Verführt - verlassen - verurteilt. Kindsmord als Motiv in der englischen und der deutschen Literatur: verlassen - verurteilt. Kindsmord als Motiv in d by Jenny Maus

Verführt - verlassen - verurteilt. Kindsmord als Motiv in der englischen und der deutschen…

byJenny Maus

Kobo ebook | November 15, 2004 | German

Pricing and Purchase Info

$9.09 online 
$10.39 list price save 12%

Prices and offers may vary in store

Available for download

Not available in stores

about

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,3, Bergische Universität Wuppertal, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kindsmord als Motiv in der Literatur spielte vor allem in deutschsprachigen Texten des 18. Jahrhunderts eine große Rolle. Insbesondere unter den Autoren des 'Sturm und Drang' gab es kaum einen Schriftsteller, der sich nicht mit diesem Thema befasste. Innerhalb anderssprachiger Literaturen ist eine solche Konzentration nicht feststellbar. In Vorbereitung auf die vorliegende Arbeit, habe ich sowohl im Internet, als auch im Kindler Literaturlexikon und verschiedenen Motivlexika versucht fremdsprachige Texte zu finden, die sich mit diesem Thema befassen. Die Ausbeute ist sehr spärlich. Zum einen 'Adam Bede'(1859) von George Eliot und 'The Heart of Midlothian' (1818) von Sir Walter Scott. Aus der deutschsprachigen Literatur werde ich mehrere Texte kurz behandeln, um auch in dieser Arbeit die Textvielfalt zu zeigen. Ich habe mich für folgende Texte entschieden 'Des Pfarrers Tochter von Taubenhain' (1775) von Gottfried August Bürger, 'Die Kindermörderin' (1776) von Heinrich Leopold Wagner, 'Das Nusskernen' (1776) von Maler Müller, 'Ida' (1777) von Anton M. A. Sprickmann, 'Die Kindermörderin' (1782) von Friedrich Schiller und 'Faust I' (1808) von Johann Wolfgang von Goethe. Ich möchte mich in der vorliegenden Hausarbeit damit befassen, wie das Thema in den einzelnen Texten behandelt wird und in wie weit die Autoren die realen Begebenheiten der Zeit mit einbeziehen. Zu Beginn werde ich einen kurzen sozial- und rechtsgeschichtlichen Abriss zum Kindsmorddelikt liefern. Im Anschluss werde ich die literarischen Texte beleuchten. Eckpunkte meiner Untersuchung werden die Darstellung der Frau, die Charakterisierung des Mannes, die Ursache und Ausführung der Tat, die Strafe und die Reaktion der Umwelt sein.

Title:Verführt - verlassen - verurteilt. Kindsmord als Motiv in der englischen und der deutschen…Format:Kobo ebookPublished:November 15, 2004Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:363832494X

ISBN - 13:9783638324946

Reviews