Unternehmensnetzwerke in der Multimediabranche: Relevanz und Gestaltung by Tobias H. HackerUnternehmensnetzwerke in der Multimediabranche: Relevanz und Gestaltung by Tobias H. Hacker

Unternehmensnetzwerke in der Multimediabranche: Relevanz und Gestaltung

byTobias H. Hacker

Paperback | February 25, 2002 | German

Pricing and Purchase Info

$88.62 online 
$90.95 list price
Earn 443 plum® points

Prices and offers may vary in store

Quantity:

In stock online

Ships free on orders over $25

Not available in stores

about

Auf der Basis einer empirischen Analyse und theoretischer Überlegungen identifiziert der Autor signifikante Verbesserungspotenziale für das Management von Unternehmensnetzwerken und stellt ein umfangreiches und gut zu handhabendes Gestaltungskonzept zu deren Optimierung vor.
Dr. Tobias H. Hacker promovierte bei Prof. Dr. Dr. h.c. Ralf Reichwald am Lehrstuhl für allgemeine und industrielle Betriebswirtschaftslehre der Technischen Universität München. Er gehört der Geschäftsleitung einer renommierten E-Business-Beratungsfirma an.
Loading
Title:Unternehmensnetzwerke in der Multimediabranche: Relevanz und GestaltungFormat:PaperbackDimensions:8.27 × 5.83 × 0.07 inPublished:February 25, 2002Publisher:Deutscher UniversitätsverlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3824475731

ISBN - 13:9783824475735

Look for similar items by category:

Reviews

Table of Contents

1 Einführung.- 1.1 Betrachtungsobjekt und Problemstellung der Arbeit.- 1.2 Forschungsdefizite und Relevanz des Themas.- 1.3 Zielsetzung und Aufbau der Arbeit.- 2 Empirische Vorgehensweise.- 2.1 Untersuchungsdesign und Auswertungsgrundlage.- 2.2 Zentrale Fragestellungen und Ziele.- 3 Die Multimediabranche.- 3.1 Produkte und Unternehmen der Multimediabranche.- 3.1.1 Multimediale Anwendungen.- 3.1.2 Branchenabgrenzung.- 3.1.3 Multimedia-Agenturen.- 3.2 Wertschöpfung und Organisation in Multimedia-Agenturen.- 3.2.1 Wertketten von Multimedia-Agenturen.- 3.2.2 Organisation von Multimedia-Agenturen.- 3.2.3 Positionierung von Multimedia-Agenturen.- 3.3 Marktstrukturen in der Multimediabranche.- 3.3.1 Angebot.- 3.3.2 Nachfrage.- 3.4 Wettbewerbsprozesse in der Multimediabranche.- 3.4.1 Wettbewerbsintensität.- 3.4.2 Wettbewerbskräfte.- 3.5 Rahmenbedingungen der Multimediabranche.- 3.5.1 Technologische Rahmenbedingungen.- 3.5.2 Gesellschaftliche Rahmenbedingungen.- 3.6 Handlungsbedarf und -Optionen in der Multimediabranche.- 3.6.1 Kritische Würdigung.- 3.6.2 Chancen und Risiken.- 3.6.3 Handlungsansätze.- 3.6.4 Organisatorische Gestaltungsoptionen.- 4 Definition, Charakterisierung und Abgrenzung von Unternehmensnetzwerken.- 4.1 Definition.- 4.2 Elemente und Inhalte von Unternehmensnetzwerken.- 4.2.1 Netzwerkakteure.- 4.2.2 Netzwerkbeziehungen.- 4.2.3 Vernetzungsinhalte.- 4.2.4 Vernetzungsfelder.- 4.3 Statische Dimensionen von Unternehmensnetzwerken.- 4.3.1 Autonomie vs. Interdependenz.- 4.3.2 Monozentrismus vs. Polyzentrismus.- 4.3.3 Markt vs. Hierarchie.- 4.3.4 Kooperation vs. Wettbewerb.- 4.4 Dynamische Dimensionen von Unternehmensnetzwerken.- 4.4.1 Internalisierung vs. Externalisierung.- 4.4.2 Eigendynamik vs. umweltinduzierte Dynamik.- 4.4.3 Selbstorganisation vs. Fremdorganisation.- 4.4.4 Flexibilität vs. Stabilität.- 4.5 Typen von Unternehmensnetzwerken.- 4.5.1 Entwicklungsstufen.- 4.5.2 Vernetzungsrichtung.- 4.5.3 Führungsformen.- 4.5.4 Reichweite.- 4.6 Abgrenzung zu verwandten Kooperationsformen.- 4.7 Zusammenfassung.- 5 Theorien zur Erklärung von Unternehmensnetzwerken.- 5.1 Industrieökonomik und marktorientierter Strategieansatz.- 5.1.1 Zentrale Konzepte.- 5.1.2 Vernetzungsspezifischer Erklärungsgehalt.- 5.1.3 Kritische Würdigung.- 5.2 Ressourcenorientierter Strategieansatz.- 5.2.1 Zentrale Konzepte.- 5.2.2 Vernetzungsspezifischer Erklärungsgehalt.- 5.2.3 Kritische Würdigung.- 5.3 Spieltheorie.- 5.3.1 Zentrale Konzepte.- 5.3.2 Vernetzungsspezifische Bedeutung.- 5.3.3 Kritische Würdigung.- 5.4 Interaktionsorientierter Netzwerkansatz.- 5.4.1 Zentrale Konzepte.- 5.4.2 Vernetzungsspezifische Bedeutung.- 5.4.3 Kritische Würdigung.- 5.5 Phasenansatz der Kooperationsgestaltung.- 5.5.1 Zentrale Konzepte.- 5.5.2 Vernetzungsspezifischer Erklärungsgehalt.- 5.5.3 Kritische Würdigung.- 6 Gestaltung von Unternehmensnetzwerken.- 6.1 Integrierender Bezugsrahmen zur Netzwerkgestaltung.- 6.2 Netzwerkgestaltung in der Multimediabranche.- 6.2.1 Strategische Analyse.- 6.2.2 Konkretisierung und Bewertung.- 6.2.3 Partnersuche und Konstituierung.- 6.2.4 Management und Entwicklung.- 6.3 Implikationen für das Management.- 7 Zusammenfassung und Ausblick.- Anhang: Interviewleitfaden.- Stichwortverzeichnis.