Meta Großmutter hat mir ein bisserl geholfen, aber net viel!«

Title:Toni der Hüttenwirt 49 - Heimatroman: Ein HerzensdiebFormat:Kobo ebookPublished:July 14, 2015Publisher:Martin Kelter VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3959790384

ISBN - 13:9783959790383

Look for similar items by category:

Reviews