Umweltökonomie: Einfluß von Produkteigenschaften auf die Marktprozesse by Herbert K. bleuelffUmweltökonomie: Einfluß von Produkteigenschaften auf die Marktprozesse by Herbert K. bleuelff

Umweltökonomie: Einfluß von Produkteigenschaften auf die Marktprozesse

As told byHerbert K. bleuelff

Paperback | September 29, 1994 | German

Pricing and Purchase Info

$84.57 online 
$90.95 list price save 7%
Earn 423 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Sind Unternehmen bereit, für umweltfreundliche Produkte mehr zu bezahlen? Lassen sich hierbei branchenspezifische Unterschiede feststellen? Die Antwort auf solche Fragen ist eine Voraussetzung, um Umweltschutz über Marktprozesse in Unternehmen zu integrieren.
Title:Umweltökonomie: Einfluß von Produkteigenschaften auf die MarktprozesseFormat:PaperbackPublished:September 29, 1994Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824460378

ISBN - 13:9783824460373

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1 Produktcharakteristika und Markterfolg.- I Die Ermittlung preisrelevanter Qualitätsmerkmale und deren Auswirkungen auf die Bildung von Preiskennzahlen.- 2 Grundlagen für die Ermittlung qualitativer Preiskennzahlen.- 2.1 Die Bedeutung qualitativer Preiskennzahlen.- 2.2 Methoden zur Berücksichtigung von Produkteigenschaften bei der Bildung von Preiskennzahlen.- 2.2.1 Das matched model.- 2.2.2 Die hedonische Preisfunktion.- 2.2.2.1 Historische Einbettung.- 2.2.2.2 Grundlagen.- 3. Der ausgewählte Testansatz.- 3.1 Die Spezifikation der hedonischen Preisfunktion.- 3.2 Einschränkungen bei der Interpretation impliziter Preise.- 4 Rechtfertigung und Grundlagen einer ad-hoc Spezifikation der hedonischen Preisfunktion.- 4.1 Hedonische Preisfunktion und neoklassische Theorie.- 4.2 Inkonsistenzen bei der neoklassischen Herleitung der hedonischen Preisfunktion.- 4.3 Das best-fit Kriterium.- 4.4 Der hedonische Counter.- 5 Die Bildung von Preiskennzahlen.- 5.1 Der qualitative Einfluß auf die Preise.- 5.2 Klassifikation von Preiskennzahlen.- 5.2.1 Preiskennzahlen auf der Basis hedonischer Preise.- 5.2.2 Der Wert- und der Sortimenteffekt.- 5.2.3 Die Bedeutung einzelner Produkteigenschaften bzw.-eigenschaftsgruppen.- 5.3 Der qualitätsbereinigte Preiseffekt.- 6 Die Daten.- 6.1 Beschreibung der Datenbasis.- 6.2 Auswahl und Beschreibung der Produktcharakteristika.- 6.2.1 Indikatoren auf der Basis originärer Produkteigenschaften.- 6.2.2 Indikatoren auf der Basis gesetzlicher Regelungen.- 7 Empirische Ergebnisse / Preiskennzahlen.- 7.1 Die Ermittlung branchenspezifischer hedonischer Preisfunktionen.- 7.1.1 Die Bedeutung originärer Produkteigenschaften.- 7.1.2 Die Bedeutung gesetzlicher Regelungen.- 7.2 Die Ermittlung von Preiskennzahlen.- 7.2.1 Die geschätzten Preiskennzahlen auf der Basis hedonischer Preise.- 7.2.2 Die Ermittlung des Wert- und Sortimenteffekts.- 7.2.3 Die empirische Bedeutung einzelner Produkteigenschaften bzw. -eigenschaftsgruppen.- 7.3 Die Ermittlung qualitätsbereinigter Preiseffekte.- 7.4 Preissituation im Markt für Reinigungschemie.- 7.5 Betriebswirtschaftliche Implikationen.- II Die Auswirkungen von Charakteristikaveränderungen auf das Nachfrageverhalten von Unternehmen.- 8 Methoden zur Ermittlung von Nachfragefunktionen für öffentliche Güter.- 8.1 Befragungstechniken.- 8.1.1 Validität der Testergebnisse von Befragungen.- 8.1.2 Praktikabilität von Unternehmensbefragungen.- 8.2 Marktdatenanalysen.- 8.2.1 Voraussetzungen.- 8.2.2 Schadenkostenermittlung.- 8.2.3 Marktdatenanalyse auf der Basis impliziter Preise.- 9 Das Schätzmodell.- 9.1 Grundlagen.- 9.2 Spezifikation eines simultanen Faktornachfragesystems.- 9.2.1 Diskussion alternativer Gruppenbildungen.- 9.2.2 Bildung von Produktgruppen.- 9.2.3 Herleitung eines simultanen Faktornachfragesystems.- 9.3 Hypothesen über das Nachfrageverhalten aus dem Modell.- 10 Empirische Ergebnisse / Nachfrageverhalten.- 10.1 Basispreiselastizitäten.- 10.2 Nachfrageelastizitäten in Abhängigkeit einzelner Charakteristika.- 10.2.1 Elastizitätskoeffizienten originärer Produktcharaktenstika.- 10.2.2 Elastizitätskoeffizienten der Charakteristika auf der Basis gesetzlicher Regelungen.- 10.2.3 Vergleich der Elastizitätskoeffizienten innerhalb der Branchen.- 10.3 Die Bedeutung des Standorts und der Firmengröße für das Nachfrageverhalten von Unternehmen.- 10.4 Nachfrage- und Preismechanismen im Markt chemischer Produkte.- III Ansatzpunkte der hedonischen Preistheorie zur Lösung umweltökonomischer Probleme in Unternehmen.- 11 Ökologie und Ökonomie.- 11.1 Die Interdisziplinarität der Umweltschutzprobleme.- 11.2 Die Veränderung der Unternehmenssituation durch Umweltschutzprobleme.- 11.3 Die Notwendigkeit der Implementierung eines Umweltmanagementsystems.- 12 Ansatzpunkte der hedonischen Preisanalyse im Umweltmanagement.- 12.1 Die hedonische Preisanalyse als Planungsinstrument im strategischen Umweltmanagement.- 12.1.1 Chancen/Risiken - Analyse.- 12.1.2 Stärken/Schwächen - Analyse.- 12.1.3 Portfolio - Analyse.- 12.2 Die hedonische Preisanalyse als Planungsinstrument im operativen Umweltmanagement.- 12.2.1 Ökomarketing.- 12.2.1.1 Die Bedeutung des Ökomarketings.- 12.2.1.2 Anwendungsbereiche der hedonischen Preistheorie im Ökomarketing.- 12.2.2 Konzepte im Bereich Forschung und Entwicklung / target - costing.- 13 Perspektiven für die Anwendung und Entwicklung der hedonischen Preistheorie.- Anhang 1 : DIN-Sicherheitsdatenblatt.- Anhang 2a: R-Sätze.- Anhang 2b: S-Sätze.- Anhang 3: Ergebnisse der Regressionsschätzungen der hedonischen Preisfunktion für die Branchen Gebäudereiniger, Kfz-Werkstätten, Handelsunternehmen, Industrie, Furhparks, Speditionen und öffentliche Unternehmen.- Anhang 4: Ergebnisse der Regressionsschätzung der hedonischen Preisfunktion unter Berücksichtigung von Branchendummies.- Anhang 5: Ergebnisse zur Schätzung der Kostenanteilsgleichung.- Anhang 6: Schätzung der Nachfragefunktionen (Näherungsgleichung) für die Produktgruppen Spezial-und Universalreiniger in Abhängigkeit des Basispreises bzw. einzelner Produktcharakteristika.- Anhang 7: Vergleich der Auswirkungen einer prozentualen Qualitätsveränderung ausgewählter Charakteristika auf die Marktpreise in den Branchen Gebäudereiniger, Kfz-Werkstätten, Handelsunternehmen, Industrie, Fuhrpark, Speditionen und öffentliche Unternehmen.