Verifizierung des Paranormalen Tonbandstimmen-Phänomens mit technischen und stochastischen Mitteln als indirekte Beweisführung zur Existenz subtil-phy by Hans-Jürgen Held

Verifizierung des Paranormalen Tonbandstimmen-Phänomens mit technischen und stochastischen Mitteln…

byHans-Jürgen Held

Kobo ebook | August 14, 2008 | German

Pricing and Purchase Info

$12.79 online 
$15.99 list price save 20%

Available for download

Not available in stores

about

Essay aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Psychologie - Sonstiges, , - Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die strukturelle Essenz der 'Welt' kann als bipolar, bzw. als dual betrachtet werden. Es gilt das Prinzip contrahenta sunt complementa! Beispiele: Nordpol - Südpol; männlich - weiblich; Soll - Haben; ja - nein, wahr - falsch; Kreditoren - Debitoren; hell - dunkel; Gott - Welt; Materie - Antimaterie; ... etc. In diesem Prinzip sind jeweils zwei unterschiedlich, sich ergänzende Komponenten einander zugeordnet. So besteht der Mensch im Wesentlichen aus zwei Komponenten: Körper und Seele. Das ist eigentlich hinlänglich bekannt; der Volksmund spricht: 'Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen'. Der Körper (K) darf hierbei hinsichtlich seiner Physis als 'grobstofflich', die Seele als 'feinstofflich' (= unsichtbar für jedes irdische Wahrnehmungssystem?) angesehen werden. 'Feinstofflich' kann bedeuten: Die Schwingungsfrequenz des Energiekörpers (EK) (= Bewusstseinsfeld = Seele) ist anders als beim 'grobstofflichen' Körper (K). Zur Verdeutlichung sei ein primitiver Vergleich gestattet: Ein Ventilator im Stillstand (= 'Null-Schwingung') entspricht K' und ist sichtbar, in Rotation (= 'in Schwingung') ist er 'unsichtbar' und entspricht EK'. Nun hinkt der Vergleich insofern, als der Ventilator K' im Stillstand nur das mechanische Potential der Rotation (EK') impliziert. Bei allen Lebewesen (= Pflanze, Tier, Mensch) soll hier jedoch von einem gleichzeitigen (!) Vorhandensein beider Komponenten entsprechend dem Dualprinzip ausgegangen werden! Nur bei Eintritt des Todes* erfolgt die Trennung, bzw. Rückführung in die bipolar angelegten Systeme (Erde - 'Jenseits'). *) Ausnahmen sind sog. Außerkörperliche Erfahrungen (AKE), jedoch hier erfolgt keine Trennung vom grobstoff-lichen Körper K! Die Erde ist energetisch betrachtet ein in sich geschlossenes System: Wolken werden zu Regen, Regen fällt auf die Erde und 'formiert' sich zu Rinnsälen, zu Bächen, zu Flüssen, zu Strömen und wird schließlich dem Meer zugeführt, bis der Kreislauf von vorne beginnt. Pflanze, Tier und Mensch nehmen zu Lebzeiten von der Erde Nahrung (fest und flüssig) auf und führen diese zum größten Teil als 'Stoffwechselendprodukte' folgerichtig auch täglich wieder an sie ab! Der Rest dient dem Wachstum und der Stabilität (Anreicherung) des jeweiligen Wesens.

Jahrgang 1949 Der u.a. als "Heiner der Reimer" kreuz und quer durch die Literatur vagabundierende Autor lebt als gebürtiger Ost-Westfale im schwäbischen Exil. Er erlernte zunächst nach Abschluß der Handelsschule den Beruf des Industriekaufmanns. Später gelangte er über den 2. BW zum Abitur. Danach wandte er sich philosophischen Studien an der UNI Marburg zu, wechselte aber nach zwei Semestern zur UNI Stuttgart, um dort "die Königin aller Künste" zu studieren. Nach dem Abschluß als Dipl.-Ing. und einigen Praxisjahren machte er sich als Architekt selbständig und wurde Geschäftsführer seiner eigenen Planungs-GmbH. Heute - bereits im Rentenalter - pflegt er nicht nur sein altes Mütterlein, sondern auch noch die Kunst des Reimens.
Title:Verifizierung des Paranormalen Tonbandstimmen-Phänomens mit technischen und stochastischen Mitteln…Format:Kobo ebookPublished:August 14, 2008Publisher:GRIN VerlagLanguage:German

The following ISBNs are associated with this title:

ISBN - 10:3640139089

ISBN - 13:9783640139088

Look for similar items by category:

Customer Reviews of Verifizierung des Paranormalen Tonbandstimmen-Phänomens mit technischen und stochastischen Mitteln als indirekte Beweisführung zur Existenz subtil-phy

Reviews