Trance by Wilhelm Pevny

Trance

byWilhelm Pevny

Kobo ebook | October 6, 2016 | German

Pricing and Purchase Info

$19.99

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Wilhelm Pevny wurde 1944 in Niederbayern geboren. 1946 Übersiedlung nach Wien. Mit sechzehn schrieb er sein erstes Theaterstück. Während des Studiums der Theaterwissenschaften lernte er Götz Fritsch kennen, der 1968 das „Cafetheater hinterm Graben“ mit Pevnys Stück „Flipper“ eröffnet. In den folgenden Jahren blieb der Autor eng mit dieser Theatergruppe verbunden, Stücke wie „Oedip-Entsinnung“ und Adaptionen etwa von Shakespeares „Maß für Maß“ wurden in wechselnden Räumlichkeiten aufgeführt. Nicht zu Unrecht meint die bekannte Rezensentin Evelyne Polt-Heinzl, dass man diese Aktivitäten und die frühen Theaterstücke Pevnys nicht dem Vergessen anheimfallen lassen sollte. 1969 sendete der ORF Pevnys ersten Film „Nachrichten richten nach“ (mit Herbert Brödl) und im selben Jahr wurde „Sprintorgasmics“ im La Mama Theater in New York uraufgeführt, gefolgt von der deutschsprachigen Erstaufführung im Wiener Volkstheater 1971, gemeinsam mit Peter Turrinis „Rozznjogd“ – Ausgangspunkt einer beinahe acht Jahre währenden Zusammenarbeit, die in der sechsteiligen Fernsehserie „Alpensaga“ und dem Film „Der Bauer und der Millionär“ ihren Niederschlag fand. 1978 wurde Pevnys Nestroy-Adaption „Der Traum vom Glück“ am Wiener Akademietheater uraufgeführt, danach widmete er sich der gemeinsamen Entwicklung von Theaterstücken mit Schauspielern, bringt im Ensembletheater „Schönes Wochenende“ und „Take it easy“ (Regie: Dieter Haspel) zur Aufführung und Ende der Neunzigerjahre im „echoraum“ in Wien die Dramatisierungen von Flauberts „Bouvard und Pecuchet“ und „Das Gastmahl“ (nach Joyce' „Die Toten“), die nicht nur wegen der Einbeziehung des Publikums für Aufmerksamkeit sorgten. Während einer selbstverordneten Auszeit (1980–83) schrieb Pevny seine ersten Romane „Trance“ und „Schwarze Gischt“. Einige Jahre später „Mord“ und „Aus heiterem Himmel“, die er nicht zur Veröffentlichung anbot.
Title:TranceFormat:Kobo ebookPublished:October 6, 2016Language:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3990470450

ISBN - 13:9783990470459

Reviews

From the Author

Herbst 1980. Ein junger österreichischer Pianist nimmt am Mozart-Wettbewerb in Turin teil. Der Siebzehnjährige, der sein Gesicht bemalt und sich die Haare färbt, widerspricht in jeglicher Hinsicht den Vorstellungen des Institutsvorstands: "Spielt vor zwei Menschen anders als vor zehn!" – Die Lehrerin, vom großen Talent ihres Schülers überzeugt, hat ihn gegen alle Widerstände als Kandidaten des Konservatoriums durchgesetzt. In dieser einen Woche – "an diesem Donnerstag, an dem die Welt untergehen hätte können" – entscheidet sich Erich Demmlers Zukunft.